Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge >> neue Besitzer erzählen
Shoppen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Biokeller Bistro
    Freiburg
Globetrotter
Amazon
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal





Grüße von Kenny (Kenix)
Januar 2017

Hallo Michaela, wir wünschen allen noch ein frohe Fest und für das Jahr 2017 alles Gute und erfolgreiche Vermittlung mit Euren Schützlingen.

Kenny und Rocko geht es sehr gut, die zwei haben viel Spaß miteinander.
Kenny ist "jetzt wirklich Zuhause" angekommen. Das zeigt er draußen sehr gern auch mal mit Imponiergehabe.
Ist schon interessant zu sehen, wie er über "sein Reich" herrscht.

Im Advent fand Kenny es schon aufregend das überall etwas verändert wurde, Tannegrün und andere Deko auf Augenhöhe - mußte erst einmal gründlich untersucht werden, als dann der Weihnachtsbaum aufgestellt war - ja das war eine Freude, ein Baum mitten im Wohnzimmer.
Dieser Baum hat es ihm angetan, immer wieder schnüffeln, schauen ob die Kugel sich bewegen, probieren ob auch Tanne schmeckt und vor allem - immer wieder - erneut den Versuch starten unter dem Baum zu liegen.
Einige Fotos habe ich beigefügt
Viele Grüsse





Juli 2016:

Kenny geht es gut, die Fahrt Nachhause hat er gut gemeistert, er wollte unterwegs auch mal testen, ob ein anderer Platz im Auto kuscheliger wäre - konnte ihn aber davon abhalten und dann blieb er bis zur Ankunft ganz brav im Passat liegen.
Unsere Spaziergänge werden "schon" schneller und viel länger, da man von Blume zu Grashalm und umgekehrt viele neue Entdeckungen machen kann.
Im Gras liegen gefällt ihm auch sehr gut, vor allem wenn Rocko daneben liegt.
Bei unserem Tierarzt waren wir auch und Kenny hat sich ein Leckerchen nach dem anderen von ihm geben lassen. Er frißt nur etwas schlecht (bin ich der Meinung),
Im Ganzen würde ich sagen, dass Kenny sich gut einlebt, den "Mogli" hat er auch schon kennengelernt, die sehen sich mehrfach am Tag - sind ja die direkten Nachbarn.
Das Ein- bzw. Aussteigen ins Auto ist auch kein Problem.
Sobald es möglich ist, werde ich einige Fotos machen und sende sie euch. Viele Grüße


<< Kenix im Tierheim
































<< zurück

 
nach oben