Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge >> neue Besitzer erzählen
Shoppen
 smile.amazon
 gooding: durch
    Prämienkauf
    unterstützen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Biokeller Bistro
    Freiburg
Globetrotter
Amazon
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal





Ulysse (7), jetzt Donald, geht es super gut
Januar 2017

Liebe Tierfreunde
unser Donald schickt Neujahrsgrüsse 2017.

Seine unbändige Lebensfreude lässt nicht nach, auch wenns jetzt schon mal hier und da zwickt aber Herrchen und Frauchen wirds schon richten. Wir bedanken uns bei unserem Sonnenschein Donald für die Freude und das Lachen im Leben, mit ihm.

Ulysse


November 2013

Liebes Team aus Colmar, wir schauen jeden Tag auf Ihre Homepage und sehen uns die Hunde an.

Im Februar 2012 haben wir unseren Donald, er war bereits 9 Jahre alt, bei Ihnen im Tierheim abgeholt. Wir haben Donald geholt, einfach nur aus Mitleid, wir haben seine Geschichte gelesen und sie hat uns sehr berührt. Da wir schon zwei Dalmatiner haben, dachten wir es sei eigentlich genug.

Für Donald möchten wir hier eine Hommage schreiben, denn er ist ein Prachtkerl von einem Dalmatiner. Von seinen negativen Seiten, er ist ein gebrauchter Hund mit einer geschundenen Seele, möchten wir hier nicht schreiben, denn mit viel, viel Geduld kriegt man fast alles wieder ins Lot.

Jedenfalls könnte man unseren Donald mit seinen 9 Jahren absolut nicht an behäbige, unsportliche Menschen vermitteln, denn er hat eine Lebensfreude und eine Power wie ein Junghund. Wenn er mit seinem Kampfgewicht von fast 40 Kg über die Wiesen läuft und mit unserem Poldi spielt, vergisst er alles. Er sieht nur noch seinen Dalmi Poldi und alles Andere fegt er weg. Er schaut nicht nach links und nach rechts, nein, was sind mein Mann und ich schon geflogen wegen Donald, mein Mann humpelte 3 Wochen lang rum, nur weil Donald ihm reingerannt ist vor lauter spielen.

Und auch sonst, er hat sooooo viel Lebensfreude und er ist der grösste Kuschelbär den es gibt. Unsere Hunde dürfen alles, rauf auf das Sofa, in die Küche ins Bad, und jeden Tag dürfen unsere Hunde im Bett schlafen und trotzdem haben wir unsere drei Hunde bestens im Griff. Unser Donald zeigt es uns jeden Tag wie glücklich er mit seiner neuen Familie ist, er kann uns so mitreisen mit seiner Lebensfreude und er will immer mitten im Geschehen sein. Und natürlich liebt er das frischgekochte Essen von Frauchen und auch Herrchen, denn einmal am Tag gibt es warmes Essen für die Hunde, und deshalb ist der Lieblingsplatz für Donald die Küche und dann sitzt er genau an der Kochinsel und rührt sich nicht mehr vom Fleck.

“Ist das eine kleine Dogge” – nein, nein, das ist ein reinrassiger Dalmatiner mit englischen Papieren aber er hat eine riesen Kopf und eine grosse, schwere Statur. Wir müssen viel Lachen über diese Aussagen von den Hunde-Gassigeher, wenn sie unseren Dalmi Donald treffen.

Lieber DONALDSCHI, du tollpatschiger erwachsener Welpe, bleib wie Du bist – wir – Dr. Jones, Leopold, Frauchen und Herrchen lieben Dich, so wie Du bist - Danke, dass es Dich gibt.

Ich möchte hiermit auch noch mal sagen, es ist wirklich egal für welchen Hund man sich entscheidet, wenn einem ein Hund zusagt und man findet Ihn mega sympathisch, auch wenn der Hund schon älter ist, holt Ihn nach Hause.

Viele Grüsse Fam. Pf.

Ulysse


März 2012

Hallo liebe Frau Poncelet, unseren Donald geht es super gut. Er ist ein ganz lieber Bub und sehr sehr anhänglich geworden und er verteilt viele Bussis.

Die ersten Tage waren sehr stressig für Donald und auch für uns. Er kannte keine Tiefgarage, wollte gleich durchs Tor laufen, kannte keinen Aufzug, keine Kaffeemaschine wenn man kocht duckte er sich, wenn er irgendwas gehört hat, zuckte er immer zusammen. Er verfolgte einem auf Schritt und Tritt. Fressen wollte er nur sein Trockenfutter und auch keine Leckerlis.

Aber eben, er hat sich jetzt schon total verändert. Er schläft am liebsten auf dem Sofa, ins Schlafzimmer geht er wenn er müde ist, schon ganz alleine und schläft ganz ruhig im Bett. Er ist viel viel ruhiger und relaxter geworden. Wenn wir mit dem Auto wegfahren springt er gleich rein (sie sitzen alle Drei auf der Rücksitzbank, das geht prima). Nur wenn wir von einer Spaziertour zurückgehen, da will er immer noch weglaufen. Aber sobald wir in der Tiefgarage sind, läuft er von ganz alleine zur richtigen Tür hin und gleich in den Aufzug und hat überhaupt keine Angst mehr.

Und er frisst auch jetzt alles was ich ihm hinstelle, am liebsten gekochte Kartoffel mit Butter und Fleisch und Rucola draufgestreut, da macht er einen Affen. Auch Risotto (alles ungewürzt), Würstel, Wurstbrote usw. Und meine selbstgemachte Pizza extra für Hunde (mache ich als Snack) liebt er über alles. Die Pizza mache ich ohne Hefe (Hefe hat den grössten Puringehalt und ist schädlich für Dalmatiner), darauf kommt viel Knoblauch und die letzten 5 Minuten noch Hackfleisch draufgelegt. Er legt sich schon viel auf den Rücken und will immer nur gestreichelt werden. Donald hat auch schon ca. 1,5 kg abgenommen, bedingt auch durch die vielen Eindrücke und jeden Tag Gassi-Gehen, er wird immer hübscher.

Aber das schöne ist - das sich die drei Hunde super verstehen. Besonders mit dem Poldi spielt er sehr gerne. Manchmal muss man dazwischen gehen weil die zwei so heftig spielen. Das Aufsteigen war am Angang auch eine furchtbare Angewohnheit aber durch das viele Laufen und den vielen Eindrücken was er jetzt erlebt hat, hat er das Aufsteigen schon vergessen. Donald ist ein bischen auf Peter fixiert, wenn er da ist, dann ist für ihn die Welt in Ordnung.

Sobald das Wetter hier mal wärmer und die Sonne mal rauskommt werde ich Bilder machen (alles braucht seine Zeit). Es war bis jetzt auch bitterkalt aber Donald hat es jetzt warm, warm und nochmals warm.

Ich sitze im Büro und schreibe diese e-mail, Poldi liegt neben dem Schreibtischstuhl, Dr. Jones im Wohnzimmer auf der Decke und unser Donald natürlich auf dem roten Ledersofa seinem Lieblingsplatz - alle warten - denn gleich gibt es was feines zum Essen für Alle.

Viele Punktegrüsse

Ulysse
Ulysse


Ulysse

Ulysse
Ulysse
Ulysse
Ulysse
Ulysse


Ulysse
Ulysse



<< Ulysse 7 im Tierheim

 

<< zurück

 
nach oben