Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Vermittlung>> Notfall >> Oldies >> Hunde in Pflegestelle (Hundepension-Pflegestelle Nähe Belfort /France)

Shoppen
 smile.amazon
 gooding: durch
    Prämienkauf
    unterstützen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Biokeller Bistro
    Freiburg
Globetrotter
Amazon
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal




Iris 1
UPDATE August 2017
Name: Iris
geboren:
25.04.2005
Rasse: 
Bullterrier
Geschlecht: weiblich
Bewerbungsformular: klick
beendeter Spendenaufruf für Iris
Die Tierarztkosten liegen z.Zt. bei 3.568,47 EUR
Iris hat 1.500,00 EUR erhalten
Danke an Frau Wiggenhauser, Dream4dog, Herr Schreijäg, Frau Okroy, Herr Koill, Frau Schaber, Herr Stendel (3x), TB OHG (2x), Frau Fuchs und die Rentnergang, Herr Hermann, Frau Krenek, Frau Lambert, Frau Friese, Frau Schmidt, Frau Weigand, Frau Blickle, Frau Graf, Frau Nassall, Frau Lautenbacher, Frau Kobsch, Taunusteufelchen GmbH, Frau Mischau, Frau Gerichten von der Brelie, Frau Wittmann, Frau Schmidtchen, Medsolution GmbH
Unsere Oldie Notfälle - Klick -
Pate: L. Flumini und U. Meier, S. Hummel, medsolutio GmbH
weitere Paten gesucht
keine Vermittlung nach Deutschland möglich
Iris kann wieder rennen :))

August 2017
Ein Video von Iris.

Juli 2017
Endlich hat unsere tapfere Iris Ihren Fixateur los :)).

Juli 2017
Soviel Leid hat Iris durch Menschenhand erfahren müssen und doch hat sie den Glauben in uns Menschen niemals verloren.

Sie hat ohne Murren beide Operatonen mitgemacht. Hat alles über sich ergehen und lassen Ihre Wunden von uns versorgen lassen.
Wir sind sehr berührt von Iris liebem Wesen, ihrem Vertrauen in uns und ihrer immerwährenden Freundlichkeit.
Die Untersuchung des Mammatumors ergab zum Glück, dass er gutartig ist :))
Den Fixateur bekommt Iris Ende der Woche entfernt und hat damit auch dieses Kapitel mit Barvour überstanden.
Nun muß die liebe Hündin in ein paar Wochen noch eine Zahn- OP über sich ergehen lassen.
Dann hat Iris endlich alles geschafft!

Wir wünschen Iris von Herzen, dass sie schon jetzt ein Zuhause finden kann und dort dann die Zahn- OP in Ruhe und in einem geborgenen Umfeld auskurieren darf.
Es wäre unser Traum, das wir ein sehr liebes, verschmustes Zuhause finden können, in dem man diese bezaubernde Hundedame auf Händen trägt!

Juni 2017
Iris hat die zweite Etappe geschafft..

Unsere tapfere Maus hat ihre zweite Operation, die Entfernung des Mamatumors, gut überstanden und ist wieder wohlauf :-)

Mai 2017
Es begann alles so schön für Iris....

Iris und ihre Mama lebten zusammen bei einer Familie mit im Haus. Als mit zunehmendem Alter der Hündinnen jedoch die Zipperlein begannen, flogen die Beiden aus dem Haus und saßen nun sprichwörtlich in ihrer "Schei.....". Den Rest ihrer Geschichte kann man an ihrem Zustand, an den riesigen Liegeschwielen, dem total ausgemerkeltem Körper ablesen!

Zusammen mit ihrer Mutter, angebunden an einer viel zu kurzen Kette, verbrachte Iris nun mehrere Jahre ohne richtigen Schutz vor Wind und Wetter und zuverlässige Versorgung. Sie mussten ohne Aussicht auf Besserung diese demütigenden Lebensumstände ertragen! Wie es sich wohl anfühlt, wenn man erschöpft, hungrig, durstig und angebunden vor sich hin vegetiert? Dann fuhren ihre Besitzer (wahrscheinlich nicht zum ersten Mal) auch noch in den Urlaub und übertrugen ihrer Nichte die Aufgabe sich alle paar Tage um die 2 zu kümmern. Als die Mama eines Tages nicht mehr an ihrer Kette hing, befragte die Nichte Nachbarn, ob man sie gesehen hat. Gemeinsam ging man auf das Grundstück und es wurde ersichtlich unter welch erbärmlichen Umständen die Hunde leben mussten. Auch Iris Mama wurde gefunden, sie hatte sich, getrieben von unbändigem Durst, von der Kette losgerissen und war, beim Versuch im Swimmingpool an Wasser zu kommen, hineingefallen. Kraftlos, durch diese widrige Haltung, schaffte sie es nicht aus dem Pool und ist jämmerlich ertrunken. Als ob Iris nicht schon genug gelitten hätte, musste sie auch noch mit ansehen, wie ihre Mama ertrank..was für ein Horror!

Der Nachbar alarmierte sogleich Tierschützer, so dass Iris von der Familie, "freiwillig" abgegeben wurde!

Man könnte meinen, Iris hätte es endlich geschafft, aber leider war dem nicht so, der Bullidame blieb leider nichts erspart.....

Sie durfte in eine Familie zu einer anderen Bullterrierhündin ziehen, die ihr noch am gleichen Tag das Vorderbein zertrümmerte, ein Ohr zerfetzte und mehrere Bisse im Gesicht verpasste. Und wieder flog Iris raus, da man die Tierarztkosten nicht bezahlen wollte!

So kam sie zu uns.. ein Häufchen Elend, jeglicher Lebenswillen war aus ihr gewichen! Doch wir wollten Iris nicht aufgeben, so konnte ihr Leben nicht enden! Wenn es vielleicht nicht lange sein wird, aber Iris soll nochmal ein glücklicher Hund werden, in einer Welt, in der sie uns Menschen nicht nur als unbarmherzige Monster erlebt, die einem Tier solches Leid zufügen.

Daher liessen wir sie umgehend operieren, die schönen Momente im Leben musste sie doch noch erleben.

Als wir sie das erste Mal raus auf die Wiese trugen, uns einfach nur zu ihr setzten und sie streichelten, fingen ihre Augen zum ersten Mal wieder zu leuchten an. Sie wälzte sich im Gras und konnte ihr Glück kaum fassen! Unser kleine Maus war zurück im Leben!

Iris bekam riesigen Appetit und legt an Kilos zu, sie läuft jeden Tag ihre kleinen Runden spazieren und genießt jede Zuwendung.

Leider muss Iris noch zwei weitere Operationen über sich ergehen lassen: sie hat einen Mamatumor, der sich vergrößert und einige wenige, verfaulende Zähne im Mund, die ihr Schmerzen verursachen. Alles in einer OP ist leider nicht möglich, da die Narkose zu lange dauern würde. Aber wir sind uns sicher, dass Iris mit ihrem Kämpferherz auch das überstehen wird! Sie verdient es, nach vielen leidvollen Jahren nicht einfach wegen der Kosten weitere Schmerzen ertragen zu müssen!

Unser Bullimädchen ist trotz all der schlechten Behandlung ein Sonnenschein geblieben und mit unglaublich wenig zufrieden. Sie ist schon glücklich, wenn es jeden Tag Essen und Trinken gibt, sie in einer Wiese liegen darf und dabei vielleicht sogar noch gestreichelt wird!

Wir glauben fest daran, dass es liebevolle Menschen gibt, die Iris umsorgen und ihr helfen die Vergangenheit zu vergessen.. denn wenn sie noch einmal eine Chance in einer Familie bekommen würde, wäre sie der glücklichste Hund der Welt!






 

Sie interessieren sich für diesen Hund und möchten mehr Informationen zu ihm?

Bitte verwenden Sie das

>> Bewerbungsformular <<

Um einen Einblick in Ihr Umfeld und das eventuelle neue Heim unseres Tieres zu bekommen, füllen Sie es bitte vollständig aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht sofort auf alle Ihre Anfragen antworten können, denn wir tun diese Arbeit - wie Sie wissen - alle ehrenamtlich in unserer knappen Freizeit. Wir werden versuchen möglichst schnell zu antworten und danken Ihnen hiermit schon einmal für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben