Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Vermittlung>> Hunde in Pflegestelle (PS bei Freiburg)

Shoppen
 gooding: durch
    Prämienkauf
    unterstützen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Biokeller Bistro
    Freiburg
Globetrotter
Amazon
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal




Djinne
UPDATE Mai 2017
Name: Djinne
geboren:
geb. 01.07.2003
Rasse: 
Mischling
Geschlecht: männlich
Besonderheit: taub
Bewerbungsformular: klick
Unsere Oldie Notfälle - Klick -
Pate: C. Feld
weitere Paten gesucht
Djinne durfte auf eine Not-Pflegestelle umziehen!

Mai 2017
Durch einen schweren Schicksalschlag verliert der arme Djinne leider seine Pflegestelle!

Er benötigt schnell ein neues Zuhause..

Es ist sehr sehr dringend!!

Wer kann dem lieben Rüden helfen??

Januar 2017
Djinne hat Freude an seinem Leben

Nochmal ein paar Bilder taufrisch von gestern und heute morgen.

Ich bin so glücklich, dass er sich jetzt schon viel wohler fühlt. Er ist nicht mehr unruhig, kann viel länger "das Wasser halten" durchaus 4 Stunden und fühlt auf seinem ausgesuchten Schlafplatz sichtlich wohl.

Und das nach ein paar Wochen - also wie gut wird es wohl noch werden wenn jetzt schon alles so toll funktioniert - wahrscheinlich kaum zum aushalten :)


Januar 2017
Heute ist Djinne 1 Woche und 4 Tage hier und ich muss sagen, er lebt sich nach so kurzer Zeit schon wirklich prima ein.
Er ist sehr verschmust, super freundlich zu wirklich Allen und Jedem und versteht sich blendend mit seinem kleinen Hundedamenharem.
Auch die beiden Damen sind ihm gegenüber überaus wohlwollend und reizend.
Im Garten genießt er seine Freiheit, orientiert sich aber immer wieder und kommt ganz problemlos und freiwillig wieder rein.
Jetzt hat er sich auch einen Schlaf- und Ruheplatz ausgesucht auf dem er völlig entspannt schlummert.
Durch seine Taubheit strahlt er enorm viel Ruhe aus - was mir hin und wieder bei meinen 2 kleinen "Nervziegen" sogar hift (wenn's klingelt oder ein fremdes Auto auf den Hof fährt etc.).
Man hat auch das Gefühl, dass er trotz der kurzen Zeit schon ernorm viel Bindung zeigt. Wir putzen täglich seine Ohren die ziemlich verschmoddert sind und auch hier lässt er sich dies gerne gefallen und man meint es gefällt ihm sogar, vermutlich weil der Juckreiz dann etwas nachläßt und er die Ohrenmassage auch genießt.

Fazit:

Er ist ein ganz liebenswerter, feiner Hundeopi der den neuen hündischen und menschlichen Familienanschluss - glaube ich - sehr schätzt. Es ist wirkliich jammerschade, dass alte und vielleicht auch behinderte Tiere so wenig Beachtung finden - sie haben so viel zu geben. Beigefügt jetzt ein paar Bilder - obwohl gut zu fotographieren - ist er nun wirklich nicht, aber wenn dies das einzige Problem ist, was soll's ;)


Januar 2017
Der feine Djinne durfte auf eine Pflegestelle ziehen.
Er lebt jetzt mit zwei Hundedamen zusammen.

Da Djinne schon ein gewisses Alter hat möchten wir ihn gerne tierärztlich durchchecken lassen.

Dezember 2016
Herzlichen Dank an Familie Meyer für die kuschligen Decken für Djinne und Duke

Dezember 2016
Sehr dringend ein Zuhause für den flotten alten Herrn gesucht.

++klick für gross++

November 2016
Die Geschichte von dem lieben 13jährigen Djinne ist unendlich traurig.
Wie wir erfahren haben war der Mixrüde Djinne Ende August schon einmal für zwei, drei Tage im Tierheim und wurde dann von seinem Besitzer, der leider ins Ausland versetzt wurde, erleichtert wieder zurückgeholt.
Der Besitzer, der sehr verzweifelt einen lieben Platz für seinen alten Hund gesucht hatte, hat dann, kurz vor kanpp, endlich einen Platz für seinen geliebten Hund gefunden. Leider haben die Leute nicht auf Djinne aufgepasst und so hat er sich auf den Heimweg in sein altes Zuhause gemacht. Unterwegs wurde er von einer Passantin einfach - aus dem Lauf heraus - festgehalten. Da Djinne sich sehr erschrocken hat, hat er die Frau geschnappt! Die neuen Besitzer wollten keinen Ärger und so haben diese den alten Hund lieber, ohne nach der Ursache zu fragen, ins Tierheim abgeschoben. :(

Als wir Djinne im Zwinger besuchen bemerkt er uns erst nicht und ist ganz erschrocken, dass wir plötzlich neben ihn stehen.
Daraufhin schauen wir uns seine Ohren genauer an und machen ein paar Tests mit verschiedenen Geräuschen. Leider mussten wir feststellen, dass Djinne wohl taub ist.
Was uns besonders traurig stimmt ist die Tatsache, dass ein Ohr dick und knubbelig ist. Er hat ein sogenanntes Blumenkohlohr.
Der liebe Rüde lässt uns geduldig das Ohr anschauen und verspeist dabei genüsslich seine Leckerlies.
Beim Spazieren läuft Djinne recht flott und will einmal sogar mit uns spielen.
Er sucht auch mit Begeisterung Leckerlies im Gras und lässt sich immer wieder ausgiebig streicheln.

Alte Hunde im Tierheim ist für uns mit das Schlimmste. Sie sind auf Grund ihres Alters komplett überfordert.
Die Angst vor dem ungewohnten steht ihnen förmlich ins graue Gesichtchen geschrieben und die Tränen können wir nur schwer zurückhalten.
Die grauen Schnauzen berühren uns immer zutiefst.
Bei dem armen Djinne kommt noch sein Alter von über 13 Jahren dazu :((
Ganz, ganz dringend suchen wir eine liebes, kuschlig warmes, Plätzchen für den alten, feinen Herrn.
Bitte, bitte es ist dringend, da wir nicht glauben, dass Djinne lange im Tierheimalltag durchhält :((




ThC
Sie interessieren sich für diesen Hund und möchten mehr Informationen zu ihm?

Bitte verwenden Sie das

>> Bewerbungsformular <<

Um einen Einblick in Ihr Umfeld und das eventuelle neue Heim unseres Tieres zu bekommen, füllen Sie es bitte vollständig aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht sofort auf alle Ihre Anfragen antworten können, denn wir tun diese Arbeit - wie Sie wissen - alle ehrenamtlich in unserer knappen Freizeit. Wir werden versuchen möglichst schnell zu antworten und danken Ihnen hiermit schon einmal für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben