Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Vermittlung>> Oldies >> Hunde in Pflegestelle (PS Nähe Lahr)

Enzo 6
UPDATE Januar 2019
Name: Enzo
geboren:
1/2010
Rasse: 
Epangeul Breton Mix
Geschlecht: männlich
Aufenthaltsort: PS Nähe Lahr
Bewerbungsformular: klick
keine Vermittlung in die Schweiz (FAQ Kupierte Hunde - Fragen und Antworten)
Unsere Oldie Notfälle - Klick -
Pate: C. Schilling-Zander
weitere Paten gesucht
Enzo geht es inzwischen sehr, sehr gut.
Für ihn fing sein Hundeleben am 10.10.18 nochmal neu an.

Das war der Tag an dem endlich der kaputte linke Ellbogen operiert werden konnte.
Es war zuvor nochmal geschaut worden ob es doch eine Alternative zur Versteifung des Gelenks gibt, was jedoch auf Grund der fortgeschrittenen Schädigung des Gelenks ausgeschlossen wurde.
In dieser Operation wurde ein Großteil des zerstörten Ellbogengelenks entfernt, die übrigen Knochen in eine gute Position gebracht und mit einer Metallplatte und diversen Schrauben fixiert.
Enzo hat die Operation sehr gut überstanden und konnte nach nur 2 Tagen in der Tierklinik zurück in seine Pflegestelle.

Es wurde von einem Heilungsverlauf von 12 Wochen gesprochen. In den ersten 10 Tagen musste Enzo zum Schutz der Operationsnaht Langarm- T-Shirts tragen.
Er konnte und durfte noch nicht lange laufen, weshalb er auf den täglichen, gemeinsamen Spaziergängen mit seinen Hundefreunden größtenteils im Hundebuggy fahrend unterwegs war.

Nach 14 Tagen begann die Physiotherapie 1x pro Woche.
Enzo bekam Massagen, Akupunktur und Gehtraining auf dem Unterwasserlaufband.
Sehr schnell fing Enzo an grosse Fortschritte zu machen.
6 Wochen nach der Operation, am 21.11.18, wurde ein Kontrollröntgen gemacht um den Heilungsverlauf zu überprüfen.
Alles Bestens, yippiii!

Inzwischen sind nun über 10 Wochen seit der Operation vergangen. Enzo kann an den täglichen Spaziergängen wieder "per Pfote" teilnehmen und es ist einfach wunderbar zu sehen wie der Bub aufgeblüht ist und welche Lebensfreude er hat.

Er geniesst es auf allen 4 Pfoten durch die Landschaft zu marschieren und hält inzwischen locker 1 – 1,5 Stunden gemütliches Laufen durch.

Es ist eine wahre Freude zu sehen, welch riesige Fortschritte Enzo gemacht hat und wie gut er mit seinem versteiften Beinchen zurechtkommt.
Auch seine Physiotherapeutin ist von Enzo begeistert. Sie sagte, als sie Enzo das erste Mal gesehen hat, hätte sie nie gedacht, dass er so schnelle und grosse Fortschritte macht und so gut wieder wird laufen können.
Am 07.01.2019 findet die Abschlusskontrolle mit Röntgen in der Tierklinik statt.
(sk)

++klick für groß++


August 2018
Enzo wohnt jetzt mit einer Hündin und hat andere Hundekumpels als Nachbaren.
Er spielt wahnsinnig gerne und schwimmt für sein Leben gerne.

Vor einigen Wochen wurde Enzo in der Tierklinik genauer untersucht, um festzustellen wie dem lieben Bub geholfen werden kann.
Dabei wurde festgestellt, dass Enzo eine Wachstumsstörung hat, welche bei verschiedenen Jagdhundearten häufig vorkommt. Dadurch hat er im Ellbogen seines gesunden rechten Beines eine übriggebliebene Wachstumsfuge welche sich nicht in den ersten 4 - 6 Monaten seines Hundelebens verwachsen hat, sondern "nur" mit Bindegewebe verschlossen ist, was zu einem spontanen Bruch in dem Gelenk führen kann, wenn er etwas mehr Druck darauf bekommt.

Dies ist wahrscheinlich auch die Ursache für die alte Verletzung seines linken Ellbogens gewesen, die dann leider sehr schlecht chirurgisch versorgt worden war und zu einer völligen Fehlstellung und Deformierung des Gelenks führte, so dass er aktuell sein linkes Beinchen so gut wie gar nicht nutzen kann.

Jedoch muss aufgrund dieser Diagnose erst einmal das Problem im rechten Ellbogen behoben werden, bevor man sich an das behinderte, linke Beinchen wagt, um weitere Probleme zu vermeiden und seine wenigen Ressourcen zu erhalten.
Das heisst mittels einer Arthroskopie wird mit einer Schraube die übriggebliebene Wachstumsfuge überbrückt und der darum liegende Knochen so stabilisiert, dass es nicht mehr zu einem spontanen Bruch führen kann.
Das wurde nun vorgestern durchgeführt. Enzo hat den Eingriff gut überstanden und fühlt sich den Umständen entsprechend gut.

Er ist ein tapferer, geduldiger, kleiner Bursche der trotz seiner ausserordentlich schwierigen Situation - er hat ja nur ein brauchbares Vorderbein und das tut jetzt auch noch ziemlich weh - das Beste daraus macht und freundlich und gut gelaunt bleibt.

Er benötigt jetzt mind. 8 Wochen für die Heilung, bevor an dem ursprünglichen Hauptproblem, dem linken Ellbogen, operativ was gemacht werden kann.
Die zweite OP, die Versteifung, ist in Oktober vorgesehen weil es leider keine bessere Alternative gibt.
(sk)

++klick für groß++

++klick für groß++


Juli 2018
Enzo hatte riesiges Glück und durfte auf einer Pflegestelle umziehen.
(sk)

Juni 2018
Neue Fotos von dem lieben Enzo.
Er ist so glücklich wenn jemand ihm Aufmerksamkeit gibt.

Er sucht immer noch eine Pflegestelle (oder Endplatz).
(sk)





Juni 2018
Enzo wartet leider immer noch.
Trotz Behinderung spielt der liebe Kerl sehr gerne mit dem Ball und bringt ihn auch zurück.
Man merkt, dass er sehr viel Spass dabei hat und es ihm hilft den stressigen Tierheimalltag etwas zu unterbrechen.

Damit wir Enzo eingehend untersuchen können, suchen wir eine Pflegefamilie (oder eine Endstelle).

Der arme Junge schaut uns immer trauriger an und wir möchten nicht, dass er seine Lebensfreude verliert.

Wer kann Enzo helfen?

Mai 2018
Enzo ist ein lieber und freundlicher Spaniel Mix.

Er hat ein Problem mit seinem linken Vorderbein, wahrschienlich wurde er auch deswegen ausgesetzt.
Unfassbar, aber leider passiert dies viel zu oft ....
Die Röntgenbilder zeigen dass Enzo bereits operiert wurde, zwei Metallstifte und eine Schraube wurden eingesetzt.
Der Tierarzt des Tierheims vermutet, dass Enzo auch Arthrose im Schultergelenk hat.
Der liebe Kerl lâsst sein Bein von jedem Anfassen, kein Knurren und kein Schnappen.
Er benutzt sein Bein zur Unterstützung, aber beim Laufen benutzt er nur drei Beine.

Dieser äusserst liebenswerte Hundemann ist mit Artgenossen verträglich, Spaziergänge in der Gruppe verlaufen problemlos.
Mit Kindern hat er auch keine Probleme, die Katzenverträglichkeit muss noch getestet werden.

Wir suchen Menschen, die diesem lieben Hundemann eine zweite Chance geben und ihn einfach so akzeptieren wie er ist.


 

Sie interessieren sich für diesen Hund und möchten mehr Informationen zu ihm?

Bitte verwenden Sie das

>> Bewerbungsformular <<

Um einen Einblick in Ihr Umfeld und das eventuelle neue Heim unseres Tieres zu bekommen, füllen Sie es bitte vollständig aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht sofort auf alle Ihre Anfragen antworten können, denn wir tun diese Arbeit - wie Sie wissen - alle ehrenamtlich in unserer knappen Freizeit. Wir werden versuchen möglichst schnell zu antworten und danken Ihnen hiermit schon einmal für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.
ThM

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben