Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Petitionen

Shoppen
 smile.amazon
 gooding: durch
    Prämienkauf
    unterstützen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Biokeller Bistro
    Freiburg
Globetrotter
Amazon
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal




Eine Petitions-Übersicht finden Sie hier:
August 2017
Punkt Für eine Zukunft mit Bienen
Vergil hat sie besungen, sie symbolisieren Tugenden wie Fleiß und Organisationstalent und begleiten den Menschen, seit er sesshaft geworden ist, in einer immens wichtigen Rolle: Sie bestäuben die Pflanzen, von denen wir uns ernähren. Doch heute sterben Bienen massenhaft durch Pestizide, Monokulturen und den Verlust von Lebensräumen. Wie wir ihr Überleben sichern können? Dafür haben wir einen Plan entworfen – helfen Sie, dass er nach der Bundestagswahl Früchte trägt. Schreiben Sie jetzt den Parteivorsitzenden!
Petition
Punkt Stoppt das Bienensterben! Wir brauchen eine andere Art von Landwirtschaft!
1990 gab es noch 1,1 Millionen Honigbienen-Völker in Deutschland. In nur 25 Jahren sind sie auf nur noch etwa 700.000 Völker geschrumpft. Von den rund 560 Wildbienenarten in Deutschland ist bereits über die Hälfte stark bedroht. Deshalb startet Sarah Wiener gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) diese Petition und fordert die/den zukünftigen Bundeslandwirtschaftsminister*in auf, endlich etwas gegen das massive Bienensterben zu unternehmen. Wir brauchen eine andere Art von Landwirtschaft! Schluss mit Überdüngung, Pestiziden und der intensiven Flächennutzung!
Petition
Punkt Tierleid in Hühnerställen beenden - Hinter jedem Ei steckt Tierquälerei
Petition richtet sich an EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Vytenis Andriukaitis
Im Rahmen unserer neuen Recherche im Bereich der industriellen Eierproduktion für Freiland- und Bioeier decken wir auf, wie Millionen Hühner leiden müssen und systematisch ausgebeutet werden. Bereits in der Vergangenheit haben wir immer wieder aufgezeigt, welche Missstände sich hinter der konventionellen Legehennenhaltung verbergen. Daher greifen immer mehr Verbraucher zu Freiland- oder Bioeiern, in der Hoffnung, dass die Tiere dort artgerecht gehalten werden. Doch beim Konsum von 1,2 Milliarden Bioeiern endet auch hier die idyllische Vorstellung eines schönen Hühnerlebens. Wir decken mit unserer aktuellen Recherche auf, dass mittlerweile auch Freiland- und Bio-Hühner (EG-Öko-Verordnung) in der Massentierhaltung leben und leiden müssen und dass damit hinter jedem Ei Tierquälerei steckt. Im Rahmen unserer Recherche haben wir dokumentiert, dass die Hühner entgegen der romantischen Vorstellung auch in Freiland- und Biobetrieben sich zu tausenden eng aneinander auf mehreren Etagen stapeln müssen und nur die wenigsten jemals raus kommen. Da die Ausläufe so ungeeignet beschaffen sind und die richtigen Unterstände zum Schutz der Tiere auf den Freiflächen fehlen, wird den Hühnern ein artgerechten Freilauf versagt. In einigen Betrieben waren die Auslaufluken sogar tagsüber komplett verschlossen oder es wurden gesetzwidrige Nägel oder Stromdrähte montiert, damit die Tiere nicht rauskommen. Doch das sind nur ein paar Beispiele von unzähligen Verstößen und Tierquälerei. Wir haben nun dem EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Vytenis Andriukaitis aus dem EU-Parlament ein Brief mit unserer Petition geschrieben. Bitte unterstütze uns und unterschreibe auch du die Petition, damit diese unhaltbaren Zustände endlich beendet werden! Weitere Informationen findest du hier: https://www.tierschutzbuero.de/ei-tierquaelerei
Petition

April 2017
Punkt Bundestagspetition gegen grausame Tierversuche: 50.000 Unterschriften bis 11.April
Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde, Elektroschocks, schwimmen müssen bis zur Erschöpfung, tödliche Vergiftungen, mehrfaches Organversagen, tödliche Bestrahlungsschäden - diese und andere schwerste Leiden und Schäden dürfen Tieren in deutschen Versuchslaboren immer noch zugefügt werden, obwohl die EU solche erheblich belastenden Tierversuche verbietet. Diese Missstände sowie 17 weitere in einem Rechtsgutachten dokumentierte Verstöße Deutschlands gegen die EU-Tierversuchsrichtlinie prangern die bundesweiten Vereine TASSO, Ärzte gegen Tierversuche und Bund gegen Missbrauch der Tiere an und haben eine Petition beim Deutschen Bundestag eingereicht. Qualvollste Tierversuche könnten in Deutschland längst der Vergangenheit angehören, wenn die EU-Tierversuchsrichtlinie korrekt in nationales Recht umgesetzt worden wäre. Denn die EU-Richtlinie verbietet besonders leidvolle Tierversuche. Damit sich der Bundestag mit dieser rechtlichen Schieflage bei Tierversuchen beschäftigen muss, haben wir Verbände dort eine Petition eingereicht. Wir brauchen bis zum 11.04.2017 insgesamt 50.000 Unterschriften! Nur dann haben wir die Möglichkeit, bei einer öffentlichen Anhörung unsere Forderung nach einem Verbot schwerstbelastender Tierversuche sowie der Beseitigung der tierschutzrechtlichen Verstöße persönlich vorzutragen. Bitte machen Sie mit! Helfen Sie uns und den Labortieren, damit diese schwersten und grausamsten Tierversuche endlich ein Ende haben. Verbreiten Sie diese Information, und unterzeichnen Sie noch heute unsere Petition:
Petition

März 2017
Punkt Tatort Internet - Helft, den unseriösen Haustierhandel zu stoppen!
Unzureichende Regulierungen haben dafür gesorgt, dass viele Online-Kleinanzeigen-Plattformen zu einem Paradies für unseriösen Haustierhandel und Tierleid geworden sind. Als einer der Marktführer und Inhaber mehrerer Kleinanzeigen-Plattformen weltweit, darunter eBay Kleinanzeigen, befindet sich die eBay Classifieds Group in der einzigartigen Position, um als Vorreiter anderen Online-Plattformen den Weg zu weisen, wie der Verkauf von Haustieren geregelt sein sollte. Appelliere an die eBay Classifieds Group, die Führungsrolle für den Schutz von Tieren und Menschen zu übernehmen und alle Maßnahmen von VIER PFOTEN umzusetzen.
Petition


Dezember 2016
Punkt Petititon gegen das geplante Hai-Aquarium “The Seven Seas”: Keine Haie für Sinsheim!
Haie sind hochentwickelte und äusserst intelligente Tiere und haben von Art zu Art ein unterschiedlich stark ausgeprägtes Sozialleben. Es ist unmöglich, den Haien im geplanten Aquarium „The Seven Seas“ einen artgerechten Lebensraum zu bieten. Ausserdem ist über die meisten Haiarten zu wenig bekannt. Deshalb sollte hier das Vorsorgeprinzip angewendet und auf die Haltung von Haien verzichtet werden.
Petition


August 2016
Punkt Schnabelkürzen beenden – und zwar richtig!
Weiblichen Küken werden die empfindsamen Schnabelspitzen entfernt, weil die Haltungsbedingungen für Legehennen so schlecht sind, dass sie Verhaltensstörungen entwickeln und sich die Federn aus- und sich sogar blutig picken würden. Durch das Schnabelkürzen sollen Verletzungen und Todesfälle unter den Tieren vermieden werden.
Petition


Juli 2016
Punkt Keine Plattform für Zoo Zajac im Fernsehen
Es darf nicht sein dass dieser Mensch im Fernsehen eine Serie über 4 geplante Folgen bekommt Ich möchte erreichen das SAT1 dieses erkennt. Es darf nicht um Einschaltquoten gehen, das dieser kindlich gebliebene Mann, der sich über seinen Laden und den armen Tieren die dort ihr Leben fristen, publiziert. Selbst renommierte Hundetrainer haben hierzu ein Statement abgegeben.
Petition + Mehr Infos zu Welpenhandel und Wühltischwelpen


Juni 2016
Punkt Nein zum geplanten Neubau eines Tierversuchslabors in Freiburg im Breisgau
Freiburg zählt innerhalb Baden-Württemberg mit seinen privaten und öffentlichen tierexperimentellen Forschungseinrichtungen bereits jetzt zu den Hochburgen der Tierversuche im Land. Gleichsam belegt Baden-Württemberg mit einem jährlichen „Verbrauch“ von 469.605 Tieren und damit fast 17 % der Gesamtzahl von 2,8 Millionen im Bundesländervergleich Platz Eins der Negativrangliste wenn es um Tierversuche geht. Aktuell ist bekannt geworden, dass das Land in Freiburg an der Uniklinik in der Breisacher Straße ein weiteres Tierversuchslabor mit Haltungskapazität für 10.000 Mäuse in 3.000 Käfigen bauen will. Tierversuche sind aus ethischen, religiösen, medizinischen und methodenkritischen Gründen abzulehnen. Menschen und Tiere sind so unterschiedlich, dass die Ergebnisse aus Tierversuchen nicht auf den Menschen übertragen werden können.
Petition
Punkt Frau Dr. Hendricks, stoppen Sie den Import von Jagdtrophäen geschützter Tierarten!
Der Jagdtourismus trägt maßgeblich zur Ausrottung selten gewordener Tierarten in Afrika bei. Unglaublich aber wahr. Das Bundesamt für Naturschutz erteilt noch immer Importgenehmigungen für Jagdtrophäen. Doch wir können etwas dagegen tun. Unterschreiben Sie diese Petition, damit Deutschland künftig die Einfuhr von Trophäen bedrohter Arten verweigert.
Petition und weitere Informationen
Punkt Höchste Zeit für ein komplettes und dauerhaftes Verbot von jeglichem Handel mit Elfenbein
Beim gegenwärtigen Maß an Wilderei sind Elefanten in zehn Jahren ausgerottet. Die Methoden, die von CITES (Parteien des Washingtoner Artenschutzübereinkommens) im März 2013 zur Reduzierung der Elefanten-Wilderei beschlossen wurden, reichen ganz offenbar NICHT aus. Die Wilderei geht unvermindert weiter, und bis diese Methoden eine Möglichkeit haben, in Zukunft besser zu greifen, sind die Elefanten bereits von der Erde verschwunden. Die Zeit drängt!
Petition und weitere Informationen


Mai 2016
Punkt Stoppt das Hundefleisch-Festival in Yulin!
An den chinesischen Präsidenten Xi Jinping, den Gouverneur der Provinz Guangxi, Chen Wu, sowie die Mitglieder der chinesischen Zentralregierung:
"Als Bürgerinnen und Bürger aus aller Welt sind wir über die Misshandlung und den Verzehr von Hunden auf dem Yulin-Festival zutiefst erschüttert und fordern Sie dazu auf, dieses umgehend zu verbieten. Millionen chinesischer Bürgerinnen und Bürger befürworten ein Gesetz, das der Hundefleischindustrie Einhalt gebietet, und wir unterstützen ihren Aufruf zur Beendigung dieses brutalen Handels. "
Petition und weitere Informationen


April 2016
Punkt Am 24. April ist Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche: Unterstützen Sie unsere Kampagne für ein Verbot qualvollster Tierversuche
Noch immer sind in Deutschland grausame Tierversuche ohne jegliche Leidensbegrenzung für die Tiere erlaubt. Und das, obwohl eine EU-Richtlinie ein grundsätzliches Verbot dieser Versuche vorsieht. Anlässlich des Internationalen Tages zur Abschaffung der Tierversuche am 24. April bittet TASSO e.V. gemeinsam mit den Organisationen Ärzte gegen Tierversuche e.V. und dem Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. um Unterstützung der aktuellen Kampagne „Schwimmen bis zur Verzweiflung“. Mit Hilfe dieser Kampagne soll ein gesetzliches Verbot qualvollster Tierversuche erreicht werden.
Petition
Punkt Tierfabrik stoppen!
Exportförderung für Tierquälerei? Der weißrussische Eierproduzent Servolux hat 25 Millionen Euro bei der Europäischen Entwicklungsbank beantragt, um eine Käfigbatterie zu bauen. Die deutsche Firma FIT Farm will offenbar die Ställe liefern, die in der EU nicht erlaubt sind. Bitte fordern Sie: Kein öffentliches Geld für Tierfabriken.
Petition
Punkt Schweinehochhaus muss schließen! Tierquälerei auf 6 Etagen
In Maasdorf (Sachsen-Anhalt) steht Europas einziges „Schweinehochhaus“. Auf sechs Etagen werden dort 500 Sauen gehalten, die jedes Jahr tausende Ferkel zur Welt bringen. Verkauft werden die Jungtiere an Züchter und Mäster in ganz Deutschland. Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. hat heimlich in der industriellen Tierzucht gefilmt und erschreckende Umstände dokumentiert: Schweine in engen Kastenständen, zusammengepfercht auf Spaltenböden, Auslauf gibt es nicht, dafür Tierleid, so weit das Auge reicht
Petition
Punkt Bundesweites Wildtierverbot im Zirkus
Für ein Bundesgesetz zum Wildtierverbot! Zirkus im allgemeinen ist vollkommen ok - aber speziell für Wildtiere ist ein Zirkus untragbar. Die meist durch Zwang geprägten Dressuren, ein Leben in beengten Käfigen und Gehegen, klimatisch schwierige Bedingungen und die nie enden wollenden Transporte von einem Veranstaltungsort zum anderen. All das ist für Wildtiere nicht kompensierbar.
Petition

März 2016
Punkt Dringende Petition: Anbindehaltung von Milchkühen in Deutschland verbieten!
Die ganzjährige Anbindehaltung bei Kühen ist in Deutschland noch immer erlaubt. Insgesamt werden über ein Viertel der Kühe das ganze Jahr fest angebunden im Stall gehalten. Diese Haltungsform schränkt die Tiere extrem in ihrem natürlichen Verhalten ein. Sie haben keine Möglichkeit für ausgiebige Körperpflege oder artgerechten Umgang mit Artgenossen. Dies sind Grundbedürfnisse, die nicht ausgelebt werden können, was diese Haltungsform eindeutig tierschutzwidrig macht.
Petition
Punkt Jetzt die "Osterlämmer" retten!
Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Bedford-Strohm, sehr geehrter Herr Dr. Goldenstein,
uns graut es heute schon vor Ostern! Warum fragen Sie? Weil in diesen Tagen schon das Markieren der sogenannten Osterlämmer beginnt. Wenige Wochen nach ihrer Geburt sollen diese Tierchen ihrer Mutter entrissen werden, um einem anachronistischen Osterbrauch nach zu einem fragwürdigen Gaumenkitzel degradiert zu werden.
Mehr dazu...
Petition


Februar 2016
Punkt Keine Beschneidung von Antibiotika-Alternativen durch die EU!
Brandeiliger Termin, Stichtag 24. Februar 2016 ... HOMÖOPATHIE UND NATURHEILVERFAHREN SIND AKUT IN GEFAHR!
Wir haben bis zum 24. Februar 2016 Zeit mindestens 50.000 Unterzeichnungen zu erreichen. Nur in diesem Fall haben die Tierheilpraktiker-Verbände die Chance direkt beim Petitionsausschuss vorzusprechen und einen Termin diesbezüglich beim Bundestag zu bekommen.
Weitere Informationen
Petition 1
Petition 2
Punkt Stoppt den Verkauf von Schillerlocken!
Die GLOBUS SB-Warenhaus Holding ist mit 46 Filialen einer der wenigen großen Supermärkte, die noch immer Haiprodukte in Deutschland anbieten und sich ihrer Verantwortung gegenüber der Umwelt nicht bewusst sind.
Petition
Punkt Pferdefolter - Pferde werden blutig geprügelt für die Pharmaindustrie !!!
Petition
Punkt USA: Rettet die Bienen
Die Bienen verschwinden. Diese fleißigen Tierchen sind ein wahres Wunder — wir verdanken ihnen fast ein Drittel unserer Lebensmittel! Doch sie verschwinden unter einem Regen aus Pestiziden. Nun könnte sich die US-Regierung endlich für ein Verbot dieser Bienengifte einsetzen.
Petition


Dezember 2015
Punkt Kein Abschuss von Wölfen am Calanda / Schweiz
Am Calanda sollen zwei Jungwölfe abgeschossen werden, weil das Rudel zu wenig scheu sei. Wir verlangen, dass am Calanda keine Wölfe getötet werden. Das dortige Wolfsrudel ist weder übermässig Schadenstiftend bei Nutztieren, noch geht von ihm eine Gefahr für Menschen aus. Die Wölfe haben gelernt, in der vom Menschen geprägten Landschaft zu überleben. Sollten die Wölfe scheuer gemacht werden, ist dies mit nicht-tödlichen Mitteln zu erreichen.
Petition


Oktober 2015
Punkt Protestmail zur Gesellschaftsjagd von Ministerpräsident Bouffier
Information
Punkt Stop Killing Bears in China for Their Paws
Petition


September 2015
Punkt Verbot des Schlachtfestes von Tausenden Hunden/Katzen in China/Yulin!!!
Petition


August 2015
Punkt Kein Vernichtungslager für Streuner in der Türkei!
In Kürze wird in Istanbul ein neues, gigantisches „Tierheim“ in Betrieb genommen. Aber es ist kein Tierheim. Alles aus Beton und Stahl. Keine Heizung, keine Belüftung! So baut man kein Tierheim! Es ist ein Massenvernichtungslager. Eine überdimensionierte Tötungsanstalt für 20.000 Hunde. Dort wird das größte Massaker in der Geschichte Istanbuls stattfinden.
Petition
Punkt Führen Sie tiergerechte Mindeststandards für die Haltung von Milchkühen ein!
Deutschland ist mit rund 4,3 Mio Milchkühen der größte Kuhmilchproduzent Europas und sogar der fünftgrößte Produzent der Welt. Die Leistung der Kühe wurde systematisch mithilfe von Hochleistungszucht und Kraftfuttereinsatz in den letzten Jahrzehnten mehr als verdoppelt. Jährlich 10.000 Liter pro Tier sind heute keine Seltenheit mehr. Für die meisten Kühe bedeutet diese Höchstleistung permanenter Stress im Alltag! Extreme Belastungen, die dazu führen, dass die Tiere bereits nach kurzer Zeit körperlich am Ende sind und zur Schlachtbank geführt werden. Das muss sich ändern!
Petition an das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft


Juni 2015
Punkt Stopp die Lebensmittelverschwendung
313 Kilo. Unglaubliche dreihundertunddreizehn Kilogramm Lebensmittel werden jede Sekunde in Deutschland in den Müll geworfen. Das sind im Jahr insgesamt 18 Millionen Tonnen – davon könnten 10 Millionen Tonnen sofort vermieden werden. Das ist ein unhaltbarer Zustand. Die Politik muss gegen diese massive Lebensmittelverschwendung endlich vorgehen!
Petition von WWF

April 2015
Punkt Für ein Verbot von Wildtieren in Zirkus- und Showbetrieben in Freiburg i. Br.
Wir fordern, dass die Stadt Freiburg ein Verbot für das Mitführen und Zurschaustellen von Wildtieren erlässt, so dass Zirkus- und Showbetriebe, welche noch immer Wildtierdressuren durchführen, auf Freiburger Boden keine Genehmigung mehr dafür erhalten. Viele andere Städte in Deutschland, wie z.B. Köln, Stuttgart, München oder Potsdam, haben derartige Beschlüsse längst gefasst.
Begründung:
ARTGERECHTE HALTUNG IST NICHT MÖGLICH

Petition
Punkt Fracking gesetzlich verbieten – Ausgfrackt is!
Am 1. April 2015 hat die Bundesregierung ein „Fracking-Ermöglichungsgesetz“ beschlossen. Damit wäre Fracking in weiten Teilen Deutschlands möglich. Doch das Gesetz muss noch durch den Bundestag und viele Abgeordnete haben bereits ihren Widerstand angekündigt. Mit dieser Petition fordern wir ein generelles und ausnahmsloses Fracking-Verbot für Kohlenwasserstoffe in Deutschland!
Petition


März 2015
Punkt STOP - Dem Tod von 80000 Tieren in Serbien
Seit gestern Laufen wir, gemeinsam mit unseren Partnervereinen Serbia's Forgotten Paws(UK) und Puppy Rescue Belgie (Belgium) auf Hochtouren!
Das Serbische Veterinäramt ist dabei ein neues Tierschutzgesetz bekannt zu geben dies bedeutet, dass sie nun das Recht haben Strassenhunde und Straßenkatzen einzufangen und nach nur 15 Tagen, in Gewahrsam, zu töten. Mit diesem Gesetzesentwurf soll das NO KILL Gesetz in Serbien gekippt werden.
Des Weiteren sollen eingefangene Tier zum kommerziellen „Gebrauch“ für Experimente oder Laborversuche benutzt und verkauft werden
Derzeit ist ein „Ziel“ von 80000 getöteten Tieren angegeben.
Petition
Petition serbischer Tierschutzorgas
Punkt Plastikbedrohung im Meer stoppen! Gebührenfreie Müllentsorgung in den Häfen der Nordsee ermöglichen!
Wale, die mit vollem Magen verhungern, weil sie unverdauliche Plastikplanen gefressen haben, Seevögel, die sich in den Steilwänden Helgolands an Netzresten strangulieren, Robben mit zentimetertiefen Wunden durch Plastikabfälle, die ihnen immer tiefer ins Fleisch schneiden. Der einst so gepriesene Werkstoff ist zum Problem geworden. In den Ozeanen haben sich fünf riesige Müllstrudel gebildet, einige so groß wie die Fläche von West-Europa. Plastikmüll belastet inzwischen Teile der Meeresböden und dringt sogar in die arktische Tiefsee vor.
Petition
Punkt Keine Gewalt gegen Tiere!
Wir fordern von Facebook, in ihren Gemeinschaftsstandards die Ächtung von Gewaltdarstellungen, Verherrlichung von Gewalt sowie von Aufrufen zur Gewalt auch auf Gewalt gegen Tiere auszudehnen. Erst die Aufnahme dieses Punktes in die Meldeformulare ermöglicht es Usern, diese unsäglichen Seiten gezielt zu melden und gibt Facebook eine wirksame Handhabe, diese Seiten zu löschen.
Petition
Punkt Ermittlung gegen schießwütigen Polizeibeamten in Rüsselsheim - Tod der Hunde Kimbo und Tays.
Geänderte Petition
Es wurde ein Verein gegründet (www.procreature.de), da keine Reaktion der Stadt Rüsselsheim auf die Bitte erfolgte, vdass die Stadt selbst einen Strafantrag stellen möge.
Das Video anschauen - youtube

Februar 2015
Punkt Das TH für 20.000 Hunde in İstanbul steht kurz vor der İnbetriebnahme
Bitte unterschreiben gegen die İnbetriebnahme des Todeslagers Kısırkaya/İstanbul.
1. Petition
2. Petition
Punkt Rot ist die Farbe der Liebe! 14. Februar - Valentinstag
Rot ist aber auch das Wasser vom Delfinblut gefärbt!

Während wir morgen den Valentinstag feiern findet in Japan die "Ernte" der Delfine statt. Aus diesem Grund findet heute der "World Love Dolphins Day" statt. Jedes Jahr werden etwa 20.000 Delfine und Tümmler in japanischen Gewässern getötet, rund 2.000 allein im Verlauf der alljährlichen Jagd in Taiji.
Protestieren Sie mit uns dagegen
Punkt Stoppt das geplante Fuchsmassaker im Kreis Euskirchen am 07. und 08. Februar
Petition


November 2014
Punkt An Deutscher Bundestag: Endgültiges Import- und Handelsverbot mit Pelzen in Deutschland!
Petition
Punkt In Thailand werden tausende von Hunden gefoltert und wegen ihres Fleisches geschlachtet
Petition


Oktober 2014
Punkt Angela Merkel: Abschaffung der Tötungslager für Hunde in den Balkan-Ländern und allen anderen Ländern
Petition

September 2014
Punkt Ermittlung gegen schießwütigen Polizeibeamten in Rüsselsheim.
Petition
Punkt Müll in unseren Ozeanen
Petition


August 2014
Punkt Stoppt die Tierquälerei während der Becerradas !!!
Petition
Punkt Orkas gehören ins Meer, nicht in Vergnügungsparks
An: British Airways:
Verkaufen Sie keine Reisen mehr nach SeaWorld. Beenden Sie Ihre Partnerschaft und Ihre Unterstützung dieses grausamen Orka-Spektakels.
Petition


Juli 2014
Punkt Artgerechte Haltung von Eisbär Arturo
Bitte helfen Sie mir und damit dem Eisbären Arturo eine artgerechte Haltung einzufordern und unterschreiben Sie diese Petition! Arturo lebt im argentinischen Zoo bei 40 Grad Hitze ohne eine Möglichkeit sich im Schatten zu verstecken oder in ein kühles Nass zu flüchten. Arturo ist ein Eisbär und Eisbären leben in der Arktis und nicht in der Wüste. Der Zoodirektor, Gustavo Pronotto, lässt Arturo in einem kargen Gefängnis bei 40 Grad leiden, obwohl er die Möglichkeit hätte, Arturo an einen kanadischen Zoo zu übergeben. Dies verhindert er mit dem Argument, Arturo sei zu alt! Der Eisbär hat aber mindestens noch 10 Jahre zu leben...
Petition
Punkt Petition gegen die Tortur von Babyelefanten
Thailand ist ein Land, das großen wirtschaftlichen Nutzen aus dem Tourismus zieht. Unter anderem gibt es Elefantenshows und vor allem das Reiten auf Elefanten. Um die Elefanten touristengerecht zu erziehen, werden sie als Baby bereits von den Eltern gestohlen und einer Folter unterzogen, um ihren Willen zu brechen. Viele sterben während dieser Dressur. Wir möchten mit unserer Petition erreichen, dass Thailand diese Form der Folter verbietet, und die Touristen für dieses quälerische Vorgehensweise sensibilisiert werden. In Thailand ist es bis jetzt nicht verboten Elefantenbabys zu foltern und auch zu verkaufen.
Schauen Sie unter diesem Link: youtube.com/watch?v=bjGcb1_KizY und diesen youtube.com/watch?v=PvTnJrqx0X8.
Petition
Punkt Fracking-Gesetz verhindern: Retten Sie unser Trinkwasser
Exxon und Co. wollen bundesweit mit Fracking Erdgas fördern - und gefährden damit auch unser Trinkwasser. Ein erster Gesetzentwurf von Wirtschaftsminister Gabriel will Fracking den Weg ebnen. Das müssen wir verhindern.
Petition


Mai 2014
Punkt An Bundestag:
Tiere sollen als Lebewesen und nicht als Sache behandelt werden.

Petition


April 2014
Punkt Stoppt das Stopfen!
Die Produktion von Stopfleber gehört zum Grausamsten, was sich der Mensch im Umgang mit den Tieren hat einfallen lassen. Gänsen und Enten lange Rohre in den Hals zu stopfen und ihnen Futterbrei direkt in den Magen zu pumpen, ist so quälerisch, dass sogar das relativ schwache EU-Tierschutzrecht diese Vorgehensweise verbietet. Nicht nur die Zwangsfütterung ist illegal. Auch die Einzelkäfighaltung ist verboten, doch auch dieses Verbot wird in einigen EU-Ländern nicht umgesetzt.
Unterzeichnen Sie den Appell an Kommissionspräsident Barroso und den Agrarratsvorsitzenden Tsaftaris!
Petition
Punkt Wildtiere leiden im Zirkus!
Wildtiere im Zirkus - das bedeutet Tierleid auf Tournee. Kein Tiger springt freiwillig durch einen brennenden Reifen und kein Elefant macht freiwillig einen Kopfstand. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt die brutale Realität.
Petition


März 2014
Punkt Die Türkei will nun auch Straßenhunde abschlachten.
Die Türkei will den Tierschutzparagraphen ändern und auch die Straßenhunde abschlachten..... Bitte Petition unterschreiben und teilen !!!!
Petition


Februar 2014
Punkt Nein zur "Farm der 1000 Kühe" (Industrielle Massentierhaltung in Frankreich)
Petition
Punkt Straßenhunde in Sotchi werden jetzt vergiftet...
Während wir die Bilder der Olympischen Spiele sehen, verteilen die Behörden Giftköder für Streuner. Hier der Bericht von RTL.
Nicht weit weg von strahlenden Siegern verenden Fellnasen unter unsagbaren Qualen. Dagegen protestieren wir. Unterzeichne mit uns die Petition "Sport OHNE Mord". Das muss doch möglich sein sportlich tätig zu sein ohne Tierleid zu verursachen...
Petition "Sport ohne Mord" unterzeichnen
Punkt Stoppt die Robbenjäger von Sylt
Eigentlich dürfen Seehunde seit 1974 in Schleswig-Holstein nicht mehr gejagt werden. Jedoch unterliegen sie noch immer dem Jagdrecht. Rund 40 von der Landesregierung eingesetzte Seehundjäger dürfen daher beim Auffinden von hilflosen Tieren über deren Leben oder Tod entscheiden.
In den letzten Monaten haben sie zahlreiche Tiere an den Stränden erschossen.
Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. hält dies für nicht hinnehmbar. Nicht Jäger, deren Hobby es ist Lebendes in Totes zu verwandeln, sollten darüber entscheiden, ob ein verletztes oder krankes Tier gesund gepflegt werden kann, sondern Tierärzte.
Wir fordern daher von der Landesregierung Schleswig-Holstein, Seehunde aus der Liste der jagdbaren Arten zu streichen und dafür Sorge zu tragen, dass junge, kranke und verletzte Tiere in Zukunft von Tierärzten und nicht von Jägern erstversorgt werden.
Tierärzte statt Todesschützen!
Siehe auch: www.bild.de
Petition
Punkt Kunstpelz ist Echt
www.pelzfreies.de
Kennzeichnungspflicht von Echtpelzprodukten
Petition
Punkt Der britische Ölkonzern SOCO plant Ölbohrungen in einem der artenreichsten Nationalparks der Welt in Afrika. Wir müssen ihn aufhalten. Jetzt!
Bitte unterschreibe unsere Petition für den Schutz des Virunga Nationalparks
Petition

Dezember 2013
Punkt Nur eine Protestwelle kann die TTIP-Verhandlungen stoppen
Am Montag (16.12.2013) verhandeln EU-Vertreter mit der US-Regierung über das TTIP-Freihandels-Abkommen. Durchgesickerte Papiere zeigen, dass die Unterhändler die größten Wünsche der Konzerne erfüllen wollen: gechlorte Hühner, Hormonfleisch, Fracking, Gentechnik, laxer Datenschutz und eine privatisierte Wasserversorgung sollen in Europa einziehen. Auf demokratischem Weg wäre das nie möglich. Nun soll es ein Vertrag richten, der unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgehandelt wird. Ich habe gerade einen Appell unterschrieben, um die Verhandlungen zu stoppen. Unterzeichne bitte auch Du den Campact-Appell
Petition

September 2013
Punkt Die Europäische Bürgerinitiative  "Stop Vivisection - Stoppt Tierversuche" gibt Bürgern die Möglichkeit, NEIN zu Tierversuchen zu sagen und einen verantwortungsbewussteren Umgang mit der Wissenschaft zu fordern, der sowohl den Schutz der Menschenrechte als auch die Rechte der Tiere garantiert.
Petition
Punkt Beispiellose Jagd auf Rumäniens Straßenhunde
Petitionen und mehr

August 2013
Punkt Gegen sexuellen Missbrauch von Tieren. Sodemie/Zoophilie
An Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Zoophilie (Sex mit Tieren) soll als Straftat ins Strafgesetzbuch aufgenommen werden
Petition
Punkt EU-weite Bürgerinitiative und Petition gegen Tierversuche
um Unterschrift, Weiterleitung und Publikmachung wird gebeten
Petition


Juni 2013
Punkt Helft den Finnwalen !
Wenige Tage, um das Walmassaker zu stoppen!
Petition


April 2013
Punkt Ein Hilferuf für unsere Bienen!
Deutschland: Rettet die Bienen -- der Countdown läuft!
Petition


März 2013
Punkt Onlinepetition gegen Pferdesteuer
Nein zur Pferdesteuer - denn WIR sagen JA zu unseren Pferden!
Petition unterschreiben
Punkt Einspruch gegen Patent auf Schimpansen
Das Europäische Patentamt hat im Jahr 2012 drei Patente auf gentechnisch veränderte Schimpansen erteilt. Die Tiere sollen für die Pharmaforschung genutzt werden. Derartige Patente können einen kommerziellen Anreiz bedeuten immer mehr Tierversuche durchzuführen – sogar mit Menschenaffen wie Schimpansen.
Unterschreiben
Punkt Dänemark - über 1.200 ermordete Hunde in weniger als zwei Jahren
TASSO empfiehlt: Da dieses Gesetz auch deutsche Touristen mit ihren Hunden betrifft, hat TASSO die aktuellen Vorfälle in Dänemark zum Anlass genommen, die Dänische Botschaft in Berlin um eine Stellungnahme zu den umstrittenen Regelungen zu bitten. Die politische Absicht einer raschen Änderung des Gesetzes ist dem insgesamt eher substanzlosen Antwortschreiben der Botschaft jedoch nicht zu entnehmen.
Petition unterschreiben

Februar 2013
Punkt Stoppt grausamen Pferdemarkt in SKARYSZEW/POLEN - PIEKLO POLSKICH KONI !
Punkt Votre signature pour les chiens du Maroc qui vont être exterminer ! (Protest gegen neues Anti-Hundegesetz in Marokko)

Januar 2013
Punkt Petition "48 Stunden, um Bienengifte zu stoppen" – Still und leise sterben weltweit Milliarden von Bienen und bedrohen dadurch unsere Nutzpflanzen und unsere Lebensmittel. Doch in 48 Stunden könnte die Europäische Union sich für ein Verbot der giftigsten Pestizide einsetzen und somit den Weg für ein globales Verbot ebnen, das die Bienenvölker vor dem Aussterben retten könnte.
Petition unterschreiben
Punkt Wasser und Sanitäre Grundversorgung sind ein Menschenrecht – Wasser ist ein Öffentliches Gut, keine Handelsware - Wir fordern die Europäische Kommission zur Vorlage eines Gesetzesvorschlags auf, der das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung entsprechend der Resolution der Vereinten Nationen durchsetzt und eine funktionierende Wasser- und Abwasserwirtschaft als existenzsichernde öffentliche Dienstleistung für alle Menschen fördert.
Petition unterschreiben
Punkt Petition "Vom Mastschwein zum Glücksschwein"
Einmalige Rettungsaktion in Deutschland! Vom Mastschwein zum Glücksschwein – Ihre Stimme zählt! Wir haben die Möglichkeit das Leben von 140 ehemaligen Mastschweinen zu retten. Das "Lösegeld" ist bezahlt, es gibt bereits sehr viele Paten und trotzdem hängt ihr Leben an einem seidenen Faden.
Petition unterschreiben
Punkt Petition für ungarische Straßenhunde
Ungarn ist seit 1. Mai 2004 EU-Vollmitglied. Es hat sich dabei an die gleichen Tierschutzgesetze zu halten, wie sie im gesamten EU-Raum vorgegeben sind. Die Realität sieht anders aus. Seit einiger Zeit häufen sich Fälle von Animal-Hoarding, dem Horten von Tieren. So mag Animal-Hoarding beginnen als eine unschuldige Sehnsucht, ungeliebte und unerwünschte Tiere zu retten, aber es kann sich sehr schnell in ein Problem verwandeln, das den Halter der Tiere unfähig macht, Sorge für seine Tiere zu übernehmen. Der Umgang mit unversorgten Hunden in Ungarn wird zunehmend grausamer; wussten wir vorher "nur" von dem chronischen Euthanasieren von Hunden in sog. Gyepmestereien (Straßenmeistereien, deren Aufgabe die « Entsorgung » der Straßenhunde ist), entdecken wir landesweit immer mehr Hunde-Messie-Haltungen .
Petition unterschreiben
Punkt Eil-Apell: Illegale Käfighaltung von Schweinen stoppen!
Liebe Tierfreundin, lieber Tierfreund, um den Hunger der Schweinefleischindustrie nach immer neuen Ferkeln zu stillen, werden »Muttersauen« ununterbrochen in Käfigen gehalten, die kaum größer sind als sie selbst. Völlig unfähig, sich auch nur um die eigene Achse zu drehen, werden die intelligenten Schweine regelrecht in den Wahnsinn getrieben.
Eil-Apell unterschreiben

Dezember 2012
Punkt Abschaffung der Rasselisten? www.change.org

November 2012
Punkt Border Collies... Horror in France! Zarenhof-Parallelen!
Zeichnet die Petition (nur für Facebook-Nutzer ...) : www.causes.com
Punkt Jedes Jahr werden Millionen Enten und Gänse zwangsgestopft, bis ihre Leber krankhaft auf das bis zu Zehnfache der normalen Größe anschwillt. Das kranke Organ der bis aufs Äußerste gequälten Tiere wird als „Delikatesse“ in alle Welt verkauft
Kampagne gegen Stopfleber

Mit Ihrer Unterstützung wollen wir weiterhin entschlossen gegen dieses tierquälerische Produkt vorgehen und setzen uns u.a. für ein Verkaufsverbot von Stopfleber in Deutschland ein. Wir möchten mindestens 50.000 Unterschriften sammeln und diese dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages übergeben.
Hier unterzeichnen

Oktober 2012
Punkt Gesetzlich vorgeschriebene Videoüberwachung europaweit an allen Schlachthöfen und Dokumentation der Fehlbetäubungen
ES SOLLTE SELBSTVERSTÄNDLICH SEIN, UNSEREM NUTZVIEH ZUMINDEST ZUM ZEITPUNKT DER TÖTUNG EINE BETÄUBUNG ANGEDEIHEN ZU LASSEN. Das zumindest schulden wir der Zivilisation und unserem Gewissen. Bis zu 60 Prozent aller Schlachttiere werden nach Aussage der EU im unbetäubtem Zustand lebend zerlegt. Die Petition braucht jede Unterstützung, damit sich endlich etwas ändert!
Ich bitte auch die Vegetarier und Veganer diese Petition zu unterstützen, denn leider essen immer noch zu viele Menschen Fleisch und zu viele Schlachttiere haben ein qualvolles Ende: avaaz.org/de/petition/Gesetzlich...

Juni 2012
Punkt Online-Appell an die Stadt Charkiw (Ukraine) Hundetötungen einzustellen
Hilfe für die Streunerhunde von Charkiw

Die geplante Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen der ukrainischen Stadt Charkiw und VIER PFOTEN ist in letzter Minute geplatzt. Grund: Die Behörden in Charkiw wollten wesentliche Punkte des Vertrags ändern.
Hier gehts zum Online-Protest: vier-pfoten.de/charkiw

November 2011
Punkt Blutige EM - sauberer Sport?
PETA: Dringend
: Helfen Sie uns dabei, den Massenmord an Hunden in der Ukraine zu stoppen!

Die Ukraine "säubert" im Vorfeld der EM 2012 die Straßen von Hunden! Die EM 2012 steht vor der Tür und die Ukraine hat sich zum Ziel gesetzt, die Anzahl der heimatlosen Tiere zu dezimieren, um der Welt nicht zeigen zu müssen, wie viele heimatlose Tiere auf ukrainischen Straßen leben und leiden.
September 2011
Punkt Aktion "Tausche Stachelhalsband gegen Training" (www.tausche-stachelhalsband-gegen-training.de)
Hier wird auch eine Petition für das Verbot von Stachelhalsungen in Deutschland vorbereitet. Die Unterschriftenliste zum Download steht hier bereit: http://www.tausche-stachelhalsband-gegen-training.de/download/unterschriften liste.pdf

Mai 2011
Punkt Mega-Schweinemastanlage in Haßleben stoppen
Punkt Keine Hunde in Zoogeschäften
Punkt Stierkampf als kulturelles Erbe in Frankreich? Bitte unterzeichnen Sie die Petition (französisch)

März 2011
Punkt Eisbär Lars mit zerstörter Eisbären-Seele
Punkt Reaktorkatastrophe in Fukushima
Punkt Stoppt Tierversuche für Kosmetika!
Punkt Huskies erschossen nach Olympiade in Kanada
Punkt Mitte Januar wurden zwei tote Rottweiler gefunden. Bitte lesen und unterschreiben....(PDF)

Februar 2011
Punkt „8hours“ – Kampagne zur Beendigung langer Tiertransporte (1 Million Unterschriften bis Oktober 2011 benötigt)


August 2010
Punkt Petition für die Wölfe in der SCHWEIZ!
Punkt Petition für Wildpferde und Esel!

Juli 2010
Punkt Deutschland braucht ein Heimtierschutzgesetz!
Punkt Stoppt die Welpendealer!
Punkt Delfin-Massaker
Punkt Stoppt Ponyreiten auf dem Cannstatter Wasen

Juni 2010
Punkt Stoppt die tierquälerische Hundehaltung in Erfurt!
Punkt SoKa Run 2010 & Petition gegen Rasseliste NRW

Mai 2010
Punkt Genug Öl im Meer

April 2010
Punkt Fehlbetäubungen bei der Schlachtung – Online-Protest.
Punkt Petition gegen Zoophilie in Spanien
Punkt Protestschreiben: Europa sagt NEIN zur Massentötung oder lebenslangen Einkerkerung von Straßenhunden!

März 2010
Punkt Horror in Deutschem Schlachthof
Punkt Stierkampf zum Kulturerbe, Abstimmung
Punkt Helfen Sie den gequälten spanischen Windhunden!
Punkt Die Wölfe in Schweden brauchen Ihre Hilfe
Punkt Protest gegen Gesetzesbrüche in der Schweinehaltung
Punkt Iditarod Schlittenrennen in Alaska - Hundequal pur!

Februar 2010
Punkt ETN - NEIN zu den Hundehöllen in Italien
Punkt Kupierverbot
Punkt NEIN zum WELPENHANDEL!

Petition Anbindehaltung von Milchkühen verbieten Bundesweites Wildtierverbot im Zirkus Tierfabrik stoppen Schweinehochhaus muss schließen! Tierquälerei auf 6 Etagen Höchste Zeit für ein komplettes und dauerhaftes Verbot von jeglichem Handel mit Elfenbein Schnabelkürzen beenden und zwar richtig! Helft, den unseriösen Haustierhandel zu stoppen! Tierleid in Hühnerställen beenden A Place to Bee - Für eine Zukunft mit Bienen


Stoppt das geplante Fuchsmassaker im Kreis Euskirchen am 07. und 08. Februar

Endgültiges Import- und Handelsverbot mit Pelzen in Deutschland!
Petitionen Tiertransporte http://www.focus.de/wissen/natur/hunde/tid-29001/das-elend-spanischer-tiere-erfolglose-jagdhunde-werden-zur-strafe-erhaengt_aid_898414.html http://www.vier-pfoten.de http://albert-schweitzer-stiftung.de ifaw http://www.vier-pfoten.de http://www.peta.de/ SoKa Run NRW http://www.greenpeace.de/ Petitionsplattform Straßenhunde Tasso Albert Schweitzer Stiftung Rettet die Bienen Keine Tötung von Haien als vorbeugende Maßnahme Sodomie in der Türkei Japan jagt Delphine Gegen Wal Show Hilferuf für unsere Bienen Nein zur Pferdesteuer Schimpansen Gegen die Tortur von Babyelefanten  	Artgerechte Haltung von Eisbär Arturo
 
 

<< zurück

 
nach oben

Plastikbedrohung im Meer stoppen! Die blutige Jagd auf Delfine im japanischen Taiji ist wieder in vollem Gange. Ist Japan stolz darauf? Kein Vernichtungslager für Streuner in der Türkei In Thailand werden tausende von Hunden gefoltert und wegen ihres Fleisches geschlachtet In Thailand werden tausende von Hunden gefoltert und wegen ihres Fleisches geschlachtet Lebensmittelverschwendung stoppen Mindeststandards für die Haltung von Milchkühen Kein Abschuß von Wölfen Stoppt den Verkauf von Schillerlocken! Osterlämmer retten Anbindehaltung von Milchkühen verbieten Bundesweites Wildtierverbot im Zirkus