Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Vermittlung>> Notfall >> Hunde in Pflegestelle (Hundepension-Pflegestelle Nähe Belfort /France)

Shoppen
 smile.amazon
 gooding: durch
    Prämienkauf
    unterstützen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Biokeller Bistro
    Freiburg
Globetrotter
Amazon
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal




Lucky 14 
UPDATE September 2017
Name: Lucky
geboren:
ca. 2011
Rasse: 
Malinois (wikipedia)
Geschlecht: männlich
Spendenaufruf für Lucky
Die Tierarztkosten liegen z.Zt. bei 1.235,03 EUR
Lucky hat 75,00 EUR erhalten
Danke an Frau Hüster, Frau Steiner
Spendenkonto
Schäfis in Not - klick -
Aufgrund des Unfalls lief Lucky vorne etwas unrund.
Er muss mit dem Bein immer einen kleinen Schlenker nach außen machen!
Das kannten wir von seinem letzten Aufenthalt hier..
Doch wir waren der Meinung, dass er, wenn wir viel mit ihm unternahmen (Lucky liebt das Laufen über alles :-)), auch Schmerzen hatte und sein Bein schonte..
Wir versuchten es immer wieder mit Schmerzmitteln und ein bisschen Ruhigstellung!
Doch das war so kein Leben für Lucky: er will laufen, rennen, toben und das Leben genießen.

Wir fuhren zu einem Checkup in die Klinik, wo festgestellt wurde, dass höchstwahrscheinlich als Folgeschaden des Unfalls etwas im Ellenbogen kaputt ist.
Es stand eine Arthroskopie an..
Diese hat Lucky gestern sehr gut überstanden und Gott sei Dank wurde auch ein Defekt gefunden, der repariert werden konnte.
Lucky hatte eine FCP..
Jetzt muss sich Lucky zwar nochmals 8 Wochen in seinem Bewegungsdrang drosseln, aber danach darf er endlich schmerzfrei toben, rennen, laufen..

Wir drücken nun alle ganz fest die Daumen, dass Lucky jetzt endlich ein unbeschwertes Leben führen kann und würden uns natürlich auch über Eure Unterstützung für Lucky freuen.

Mai 2017
Leider ist Lucky völlig unverschuldet zurück auf seiner Pflegestelle :-(
Eigentlich hatte Lucky ein Herrchen fürs Leben gefunden!
Er liebte Lucky, schwärmte voller Stolz von ihm, kam mit ihm öfters ans SPA, um ihn seinen Rettern voller Stolz zu zeigen!
Ein Dreamteam!!
Doch dann durchquerte vor kurzem "leider" ein Frauchen mit zwei Hunden das Leben von Luckys Herrchen.
Lucky zog um, war allerdings bei den anderen Hunden nicht willkommen..
Der Traum einer Patchworkfamilie funktionierte leider nicht und Frauchen beschloss, dass Lucky sofort wieder ausziehen muss!
OHNE WORTE!!

September 2016
Lucky wurde vermittelt.

Juni 2016
Lucky und Fifi nehmen ein Sonnenbad :)

April 2016
beendeter Spendenaufruf für Lucky
Die Tierarztkosten liegen bisher bei 3.496,95 EUR
Lucky hat bisher 3.170 EUR erhalten
Danke an Dream4dogs, Herr Gehbauer (2x), Herr Schreijäg, Frau Hürster, Frau Werner, Apreciosa Schmuck, Herr Brogli, Frau Mischau, Dem Hundestammtisch Steinen, Frau Walliser, Frau Dworski, Fam. Böttcher (2x), Frau Middleton-Thesen, Frau Sander, Herr Gebauer, Frau Wittmann, Frau Ochel
Lucky hatte seinen ersten Kontrolltermin beim Tierarzt und noch 2 Begleiter im Auto.
Mocca, der es die letzten Tage sehr schlecht ging und gründlich untersucht werden sollte, und Buddy, der nur ein "alles gut" hören wollte.
Lucky´s Vorderbein ist gut verheilt und er wurde seinen lästigen Fixateur los. Das Hinterbein macht uns leider große Sorgen, da der Bruch des Sprunggelenks ausgesprochen kompliziert ist.
Bei seiner Operation wurden wir schon darauf hingewiesen, dass es eventuell Komplikationen geben könnte und das Sprunggelenk versteift werden muss.
Die Hoffnung wollen wir aber noch nicht aufgeben und geben Lucky noch mal 3 Wochen zur Genesung und werden dann über das weitere Vorgehen entscheiden.

Währendessen erhielten wir die niederschmetternde Diagnose von Mocca..riesiger Tumor im Bauraum, der jederzeit platzen könnte und sofort operiert werden musste!
Allerdings hätte Mocca ohne sofortige Bluttransfusion wohl kaum Überlebenschancen gehabt.
Ganz Gentleman spendete Lucky einen halben Liter Blut und rettete so unserem sehr mitgenommenen Mädchen das Leben!
Lucky, du bist unser Held und wir drücken dir alle Daumen und Pfötchen, dass dein Sprunggelenk nicht versteift werden muss!




März 2016
Lucky geht es gut!!

Er ist ein sehr lieber Patient und macht es der Pflegestelle leicht mit Ihm umzugehen und Ihn zu pflegen!!

Wie man im Video sehen kann, nutzt er seine kurzen Gassigänge schonmal um einmal kurz zu sprinten...

++klick für gross bei youtube++


März 2016
Der tapfere Malirüde Lucky konnte jetzt operiert werden und hat soweit erstmal alles gut überstanden!
Die nächsten Wochen werden sehr beschwerlich für Ihn und seine Pflegeeltern werden, denn Lucky muß sehr ruhig gehalten werden.
Bei einem Malinois ist das keine einfache Aufgabe.
Die Pfegestelle muß jetzt alle drei Tage dem Bub die Verbände am Hinterbein wechseln und der Fixateur ist die nächsten vier Wochen Luckys ständiger Begleiter.....

++klick für gross bei youtube++



März 2016
Der Malinois Rüde wurde von einem Auto angefahren und schwerstverletzt von dem Fahrer das Wagens direkt ins Tierheim gebracht.
Sehr schnell handelte das Personal und fuhr auf direktem Weg in eine nahe Tierklinik mit Ihm.
Nach Untersuchungen und Röntgen war den Ärzten schnell klar, dass Ihnen die Hände gebunden sind.
Sie können den Rüden nur erlösen, aber nicht helfen :((
Sie haben Ihn bandagiert, gestützt und mit Schmerzmitteln versorgt. Aber mehr können Sie hier nicht mehr tun für Ihn.

Schnell wurde ein weiterer Transport organisiert damit dem Rüden - dem man zwischenzeitlich zu Recht den Namen Lucky gab - in einer Spezilklinik geholfen werden kann.

Der Rüde war, trotz des sehr großem Stresses mit den ständig wechselnd Menschen und den sicher enorm starken Schmerzen, sehr sehr lieb!!
Er wurde sofort genau untersucht und es wurde eine schwere 2fache Oberarmfraktur des Vorderbeines und am Hinterbein einen Sprungsgelenk Fraktur sowie ein Bänderiss festgestellt- ausserdem ein Lungenanriss.
Es ist sicher nicht vorstellbar welch höllische Schmerzen er gehabt haben muss.
Er wird stationär stabilisiert und kann aufgrund des Lungenanrisses nicht sofort operiert werden :(((
Bitte, bitte drückt dem lieben Mali Buben alle verfügbaren Pfötchen und Daumen - er kann es wahrlich gebrauchen!!!
 

ThC
Sie interessieren sich für diesen Hund und möchten mehr Informationen zu ihm?

Bitte verwenden Sie das

>> Bewerbungsformular <<

Um einen Einblick in Ihr Umfeld und das eventuelle neue Heim unseres Tieres zu bekommen, füllen Sie es bitte vollständig aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht sofort auf alle Ihre Anfragen antworten können, denn wir tun diese Arbeit - wie Sie wissen - alle ehrenamtlich in unserer knappen Freizeit. Wir werden versuchen möglichst schnell zu antworten und danken Ihnen hiermit schon einmal für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben