Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge >> neue Besitzer erzählen
Shoppen
 smile.amazon
 gooding: durch
    Prämienkauf
    unterstützen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Biokeller Bistro
    Freiburg
Globetrotter
Amazon
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal





Sola (ehemalige Jessie) ist ein richtiges Sonnenscheinchen
August 2017

Hallo liebe Sandra und liebe Susan, hier ist Sola (ehemals Jessie 2) ich wollte mal etwas von mir hören lassen und Euch erzählen wie es mir mit meinen neuen Frauchen und Herrchen und den anderen Familienmitgliedern so geht.


Naja, die Border Collie Dame des Hauses ist ein wenig zickig auf Ihre alten Tage, doch nicht böse zickig. Hin und wieder darf ich ganz nahe bei ihr auf dem Hof liegen, bis ihr mit ihren 17 Jahren dann aus heiterem Himmel wieder einfällt, dass das eigentlich gar nicht geht und sie mich anbellt. Ihr fragt Euch bestimmt auch wie es mit mir und Blue (ehemals Eros (9)) so klappt. Na dann verrate ich Euch mal ein Geheimnis „wir sind sehr verliebt miteinander“. Er kommt hin und wieder zu mir in mein Körbchen gekrabbelt und legt sein Köpfchen auf mich oder gibt mir ein Küsschen auf die Nase. Ich muss gestehen von mir bekommt er auch sehr oft Küsschen. Ein Glück das er seine anfängliche Unsicherheit mir gegenüber ablegen konnte. Sonst hätte ich nie erfahren was für ein toller Kerl er ist. Ja, sozusagen, genau der Freund mit dem man zusammen Würstchen stehlen kann.;-) Mit dem Fressen ist das so ne Sache, ich muss unbedingt abspecken, kann sonst nicht mit Blue draußen beim spazieren und flitzen gehen, mithalten. Und mithalten muss ich, denn wir sind sehr oft draußen. Wir machen sehr gerne ausgiebige Spaziergänge… . das mag ich sehr.





Wenn wir alle dann ganz außer Puste sind, setzen wir uns einfach in die Wiese oder an den Wegrand und schmusen. Das ist sehr schön ;-)

Ein weiteres Highlight ist, das ich meinen eigenen Hängerflitzer bekommen habe und wir ganz oft damit unterwegs sind. Zwischendrin laufe ich auch immer’ne Weile neben her. Ich muss ja an meinen 9 kg Übergewicht arbeiten. Doch mein Herrchen und mein Frauchen lassen mich nicht so viel mitlaufen wie ich gerne würde, also… singe ich hinten in meinem Flitzer hin und wieder ein Liedchen.;-)

Blue und ich möchten Euch liebe Sandra und liebe Susan noch einmal vielen lieben Dank sagen, dass Ihr für uns so ein schönes Zuhause gefunden habt.

Bis Bald Eure Sola und Euer Blue ;-)
P.S.: Viele Grüße auch von meinem Frauchen und Herrchen und der alten Hundedame Lady ;-)


Ein anderes Mal gehen wir zum Spielen auf eine ganz große Wiese. Dort flitzt Blue dann so einem fliegenden Teller hinterher, dass ist mir zu doof was soll ich denn mit so einem Teller wo kein Würstchen drauf ist…;-) Doch Stöckchen spielen macht mir auch Spaß ;-) Blue flitzt dann immer schon los…


Noch ist er ja auf Langstrecken schneller als ich, doch ich renne ihm dann entgegen und nehme ihm das Stöckchen dann einfach ab. Wenn er es nicht hergeben will, dann necke ich ihn einfach kurz, dann lässt er es immer los. Danach flitze ich mit dem Stöckchen davon und meine Kurzsprints sind legendär, da kommt er dann nicht hinterher. ;-)



<< Jessie im Tierheim

 

<< zurück


































 
nach oben