Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Vermittlung >>Notfall >> Oldies >> Hunde in Auffangstation (Auffangstation Nähe Belfort /France)

Enjoy 2
UPDATE Oktober 2019
Name: Enjoy
geboren:
01.01.2008
Rasse: 
Dogo Argentino
Geschlecht: weiblich
Bewerbungsformular: klick
beendeter Spendenaufruf für Enjoy
Die Tierarztkosten liegen bei 956,45 EUR
Enjoy hat 815,00 EUR erhalten
Danke an Frau Pauer, Herr Bürg, Frau Mischau, Frau Woll
Paten: R. Boehm
weitere Paten gesucht
Viele aufregende Tage sind seit unserem letzten Bericht zu Enjoy vergangen.
Aber der Reihe nach:
Die offenen Stellen, inklusive der bösen Keime, hatten wir allmählich zum Glück in den Griff bekommen.
Leider verschlimmerte sich nach einer Weile ihre Rute um so mehr. Enjoy hatte sich diese immer mal wieder vor lauter Freude und Übermut blutig geschlagen und immer wieder haben wir ihre Rute behandelt und bandagiert.
Nach jeder Besserung bzw. wenn wir ihr den Verband entfernten passierte das Gleiche schnell wieder.
Es machte uns traurig, dass Enjoy einfach nicht zur Ruhe kommen konnte und man immer wieder irgendetwas behandeln mußte.

Enjoy selbst ist eine wunderbare Paterntin, die sich sehr pflegeleicht versorgen läßt. Leider begann dann aber, trotz jeglicher Rettungsversuche, die Schwanzspitze abzusterben und es blieb uns keine andere Wahl als ein Stück ihrer Rute zu amputieren :((

Dann, eines Morgens, war Enjoy ganz untypisch in ihrem Verhalten. Sie begrüßte uns kaum und wollte überhaupt nicht fressen.
Wir waren sofort in allerhöchster Alarmbereitschaft. Als sich dann auch noch ihr Magen aufblähte konnte das nur eines bedeuten: Magendrehung!
Sehr schnell wurde die arme Maus mit vereinten Kräften ins Auto gepackt und auf schnellstem Weg in die Tierklinik gerast, in der das Team für eine Not- OP schon bereitstand und Enjoy sofort in Empfang nahm.
Die Ärzte bestätigten später: Enjoy hatte Glück! Es war sehr hart an der Grenze.
Enjoy war dem Tod näher als dem Leben.
In einer aufwendigen Notoperation konnte man schliesslich das Leben der überaus tapferen Hündin retten und wir mußten noch weitere drei Tage um den Schatz bangen, da man bei einer Magendrehung erst nach ca. 72 Stunden als über den Berg gilt.

Wir hatten riesengroße Angst um sie und waren ganz verzweifelt: So durfte Enjoys Leben einfach nicht enden.
Sie hat es so verdient ein fürsorgliches Zuhause zu finden und zu erfahren wie schön es ist, wenn sich jemand respektvoll und liebenswürdig um sie kümmert, ihre liebe Seele wärmt.

Enjoy enttäuschte uns nicht. Sie wollte weiterleben. Wir haben geweint vor Glück und Erleichterung.
Sie ist eine so großartige Kämpferin, der unser ganzer Respekt gebürt. Einfach ein Schatz, der immer freundlich und lieb mit uns umgegangen ist, obwohl so mache Behandlung sicher nicht angenehm war.

Wir haben sie hier nur auffangen können und es war uns eine Ehre, diese wunderbare Hündin zu pflegen.
Aber mehr ist uns leider nicht möglich.
Wir wünschen ihr so sehr ein Zuhause mit Allem was dazu gehört. Enjoy sollte nicht bei uns im Zwinger leben müssen.
BITTE: Wer hat ein Herz für diese wunderbare Hundedame?
(sh)

Dezember 2018
Die liebe Dogo-Argentino Hündin wurde zusammen mit ihrer Tochter Idylle vom Tierheim aus miserabler Haltung befreit.
Sie lebten zusammen in einem kleinen 3x3m großen Raum in ihren Fäkalien und wurden, wie man bei Enjoy unschwer erkennen kann, als Gebärmaschinen missbraucht.


Wir wissen nicht wie lange die beiden so vor sich hinvegetieren mussten, wir wissen nur, dass es schreckliche Spuren an den zwei ausgemergelten Körpern hinterlassen hat.

Enjoy hatte riesige eitrige Löcher an beiden Vorderbeinen, die sofort medizinisch behandelt wurden.
Leider mit einem niederschmetternden Ergebnis: eine Bandbreite an multiresistenten Keimen, es liest sich wie eine lange Einkaufsliste!
Auch das Antibiogramm: resistent gegen alle Sorten Antibiotika!

Aber so leicht lassen wir uns auch von diesen Keimen nicht unterkriegen: wir fahren täglich mit Braunülen (natürlich ohne Nadel) in die Wunden, die leider schon sehr tief sind, spülen diese mit einer speziellen Wundspülung und legen ihr Spezialverbände an, um so diesen fiesen Teilchen den Garaus zu machen!

Es ist sicherlich alles andere als angenehm für unsere Zuckermaus, doch sie lässt diese Tortur täglich ohne murren über sich ergehen und hebt uns fein ihre Pfötchen hin!
Unglaublich, wie lieb sie ist, man braucht sie nicht mal festzuhalten!

Enjoy bekommt bei uns momentan Spezialnahrung um ihre Haut, ihren Körper, einfach alles wieder in Topform zu bringen, damit unser Mädchen wenigstens noch im Alter erfährt, wie schön das Leben sein kann!

Enjoy würde sich sehr über gedrückte Daumen und Pfötchen und etwas finanzielle Unterstützung freuen!
Das Dogo-Mädchen ist trotz der schlechten Behandlung ein Sonnenschein geblieben und mit unglaublich wenig zufrieden.

Sie ist schon glücklich, wenn es jeden Tag Essen und Trinken gibt, sie spazieren gehen darf und einfach unsere Nähe und Streicheleinheiten genießen darf!
Ihre Tochter teilt das gleiche Schiksal, auch ihre Füße sehen schrecklich aus, doch leider ist die Auffangstation überfüllt und hat kein noch so kleines Plätzchen für sie frei.

Wir werden aber versuchen so schnell wie möglich ein Plätzchen für sie zu finden, um auch sie gesund zu pflegen!
(sh)




ThC
Sie interessieren sich für diesen Hund und möchten mehr Informationen zu ihm?

Bitte verwenden Sie das

>>Bewerbungsformular<<

Um einen Einblick in Ihr Umfeld und das eventuelle neue Heim unseres Tieres zu bekommen, füllen Sie es bitte vollständig aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht sofort auf alle Ihre Anfragen antworten können, denn wir tun diese Arbeit - wie Sie wissen - alle ehrenamtlich in unserer knappen Freizeit. Wir werden versuchen möglichst schnell zu antworten und danken Ihnen hiermit schon einmal für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben