Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge >> neue Besitzer erzählen
Shoppen
 smile.amazon
 gooding: durch
    Prämienkauf
    unterstützen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Biokeller Bistro
    Freiburg
Globetrotter
Amazon
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal





Pici heisst jetzt Ricky

März 2017

Pici heisst jetzt Ricky. Ricky lebt nun schon seit zwei Wochen bei mir und er macht grosse Fortschritte. Seit er wie selbstverständlich in mein Auto gesprungen ist und anfing, mit seinem Spielzeug zu spielen, haben wir zusammen schon vieles erlebt. Er ist mit mir zur Arbeit gefahren, hat das ganze Büro erfreut, wir haben lange Spaziergänge unternommen und er hat meine Freunde und Verwandten sowie deren Wohnungen kennengelernt. Er hat (mehr unfreiwillig) schwimmen gelernt und ist grundsätzlich offen gegenüber allem Neuen, wenn auch mit der nötigen Vorsicht. Er spielt fürs Leben gerne mit anderen Hunden und auch mit Menschen. Die Katzen an seinem Ferienplatz hat er wie selbstverständlich akzeptiert. Er hat einfach völlig natürliche, gute Hundeinstinkte. Selbstverständlich hat er einige „Macken“, doch wenn man seine Vorgeschichte kennt, kann man ihn gut verstehen. Und er gibt sich solche Mühe, dazu zu lernen und alles recht zu machen! So hat er seine Angst vor Flaschen fast abgelegt und Gehstöcke muss er nicht mehr anbellen. Was ihm nicht so gefällt, sind fremde Geräusche an fremden Orten und alles, was er nicht beschnuppern kann, wenn er angeleint ist. Aber das wird sich sicher mit steigenden Erfahrungen noch bessern. Er ist ja unterdessen auch kastriert und seine Hormone sind noch etwas im Umbau. Die knappe Woche mit dem Halskragen war sehr frustrierend für ihn (und für mich!). Jetzt ist er wieder befreit und glücklich, voll und ganz frei seine neue Welt kennen zu lernen.

Ich habe dank „sans frontières e.V.“ und dem Tierheim Mulhouse einen tollen Gefährten gefunden und möchte an dieser Stelle diesen zwei Institutionen auch im Namen von Ricky ganz herzlich danken















<< Pici im Tierheim  

 

<< zurück

 
nach oben