Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Regenbogenbrücke

Shoppen
 smile.amazon
 gooding: durch
    Prämienkauf
    unterstützen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Biokeller Bistro
    Freiburg
Globetrotter
Amazon
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal




Tyson 7










UPDATE März 2017
Hallo wollte innen Bescheid geben das Tyson am 4.3.2017 verstorben ist und mich bei innen bedanken für einen so tollen Hund!

März 2009 / März 2010
>> neue Besitzer erzählen

April 2009
>> Besuch bei Tyson in Schwalmstadt

März 2009
Der tolle Tyson ist von sehr netten Leuten adoptiert worden.



Febr. 2009
Hier noch schöne Fotos von Tyson, wie er seine Gassigeherin anhimmelt ;-)


Febr. 2009
Neue Fotos von Tyson.


Jan. 2009
Gassigehbericht: Tyson und Snoopy
Die zwei sind schon ein lustiges Pärchen :o)
Man merkt, dass sie gut sozialisiert sind und aus einer Familie mit Kindern und anderen Tieren kommen.
Tyson, der Riese, ist etwas unsicher. Bewegungen von oben (Halsband über den Kopf ziehen) sind ihm unheimlich - er duckt sich dann. Mit beruhigender Stimme und viel Streicheleinheiten ist er aber dann schnell zu überzeugen und vertraut langsam. Snoopy ist viel selbstsicherer - Terrier eben. Aber auf eine ganz liebe Art. Auch er bettelt um Streicheleinheiten und war so dankbar für den Spaziergang. Dabei hat er sich ganz viel Zeit genommen und jeden Quadratmillimeter abgeschnuppert. Er scheint ein gemütlicher und ruhiger Vertreter seiner Rasse zu sein. Diese typische Hyperaktivität der Terrier fehlt ihm gänzlich. Das ist total angenehm und auch gut händelbar für ältere Menschen und Kinder.
Tyson läuft ebenfalls sehr manierlich an der Leine. Er zieht gar nicht und wenn er bemerkt, dass sein kleiner Freund zurück bleibt, wartet er ganz geduldig. Momentan orientiert sich Tyson noch sehr an Snoopy. Umgekehrt kommt Snoopy auch ohne Tysons unmittelbare Nähe klar. Dafür ist er viel zu sehr mit "Zeitung lesen" beschäftigt ;o)
Andere Hunde werden von beiden ignoriert bzw. nur freundlich beobachtet.
Als wir sie zurück in den Zwinger bringen mussten, fing Snoopy richtig an zu weinen. Er stellte sich am Gitter hoch, um sich grösser zu machen und konnte nicht verstehen, warum er wieder da rein musste. Tyson scheint etwas besser mit der Situation klar zu kommen - er frass erstmal sein Schweineohr. Der kleine hat nichts angerührt :o(
Für die Tiere ist es das Schlimmste, wenn sie aus ihrer Familie
rausgerissen werden. In einer Sekunde war noch alles ok und dann landen sie im Tierheim... im kalten Zwinger und verstehen die Welt nicht mehr...
Für Euch beiden lieben Fellnasen wünsche ich mir, dass der Aufenthalt nicht zu lange dauert und ihr bald wieder kuschlige warme Körbchen bei netten Menschen findet. Bis dahin - bis zum nächsten Gassigang...

Jan. 2009
Tyson, geb. 10/07, ein lieber und verspielter männlicher Cane Corso, wurde zusammen mit seinem Hundekumpel Snoopy und zwei Katzen abgegeben, da sich die Familie trennte. Sie kennen Kinder und sind einfach nur toll.
ThC
 

<< zurück

 
nach oben