Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
<< zurück zur Homepage
Gästebuch


Daniela Seybold
25.08.2009 23:25
#853
Rottweilerargo1998@arcor.de http://www.rottweiler-argo.de


:
Ja, Xiohei ist wirklich ein ganz dringender Notfall und alle Helfer und Teammitglieder suchen händeringend nach einer liebevollen Bleibe für den armen Tropf! Helft alle mit, so gut ihr könnt - gemeinsam haben wir schon so viele Notfälle untergebracht, warum nicht auch Xiohei!
Monika Mauch
24.08.2009 12:23
#852
d-m.mauch@web.de


:
Wir freuen uns sehr, dass ihr erwägt habt, Chayenne ein Zuhause zu geben, auch wenn es jetzt ganz anders gekommen ist...
Claudia
22.08.2009 17:11
#851
claude86@gmx.de
Chrissi
22.08.2009 16:30
#850
Christin.Hemeling@gmx.de
Angelika Siefermann
22.08.2009 11:18
#849
angelika.siefermann@web.de http://www.zoe-samojede.de/


:
Ja, so schlimm es klingt, aber für manche Tiere ist es ein Segen, dass sie ins Tierheim kommen...

Aber wie schon geschrieben: Wer Schmerzen zufügt, muss selber schlimme Schmerzen haben! Ein Mensch, der sein "geliebtes" Tier mit Prügeln in ein Tierheim schafft, braucht eigentlich wirklich selbst Hilfe, denn wie verkorkst muss eine Seele sein, um so zu handeln?

Und um wieviel sind die Tiere uns voraus, wenn wir bedenken, dass sie selbst solche "Herrchen" und "Frauchen" trotzdem noch lieben, bei denen wir nur noch Verachtung und Unverständnis aufbringen können.

Wir Tierschützer müssen aufpassen, dass wir nicht zu Menschenverachtern werden, bei all dem Leid, mit dem wir ständig konfrontiert werden und manchmal war ich schon froh, dass wir nicht mehr in den Zeiten leben, in denen man nach dem Prinzip "Auge um Auge" gehandelt hat, denn sonst würde so mancher Tierquäler schon auf mein Konto gehen...

devil
Daniela Seybold
21.08.2009 21:00
#848
Rottweilerargo1998@arcor.de http://www.rottweiler-argo.de


:
Los, Leute, tut euch in Fahrgemeinschaften zusammen... Je mehr Menschen kommen, desto besser! Und angeblich soll es ja nochmal ein traumhaftes Hochsommerwochenende werden cool
Thomas&Petra Berger
15.08.2009 19:59
#847
Berger636@t-online.de


:
Liebe Arche-Noah... wir hatten Zugangsprobleme zu unserem Gästebuch, deswegen erst jetzt die Kommentare...
Ich finde es toll, dass ihr ihm ein Zuhause geben wolltet, auch wenn sich zwischenzeitlich alles ganz anders gefügt hat. Vielleicht könnt ihr den Platz ja einem anderen Langzeithocker geben...
Martina
11.08.2009 15:44
#846
allgegany@web.de
Einen blinden Hund (Joshi) auszusetzen ist wirklich das ALLERLETZTE. Da spannt sich einem wirklich der Hals.

:
Allerdings!

Ich hab neulich einen Satz gelesen, der mir sehr zu denken gab. Zuvor hatte ich nochmal Jobis Geschichte (eines der schlimmen Hundeschicksale) gelesen...

"Wer Schmerzen zufügt hat Schmerzen!"

Man kann sich nur so erklären, dass manche Menschen es über´s Herz bringen, Tieren so viel Leid anzutun. Nur eine selbst geschundene Seele kann eine andere Seele so schinden...
Anke
11.08.2009 11:48
#845
deichkrabbe@gmx.de


:
Und wenn wir weiterhin alle so klasse zusammenarbeiten, haben wir sicher noch viel mehr so schöne Tage....

A propos... an dieser Stelle mal ein großes Dankeschön an alle, die immer wieder die Spendenmarathons mittragen, ohne die wir die Schmerzen und Krankheiten der Tiere nicht lindern könnten, denn wer ein Tier hat weiß, was Tierbehandlungen an Geld schlucken! Danke euch allen von all den Tieren, die nun keine Bauchschmerzen, Schmerzen beim Gehen oder Liegen oder sonstiges Leid ertragen müssen, weil ihr durch eure Spende ermöglicht, sie zu behandeln!
Manu,Stella u.Louby
10.08.2009 22:28
#844
manuelakray@online.de


:
Stimmt!big grin

1 ... 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 ... 374

 
nach oben