Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Vermittlung>> Beauceron >> Hunde in anderen Orgas (Nähe Zweibrücken)

Bones




UPDATE Mai 2020
Name: Bones
geboren:
geb. 2011
Rasse: 
Beauceron
Geschlecht: männlich
Bewerbungsformular: klick
Schäfis in Not - klick -
Bones nimmt zu!
Es geht aufwärts
(mh)

April 2020
Bones kam am Anfang März 2020 als angemeldeter Abgabehund zu uns ins Tierheim. Bei Abgabe trauten wir unseren Augen kaum, als wir den völlig abgemagerten Hund vor uns stehen hatten.
Man dachte zuerst, dass dies ja nur ein Dobermann sein kann, auf Grund der Statur…
Aber nein, er ist ein reinrassiger Beauci und er hat gut und gerne 15 - 20 kg zu wenig auf den Rippen.
Da er wirklich extrem ausgemergelt ist, machen wir mit dem Füttern natürlich auch langsam und haben jetzt zu unserer Freude bereits 2 kg auffüttern können.
Wir dachten sogar fast schon, dass wir ein Zuhause für ihn gefunden haben, aber die bisherige Haltung von Bones hat seine Spuren hinterlassen.
In seinem kurzen Ausflug im vermeintlich neuen Zuhause zeigte sich, dass er das Leben im Haus scheinbar überhaupt nicht kennt.

Er ist auf der ständigen Suche nach allem was fressbar erscheint. Selbst etwas zu essen, obwohl er im Raum ist, erscheint fast unmöglich.

Ist er im Zimmer nebenan, wird er schier wahnsinnig… Alleine bleiben ist ohnehin ein Thema…
Telefonieren in Anwesenheit von Bones… unmöglich.
Es wirkt als könnte Bones mit der Anwesenheit von Menschen überhaupt nicht umgehen.
Zum einen möchte er sie nicht gehen lassen, zum anderen kann er dann aber auch überhaupt nicht runterfahren und sich mal zur Ruhe begeben.

Wir müssen es so sagen wie es ist: Für diesen Hund wird man Nerven aus Drahtseilen benötigen.
Es ist leicht gesagt „wie soll ein Hund nach einem Tag schon ruhig werden.“
Aber wir gehen davon aus, dass es mit Bones ein langer Weg werden wird.
Bellen ist durchaus ein Thema bei ihm.
Im dichtbesiedelten Wohngebiet ist er zukünftig deshalb eher nicht zu sehen.
Bei uns zeigt er sich mit Artgenossen in der Gruppe kompatibel. Allerdings können wir uns auch hier Reibungspunkte vorstellen, wenn er in seinem Fress-Wahn ist und distanzlos seines Weges rennt.

Wir hätten seinen Vermittlungstext jetzt natürlich in Stil-Richtung „armer halbverhungerter Wauzi sucht Liebe“ verpacken können.
Aber das ist nicht unsere Art.
Hund und auch Halter sollen nach Adoption glücklich sein und wissen was auf sie zukommt.

Abschließend sei gesagt, dass Bones einem durchaus leid tun kann, denn er hat sich nicht selbst gemacht und wäre es ein dickflauschiger robuster Hund, würden wir vermutlich auch eine Außenhaltung in Betracht ziehen, da er das vermutlich so kennt, aber dafür ist er halt ganz und gar nicht gemacht.
(pd)
 

Sie interessieren sich für diesen Hund und möchten mehr Informationen zu ihm?

Bitte verwenden Sie das

>> Bewerbungsformular <<

Um einen Einblick in Ihr Umfeld und das eventuelle neue Heim unseres Tieres zu bekommen, füllen Sie es bitte vollständig aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht sofort auf alle Ihre Anfragen antworten können, denn wir tun diese Arbeit - wie Sie wissen - alle ehrenamtlich in unserer knappen Freizeit. Wir werden versuchen möglichst schnell zu antworten und danken Ihnen hiermit schon einmal für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben