Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge >> neue Besitzer erzählen
Shoppen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Biokeller Bistro
    Freiburg
Globetrotter
Amazon
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal





Kaya und Kima sind Zuhause und leben mit Toni aus Rumänien und Tequila (8) zusammen
Januar 2017

Tequila im Schnee


Seit drei Monaten ist Tequila jetzt bei uns und seit sie zugenommen hat und ihre sehr schlimme Blasenentzündung ausgeheilt ist, ist sie nicht mehr zu bremsen.
Mit 23,3 Kilo (19,6 vorher) ist sie die leichteste im Rudel, aber mit Abstand die frechste.
Ihre im April 15 Jahre merkt man nicht, tagsüber sehr lebhaft und immer vorne dabei, abends dann ganz nah bei uns im Wohnzimmer dösen. Fressen ist auch ganz toll und sie ist sehr verschmust., anhänglich und trotz ihrer Taubheit läuft sie ohne Leine im Rudel mit. Immer ein Auge auf mich und nie weiter als 10 Meter von mir weg.

Kaya und Kima haben sich gut an sie gewöhnt und unsere tauber Rumäne Toni lässt sich sowieso alles von ihr gefallen.
Ich weiß nicht warum Tequila in ihrem Alter noch im Tierheim gelandet ist, aber wir würden sie nie mehr hergeben.
Liebe Grüße Barbara und Klaus mit dem perfekten Althunderudel ;-)



Oktober 2016

Tequila lebt sich ein

Die ersten Nächte war sie sehr unruhig, aber jetzt sucht Tequila unsere Nähe und ist sehr anhänglich und verfressen.
Sie gibt Pfötchen, beide gleichzeitig.
Liebe Grüße
Barbara und Klaus
Kaya und Kima
Tequila
Toni taub

Kaya und Kima


September 2014

Kaya und Kima = perfekte Hunde

Toni taub aus Rumänien macht unsere Rudel wieder komplett. Noch ein großer, alter kranker Schäferhund ist bei uns eingezogen.
Kaya und Kima
Nach dem dringend nötigen scheren (der Fellgeruch war unbeschreiblich) kam dann das heraus, mit Fell sah er viel größer aus:
Kaya und Kima


April 2014

Neues von Kima, Kaya und Roxanne....

Das Damentrio hat Zuwachs bekommen und sind wieder ein komplettes Rudel. Togo, 12 Jahre alt, ein einäugiger Schatz, mischt unser Hunderudel richtig auf. So brav sitzt er nur für Fotos da. Sonst ist Togo wie ein junger Hund, er versucht Rudelchef zu werden, aber Roxanne lässt ihn natürlich nicht.
Togo ist auch aus Frankreich und über eine andere Organisation vermittelt.

Und für alle, die sich fragen, wie wir das schaffen: Vier Hunde machen nicht 4x soviel Arbeit, bringen aber 4x soviel Spaß.

August 2013

Kaya und Kima, das tolle Duo durfte am Sommerfest natürlich nicht fehlen!

Kaya und Kima




Tequila


Kaya und Kima
4 Wochen später
Kaya und Kima haben sofort gemerkt, das Toni taub ist, sein handicap akzeptiert und liegen mit ihm friedlich auf einer Decke. Wir sind so froh, das wir die beiden haben, die beiden sind einfach perfekt.

Togo Einauge ist noch nicht so begeistert, ihn stört, das Toni sein knurren einfach ignoriert, beziehungsweise ja nicht hört!

Unser Rudel jetzt
Kaya und Kima
Kaya und Kima


Kaya und Kima


Juli 2013:
Kima und Kaya geht es sehr gut. Die Beiden sind die tollsten Hunde, die man sich vorstellen kann. Leider war das Glück einen Moment getrübt, weil bei Kaya am Unterkiefer ein bösartiger Tumor festgestellt wurde. Kaya wurde circa ein Drittel des Unterkiefers entfernt. Ihre Besitzer passten sehr auf damit nichts den Heilungsprozess verhinderte. Und Kaya hat es geschafft. Ohne Einschränkungen darf sie wieder alles tun, wonach ihr Herz begehrt und vor allem sagen die Tierärzte, dass sie trotzdem sehr alt werden kann.
Wir freuen uns darauf Kima und Kaya am Sommerfest zu sehen und natürlich auch auf das alte Roxanne-Mädchen im Königsrudel.

Kaya und Kima


März 2012:

Zu Besuch bei den tollen "verrückten Hühnern" Kima und Kaya.


Die Beiden sind so klasse!!! Auch der Umgang mit dem alten Hundeherrn Azo ist super. Azo sieht nicht mehr gut und ab und zu stolpert er doch mal über eines der Mädel oder rennt dagegen. Das wird jedoch von Kima und Kayaseite ganz prima toleriert. Die beiden Mädels haben eine Superfigur und sind bildhübsch. Azo sieht aus wie ein junger Hund und das in seinem schon fortgeschrittenen Alter und wir wünschen ihm natürlich noch ganz viele schöne und unbeschwerte Jahre mit seinem Mädchenrudel.

Kaya und Kima
Kaya und Kima
Kaya und Kima



November 2011:


Hallo, wir sind es, Kima und Kaya, von unserer Endstelle. Ja, wir sind auf ewig vermittelt, und kommen garantiert nicht mehr zurück. Das sagen nicht nur Barbara und Klaus, man merkt auch, das Haus der Beiden, (und der Garten) für Hunde bis ins hohe Alter gemacht ist. Der erste war wohl ein Labrador, dann kamen lauter Schäferhunde und jetzt sind wir schon zu viert!
So ein schneller Hund würde uns auch gefallen, Mike ist schon ein bißchen zu alt zum mitrennen, und Azo ist ja blind, obwohl er mit uns jetzt aufgeblüht ist. Na, wer weiß, was noch kommt?
Obwohl Frauchen sagt, vier Hunde fressen Ihr die Haare vom Kopf und wir sind jetzt auch noch kastriert worden. Kima hatte noch großes Glück, ihr Bauch war voller Zysten, und Kaya hat die Narkose nicht so gut vertragen.
Gott sei Dank ist das jetzt rum und wir können wieder frei rennen.
Und da die Tierarzt-Bodys für nach der OP so teuer sind, (je 20 Euro) haben wir Bodys von Barbara bekommen. Zum Glück haben wir die gleiche Größe. Alle Leute haben uns bewundert. Die gesparten 2x20 Euro bringen wir mit Futter und Decken im November nach Colmar. Also 40 Euro von uns, für einen Hund, der es nicht so gut getroffen hat wie wir.
Kima, Kaya, Mike, Azo, Barbara und Klaus




Okt. 2011:

Kima und Kaya geht es so richtig richtig gut!!! Auch die beiden älteren Herrn Mike und Azo mit denen sie nun zusammen leben, blühen richtig auf mit den beiden Mädels. Endlich haben sie ihren schönen Endplatz gefunden.

Danke an Klaus und Barbara.

Kaya und Kima
Kaya und Kima
Kaya und Kima
Kaya und Kima
Kaya und Kima



Kaya und Kima
------------------------------------------------------------------------------
Kaya und Kima
Kaya und Kima
Kaya und Kima



Danke für die Leihhunde auf dem Sommerfest 2011

Kaya, Kima, Azo und Mike

Danke an die Leihhunde für den Foto-Wettbewerb in der BASF-Zeitung (Auflage 60 000 Stück) Den hellen Husky links im Bild haben wir noch etwas nach recht verschoben.
Jetzt muß ich nur noch die Abstimmung gewinnen und die "Grenzenlose Hundehilfe" ist in der Zeitung. War ein schönes Wochenende mit tollen Hunden und netten Menschen.

<< Kaya und Kima im Tierheim
<< Tequila  im Tierheim

 

<< zurück

 
nach oben