Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
<< zurück zur Homepage
Gästebuch




1 ... 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 ... 374

Mona
25.11.2014 06:55
#3263
monastierliebshausen@hotmail.de http://monastierliebshausen.jimdo.com/


:
Eine wudnerschöne Vorstellung! Ohne solche Gedanken würde man in unserem Job wohl zu Grunde gehen, denn gerade wenn man als Pflegestelle immer wieder die Funktion eines Hospizplatzes erfüllt, schwinden nach und nach die Kräfte. Zum Glück bringen leuchtende Hundeaugen einem die Kraft immer wieder zurück!
Regina Vogler
24.11.2014 18:22
#3262
Regina@vogler.biz


:
Ja im Moment haben zur Glück einiger unsere Lieblinge tolle Interessenten. jetzt heisst es Daumen drücken, dass es auch bei alles gut passt big grin
Regina Vogler
24.11.2014 17:33
#3261
Regina@vogler.biz


:
Dem kann ich mich nur anshcließen!
Gerade Tiere, die einen langen Tierheimaufenthalt hinter sich haben, sind besonders dankbar über ein liebevolles Zuhause und Geborgenheit.
Wie man in unserer Rubrik "neue Besitzer erzählen" nachlesen kann, sind bisher alle Menschen, die einen Langzeitinsassen bei sich aufgenommen haben sehr glücklich!
Man darf sich nicht abschrecken lassen...
Regina Vogler
23.11.2014 22:15
#3260
Regina@Vogler.biz


:
Auch von uns nur die besten Wünsche! smile
Ingo Mai
23.11.2014 09:26
#3259
mai.grevenbroich@freenet.de


:
Ein wunderschöner Text!! Unser gesamter Verein wünscht Ihnen nur das Beste und viel Kraft um diesesn schweren Schicksalsschlag zu verkraften!
Edda
22.11.2014 22:03
#3258
edda-sven@bluewin.ch


:
Ja ich denke, viele Leute hätten eine Lösung für das Problem gefunden, aber manche suchen eben nicht nach einer Lösung. Naja für Iron ist es wahrscheinlich besser so, so haben wir die Chance ihm Menschen su suchen, die genügend Liebe und Zeit für den wunderschönen Kerl haben

22.11.2014 16:36
#3257
heike.und.oliver@gmail.com


:
Despe lebt noch immer bei ihrer Pflegefamilie. Sie ist immer noch nicht vermittelbar, da sie noch immer extreme Probleme mit neuen Umgebungen und Situationen hat. Bei ihrer Pflegefamilie ist sie gut aufgehoben und es wird, trotz dass sie nur langsame Fortschritte macht, unaufhörlich weiter mit ihr gearbeitet. Wir wissen nicht, ob Despe jemals vermittelbar sein wird, doch sie bekommt die Zeit, die sie nunmal braucht. Wir werden sie zu nichts drängen, denn das würde bei ihr sowieso nur das Gegenteil bewirken. Die Hoffnung stirbt zuletzt und so hoffen wir, dass Despe eines Tages doch noch den "Aha-Effekt" erlebt und ein "normaler" Hund wird...
Thomas u Lorena
20.11.2014 19:20
#3256
hummel_triker@gmx.de


:
Ja das glaube ich... die Lücke, die geliebte Tiere hinterlassen ist einfach riesig. Ich wünsche auch Euch ganz viel Kraft!
Rahel
20.11.2014 10:22
#3255
Rahel@gmx.de


:
sehr schön geschrieben...
Henning Birnschein
19.11.2014 22:32
#3254
hijbirnschein@t-online.de


:
Tito hatte wirklich eine wundervolle Pflegefamilie! Sie haben einfach alles menschenmögliche und sogar fast noch mehr für ihn getan. Nichts haben sie unversucht gelassen um unserem Schatz zu helfen. 24 Stunden am Tag haben sie ihm beigestanden und das wohl wichtigste: Sie haben ihn bedinungslos geliebt!!!!
Leider hat das alles nichts geholfen und Tito musste gehen.. doch wie Sie schon sagten, wenigstens hatte er während seiner letzten Zeit Menschen um sich herum, die ihn liebten und ihm Geborgenheit schenkten.

Der Spruch ist übrigens absolut wahr! Auch wenn Tito es nicht geschafft hat, bereuen wir es keine Sekunde lang, es versucht zu haben!

1 ... 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 ... 374

 
nach oben