Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Vermittlung>> Notfall >> Hunde in Pflegestelle (Hundepension-Pflegestelle Nähe Belfort /France)

Ivory 1
UPDATE Januar 2018
Name: Ivory
geboren:
7/2013
Rasse: 
Dobermann
Geschlecht: weiblich
Katzen: ja
Aufenthaltsort: PS Nähe Belfort / France
Bewerbungsformular: klick
keine Vermittlung in die Schweiz (FAQ Kupierte Hunde - Fragen und Antworten)
Spendenaufruf für Ivory
Die Tierarztkosten liegen z.Zt. bei 3.325,69 EUR
Ivory hat bisher 2.540,00 EUR erhalten
Danke an Frau Mischau (2x), Frau Weißbeck, Herr Trick (2x), Frau Schenk , Herr Weisbeck, Frau Back, Tanzteufel, Frau Herr, Frau Barlocher Leitch, Frau Blickle, Frau Hürster, Frau Frigan, Frau Groß, Fam. Schelling, Frau Renner, Frau Helmdach, Frau Kültzer, Frau Weigand, TB OHG, Herr Raffke (2x), Herr Schreijäg, Frau Woll, Frau Lautenbacher, Frau Schmidtchen, Herr Schreijäg, Herr Shutler, Frau Kempf, Frau Scheller
Spendenkonto
Pate: J. Rosteck
weitere Paten gesucht
Ein Video für Ivory: Sie schmust ;-)

Januar 2018
Ivory hatte ihre letzte Nachuntersuchung!

Im wahrsten Sinne des Wortes ist Ivory dem Tod von der Schippe gesprungen!

Wäre sie nur einen halben Tag später in die Klinik gekommen, so hätte man der Hündin nicht mehr helfen können!

Die hübsche Ivory benötigt keinerlei Medikamente mehr und blüht allmählich auf.

Gut eingepackt in einen Hundemantel geniesst sie mittlerweile das Spielen im Freilauf :)) und das schmusen in der Box.

Die flotte Ivory hätte ihr Köfferchen gepackt und würde sich über ein liebes Zuhause sehr freuen :))

Januar 2018
Die liebe Ivory war bei ihrer ersten Nachuntersuchung in der Tierklinik.

Es wurden die Klammern gezogen, ihre Blutwerte kontrolliert sowie ein Kontrollröntgen der Lunge durchgeführt.
Die Werte sind zum Glück überall im guten Bereich und es scheint sich seit Wochen ein Lichtblick abzuzeichnen, dass Ivory auf einem guten Weg ist gesund zu werden.

Sie bekommt die nächsten zwei Wochen weiterhin Antibiotika und wird dann nochmals in die Klinik gebracht um ihre Werte erneut zu prüfen.

Weiterhin drücken wir Ivory ganz fest die Daumen und hoffen von ganzem Herzen, dass die Hündin dann als gesund entlassen wird!




Dezember 2017
Da Ivory sich in der Klinik zu sehr über die anderen Hundepatienten aufregte und dies kontraproduktiv für ihre Genesung ist, haben wir Ivory auf eine Notpflegestelle gebracht.

Hier wird die kranke Hündin 24 Stunden rund um die Uhr betreut und dies tut Ivory gut.

Sie frisst mit einem guten Hunger ihren Napf leer und hat sich schon an ihre neuen Pfleger gewöhnt.
Sie begrüßt alle Pfleger immer sehr freundlich.

Sehr dick und richtig kuschlig warm in Hundemäntel eingepackt darf Ivory auch etwas Gassi gehen.

Leider ist die liebe Hündin noch immer nicht über dem Berg. Bei der Schwere der Lungenentzündung muß sie noch 4 Wochen lang mit Antibiotika behandelt werden.
Zur Kontrolle muß man mit ihr immer wieder in die Klinik fahren und den Lungenzustand kontrollieren!!


Dezember 2017
Eine verschleppte, sehr schwere Lungenentzündung im Endstadium hätte Ivory um ein Haar ihr Leben gekostet.
Nachdem Ivory auf die verabreichten Medikamente und das Inhalieren von Cortison ansprach war man guter Dinge, dass die Hündin über dem Berg ist.

Vorsichtshalber hat man ein CT veranlasst um sicher zu gehen, dass die Lunge frei ist.
Irgendwie war den Ärzten der ganze Verlauf, vor allem die Schwere der Erkrankung, nicht ganz nachvollziehbar und so wollte man nochmals eine Kontrolle machen.
Dabei wurde festgestellt, dass Ivory ein Loch von 1cm in der Lunge hatte.
Dieser Befund machte eine sofortige Notoperation unumgänglich.
Durch das Loch war die Luft in den Bauchraum gelangt und Ivory befand sich zum zweiten Mal in absoluter Lebensgefahr.
Der geschädigte Lungenflügel musste in einer aufwendigen und für Ivory sehr strapaziösen OP komplett entfernt werden.
Ivorys momentaner Zustand ist leider nur stabil und es gibt nach wie vor keine Entwarnung für die arme Hündin!

Dezember 2017
Die Dobermann Hündin Ivory musste als Supernotfall in die Tierklinik gebracht werden.
Da sich ihr Zustand seit ein paar Tagen stetig verschlechterte und sie kaum fressen und trinken wollte schrillten bei uns - als man es uns mitteilte - sofort alle Alarmglocken und es wurde schnell gehandelt.

In der Tierklinik wurde dann festgestellt, dass Ivorys Allgemeinzustand schlecht ist und das sie leider mehrere verklebte Stellen in der Lunge hat.
Sie wurde umgehend auf die Intensivstation verlegt, wo man sie an Geräte angeschlossen hat und Sie stetig unter Beobachtung ist.

Leider kann man nach heutigem Stand keine Aussage treffen ob die Hündin das Wochenende überleben wird.
Wir wissen, dass das Ärzteteam um Ivory alles in Ihrer Macht stehende tun wird um ihr zu helfen.

Wir sind sehr in Sorge um die hübsche und sensible Hündin. Unsere Gedanken sind ganz bei dir, arme Ivory! Wir drücken ganz ganz fest die Daumen für dich...

November 2017
Ivory liebt Streicheleinheiten ;-)

++klick für gross++

Oktober 2017
Ivory ist ein 4jähriges Dobermann-Mädchen.
Ihre Besitzerin nahm eine zweite Hündin auf.
Leider verstanden sich die beiden Mädchen nicht besonders.
Aus welchen Gründen auch immer entschloss sich die Frau dazu, Ivory im Tierheim abzugeben.

Ivory steht in ihrem Zwinger und schaut einen aus traurigen Augen an. Sie ist etwas zurückhaltend, lässt sich jedoch problemlos anleinen.

Während des Spaziergangs geniesst sie die Abwechslung und die Streicheleinheiten.
Fahrradfahrer und Autos ignoriert sie.
Bei Begegnungen mit Artgenossen pöbelt sie etwas, mit Katzen hat sie keine Probleme.
Ivory kennt Grundkommandos und fährt diese auch gerne aus.

Wir suchen für die liebe Hundedame geduldige und einfühlsame Personen. Ein kleiner Garten, ein warmes Körbchen, liebe Worte und streichelnde Hände, davon träumt die Schöne.







ThM
Sie interessieren sich für diesen Hund und möchten mehr Informationen zu ihm?

Bitte verwenden Sie das

>>Bewerbungsformular<<

Um einen Einblick in Ihr Umfeld und das eventuelle neue Heim unseres Tieres zu bekommen, füllen Sie es bitte vollständig aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht sofort auf alle Ihre Anfragen antworten können, denn wir tun diese Arbeit - wie Sie wissen - alle ehrenamtlich in unserer knappen Freizeit. Wir werden versuchen möglichst schnell zu antworten und danken Ihnen hiermit schon einmal für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben