Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
<< zurück zur Homepage
Gästebuch


Ute
13.10.2009 15:34
#913
hupa2@gmx.de


:
Liebe Dagmar, liebe Ute,

Herrje, das gibt nun doch einen ganz schönen Stich auf diese Art zu sehen, was gerade alles schief läuft, aber ihr habt recht, das darf nicht passieren.

Wir sind froh, auf diese Art nun einmal zu erfahren, dass unsere Verwaltung scheinbar wirklich nicht so funktioniert, wie wir uns das wünschen.

Wir werden uns dringend überlegen, wie wir die Kontaktdaten neu gestalten können, so dass Anträge und Mails auch tatsächlich bei den zuständigen Teammitgliedern landen, denn dass so viel "verschütt geht" kann nur daran liegen, dass die Anliegen momentan kreuz und quer bei uns ankommen.

Wir werden den "nicht angekommenen" und demnach "nicht bearbeiteten" Spendenformularen, Patenschaftsanträgen, etc. nachgehen und die Empfängerdaten auf der Homepage entsprechend deutlicher machen.

"Seelenqualen" ist kein schlechter Ausdruck für das, was die Leute vor Ort grad wieder durchmachen. Andauernd Notrufe jeglicher Art ... und dann sitzt man im Büro, wie auf Kohlen und weiß, dass wieder mal ein Hundeleben davon abhängt, wann man rauskommt!

Darum versuchen wir, die daheim an den PCs sitzen, so viel Organisatorisches, wie möglich abzufangen und mit eurer Hilfe werden wir daran arbeiten, dass so zu optimieren, dass nichts mehr verloren geht.

Und Dagmar: Schön, dass Sie Mitglied werden, wir brauchen nämlich auch so viele Mitglieder, wie möglich - auch wenn die Mitgliedsanträge nicht gleich an der richtigen Stelle landen. Bitte an die Adresse: M. Sörgel, Friedhofstr. 11a, 90552 Röthenbach schicken!

Vielen Dank, ihr Lieben, dass ihr uns diesmal mit "sanfter" Kritik unterstützt, denn 1. aus Fehlern lernt man und 2. Nobody´s perfect

Euer Team
Dagmar Kugler
13.10.2009 15:31
#912
Dagmar.Kugler@gmx.net


:
Liebe Dagmar,

siehe oben...

Sonja
13.10.2009 13:05
#911
sonja.mueller@ch.sauter-bc.com


:
Vielen Dank, liebe Sonja, für deinen Mut, deine Offenheit und Ehrlichkeit! Und deine Bereitschaft, uns dennoch weiterhin zu unterstützen!

Du hast recht, wir bekommen im Gästebuch sehr viel Lob und das tut gut.

Leider macht die Kritiksucht heutzutage ja vor nichts mehr Halt, auch nicht vor ehrlicher, ehrenamtlicher Arbeit, so dass wir natürlich manche Dinge, die uns nur schwächen, abzublocken versuchen.

Was du schreibst ist ein ernst zu nehmendes Problem, mit dem wir selber sehr kämpfen. Es werden immer mehr Tiere, die es zu versorgen gilt und (gottseidank) auch immer mehr Menschen, die mithelfen. Leider können aber ja alle nur im ehrenamtlichen Rahmen, sprich: neben der eigentlichen beruflichen Tätigkeit für den Tierschutz arbeiten und es gibt leider keine zentrale Stelle, die die Möglichkeit hat, alles zu koordinieren, wie das in gut organisierten Firmen, oder auch großen ehrenamtlichen Vereinen der Fall ist.

Hinzu kommt, dass manche willige Helfer nicht so recht wissen, an WEN der Teammitglieder sie sich mit ihrem Angebot wenden können, so dass es oft vorkommt, dass ein Teammitglied eine Anfrage bekommt, für die es nicht zuständig ist und erst mal nicht so recht weiß, was damit zu tun ist, da wir ja nicht alle vor Ort sind, sondern über ganz Deutschland verteilt, besonders die Leute, die die schriftlichen Sachen erledigen. Die Menschen vor Ort haben ja genug um die Ohren mit Gassigehen, Tierarzt- oder Tierklinik fahren, Fahrketten organisieren usw. usw.

Wir werden versuchen, die Kontaktdaten noch klarer zu strukturieren, so dass man besser sieht, an wen man sich für welches Thema wenden kann.

Durch diese Dinge ist uns in letzter Zeit einiges "durch die Lappen gegangen", im schlimmsten Fall Hilfsangebote!

Wir sind gerade dabei, die organisatorischen Angelegenheiten neu zu strukturieren, damit solche Faux Pas zumindest weniger werden, denn ganz ausschließen kann man das nie.

Wir können uns nur entschuldigen bei den Menschen, die wir (unbeabsichtigt!) vor den Kopf stoßen, denn im Namen der Tiere brauchen wir wirklich jede Hilfe.

Einmal wieder also die Bitte: Lasst euch nicht abschrecken, wenn wir mal etwas "vermasseln", weil wir schlichtweg überfordert sind. Wir arbeiten an der Organisation des Vereins und setzen wirklich alle Kräfte in Bewegung, aber dabei stoßen wir auch auf Grenzen.

Bitte habt Verständnis dafür und unterstützt die Tiere trotzdem! SIE danken es euch allemal und wir auch, selbst wenn wir einmal einen Dankesgruß vergessen, oder was schlimmer ist, ein Hilfsangebot übersehen.

Danke nochmal Sonja!

Euer Sans Frontieres Team
Daniela Seybold
12.10.2009 22:00
#910
Rottweilerargo1998@arcor.de http://www.Rottweiler-argo.de
vania
12.10.2009 13:52
#909
nottponey@gmx.de http://tierschutz-fuer-alle.npage.de


:
Wir fassen jetzt mal zusammen:

VIELEN GANZ HERZLICHEN DANK euch allen für die Anteilnahme an guten und auch schlechten Nachrichten. Es hat uns soooo gefreut, dass ihr alle so mitjubelt, wenn wieder so eine verlassene Seele, die eigentlich kaum Vermittlungschancen hat, endlich ein liebevolles Zuhause findet.

All die Arbeit, die ihr und wir machen für die Tiere, lohnt sich in solchen Momenten tausendmal!

Antje
12.10.2009 13:49
#908
antje.thews@web.de
oberzusser catherine
12.10.2009 12:03
#907
catherine.oberzusser@justice.fr
danke sehr en die leute die Xiohei aus die tierheim raus gehollen haben, ich war nicht da fur ihm abschieden her ist wircklich ein schatz und meine gebeten das her andlicht herchen bekommt hat fonkionniert und nochmal danke fur ihm auf herz

Eine anderen gassigegerin von ihm
catherine
Florian Giese
12.10.2009 11:40
#906
f.giese@gmx.de
Nicki
12.10.2009 11:38
#905
n.moritz@holz-import.de
Sarah und Tango
10.10.2009 13:35
#904
janke.sarah@yahoo.de

1 ... 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 ... 374

 
nach oben