Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
<< zurück zur Homepage
Gästebuch




1 ... 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 ... 374

Petra Lott
17.06.2015 09:58
#3493
pferdephysio.pl@web.de


:
Bei solchen Anliegen können Sie sich immer gerne an info@grenzenlose-hundehilfe.de wenden

Seine Wunden werden langsam besser, er ist bei einem der besten Tierärzte in Behandlung und wir sind guter Hoffnung. Das diese tiefen Wunden lange brauchen um richtig zu heilen, war von vorne herein klar..

Wir danken aber vielmals für die Tipps und werden sie mit unserem Tierarzt durchsprechen, hoffentlich kann Myo noch schneller geholfen werden! smile
Elke Herrmann
17.06.2015 09:35
#3492
elke.herrmmann@med.ge.com


:
Wir sind alle sehr traurig, dass Colya über die Regenbogenbrücke gehen musste. Wir hätten ihm ein schönes Leben so sehr gegönnt.. hoffentlich geht es ihm nun gut! frown
Daniela
16.06.2015 16:20
#3491
daniela@dshn.de


:
Ja wir kennen die Manukasalbe smile
Seine Wunden werden langsam aber sicher besser, er ist in stetiger tierärztlicher Behandlung
Vielen Dank für den Tipp smile
Regina Vogler
13.06.2015 11:48
#3490
Regina@Vogler.biz


:
Ohja, das Geld könnten wir soooo gut gebrauchen. Momentan kommt ja leider ein kostenintesiver Notfall nach dem anderen... frown
Angelika
06.06.2015 13:01
#3489
kontakt@dream4dog.de http://www.dream4dog.de


:
Ja leider werden wir nie erfahren, was der arme Voltaire erlebt hat.. die Hauptsache ist aber, dass er nun ganz schnell wieder fit wird, denn ein schönes Leben wartet auf ihn, dafür werden wir sorgen smile
Regina Vogler
02.06.2015 11:54
#3488
Regina@Vogler.biz


:
Der Bericht ist wirklich ganz toll, wir haben uns alle sehr darüber gefreut! big grinbig grinbig grinlove
Regina Vogler
02.06.2015 11:16
#3487
Regina@Vogler.biz


:
Das wünschen wir den beiden auch! big grin
Elke Herrmann
01.06.2015 08:33
#3486
elke.herrmann@med.ge.com


:
Und wie sie das verdient haben! Wir freuen uns riesig für die beiden!!! big grinbig grinbig grin
Claudia
31.05.2015 19:54
#3485
clawigg@googlemail.com


:
Ja Ponsy und Gaia haben es endlich geschafft! Es ist wunderbar und wir freuen uns total für die beiden Samtpfoten big grin
Regina Vogler
30.05.2015 11:44
#3484
Regina@Vogler.biz


:
Pablos Geschichte ist für uns alle einfach unglaublich!
Es zeigt uns mal wieder, dass man keinen Hund aufgeben darf, egal wieviele Defizite er durch seine Vorgeschichte hat. Pablo kannte nichts auf dieser Welt, außer einen dunkeln Käfig und er hat in so kurzer Zeit unglaubliche Fortschritte gemacht! Er wurde von Eindrücken überflutet.. fremde Menschen, Sonne, Wiese, Straßen, Autos, Flüsse, andere Tiere, eine Wohnung, ein Fernseher, Regen, Wind.. all diese normalen Dinge waren für ihn absolut neu! Es ist wirklich unglaublich, wie schnell sich unser Pablo in diese "neue Welt" integriert hat und das Leben nun genießen kann. Das zeigt uns, dass kein Hund ein "hoffnungsloser Fall" ist und dass wir Menschen uns ein Beispiel an ihm nehmen sollten. Man darf nicht nur zurück blicken, man muss im Hier und Jetzt leben, so wie es Pablo tut. Jetzt geht es ihm gut und das genießt er.. er verkriecht sich nicht in einer Ecke und denkt "füher ging es mir schlecht" ..er freut sich einfach über das Leben, so wie es ist lovesmile

1 ... 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 ... 374

 
nach oben