Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Vermittlung>> Oldies >> Hunde in anderen Organisationen (Perros Con Alma, Zaragoza, Spanien)

Elsa 2




NEU November 2021
Name: Elsa
geboren:
3/2010
Rasse: 
Schäferhundmischling
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 55 cm
Katzentest: nicht durchgeführt

Erkrankungen: keine bekanntP
Mittelmeerkrankheiten:
keine, alles negativ getestet
Aufenthaltsort:
Perros Con Alma, Zaragoza, (Julieta) Spanien
Kontakt: 01758502268 sowie ehrat@tsv-europa.de
Mehr Informationen und Bilder auf Elsas Seite
Unsere Oldie Notfälle - Klick -
Schäfis in Not - klick -
Elsa ist eine sehr liebe und aufgeschlossene Hundeomi, welche sich in ihrem hohen Alter von 11 Jahren noch hinter Gitter befinden muss

Sie wartet bei unserer Tierschutzpartnerin Julieta im Tierheim sehnsüchtig darauf, dieses ganz schnell wieder verlassen zu dürfen und nicht ungeliebt diese Welt verlassen zu müssen.

Die braune Kuschelmaus ist eine freundliche und rüstige Rentnerin, der das Leben im kleinen Betonzwinger überhaupt nicht gefällt und sie kennt das auch nicht von früher. Ihr ganzes Leben lang war sie gemeinsam mit ihrem Sohn Alepo (auch in der Vermittlung des Tierschutzverein Europa) ein geliebtes Familienmitglied bei einem Paar. Sie kennt die Vorzüge eines Leben in der Wohnung/ Haus, ältere Enkelkinder, regelmäßige Spaziergänge, läuft verhältnismäßig schön an der Leine und ist eine angenehme Beifahrerin im Auto.

Leider sind die ehemaligen Besitzer erkrankt und mussten in ein Pflegeheim. Alepo und Elsa wurden auf ein kleines, eingezäuntes Gelände gebracht und die Verwandtschaft brachte ihnen Futter und Wasser. An der gewohnten Routine, Streicheleinheiten, Liebe, Spaziergänge mangelte es aber. Das alles hatten sie von heute auf morgen verloren……

Ein Jahr lang warteten die Beiden sehnsüchtig auf diesem Gelände wieder abgeholt zu werden, doch ihre Hoffnung schwand immer mehr, das ihre geliebten Eltern zurückkommen würden. Ein Tierschutzfreund von Julieta bekam das traurige Dasein dieser kleinen Fellfamilie mit, nahm Kontakt auf und die ehemaligen Besitzer stimmten zu, Alepo und Elsa in Julietas Obhut zu geben, um ihnen ein schönes, neues Zuhause in Deutschland/ Schweiz zu suchen.

Die ersten Tage verhielten sie sich im Tierheim verständlicherweise ängstlich, haben sich aber mittlerweile bestens in den neuen Tagesablauf eingefügt. Unserer Erfahrung nach, können sich durchaus auch noch ältere Hunde in neue Lebenssituationen integrieren und anpassen. Manche brauchen eben etwas mehr Zeit und manche sind schon nach wenigen Stunden angekommen…..

In der Tierheimsituation konnten bei Elsa keine Aggressionen, Ängste oder sonstige Verhaltensauffälligkeiten beobachtet werden. Elsa begegnet im Tierheim allen Menschen freundlich und ist dankbar für jede Extraportion Schmuseeinheit.
Kommt man zu ihr in den Zwinger, werden auch fremde Personen freudig empfangen. Sie verhält sich recht ruhig, bellt nicht viel und springt nicht an den Gittern hoch. Nach vielen Stunden im Zwinger dürfen die Hunde während des Saubermachen gemeinsam für einige Zeit in einen Auslauf. Hier bewegt sich Elsa vollkommen souverän und unaufgeregt inmitten der vielen anderen Hunde. Bestimmt kann sich in ihrem neuen Zuhause bereits ein ebenfalls friedlicher Hund befinden, oder sogar ein kleines Rudel. Wenn sie nach langem Warten endlich den Zwinger verlassen darf, möchte sie am liebsten loslegen und einen richtigen “Omagalopp” vollführen. Dabei zeigt sich, dass sie durchaus noch munter unterwegs ist und Freude am Erkunden ihrer Umgebung hat. Man erkennt auch den schäferhuntypischen “Will to please” , sie schaut immerwieder zum Ende der Leine, um sich zu vergewissern, dass sie alles richtig macht. Für sehr grosse Wandertouren oder Radfahren ist sie sicher nicht mehr geeignet. Aber die ganz normalen Spaziergänge und auch ein bisschen geistige Beschäftigung werden ihr sicher sehr gut gefallen. Aufgrund Elsas Alter fürchten wir, dass sie doch recht lange im Tierheim auf eine Adoption warten muss......

In Elsas Link sehen Sie viele tolle VIDEOS von Elsa. Bitte geben Sie der charmanten "Old-Lady" eine Chance.

Wenn Sie mehr über Elsa und einem Adoptionsverfahren wissen möchten, kontaktieren Sie gerne ihre Vermittlerin Regina Ehrat. Sie steht in direktem Kontakt zu Julieta und kann Ihnen alle Fragen beantworten. Bitte beachten Sie die angegebenen Sprechzeiten und Nachtruhe. Oder schreiben Sie eine Email mit Rückrufnummer.

Bei Interesse: ehrat@tsv-europa.de 01758502268
 



 

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben