Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >>Vermittlung>>Katzen

Edward & Prisca














UPDATE August 2019
Name: Edward /Prisca
Farbe: rot weiß / tiger weiß / halblanghaar
Geboren: 1/2006
Geschlecht: männlich /weiblich
Referenznr.:  
Besonder-
heiten:
Leukose/FIV negativ
Verträglich-
keit:
Katzen:
Hunde:
Wohnungs-
haltung:
ja
befindet sich: Pflegestelle
Bewerbungs-
formular:
klick
Spendenaufruf für Edward & Prisca
Die Tierarztkosten für Edward liegen bisher bei 1.887,91 EUR
Die Tierarztkosten für Prisca liegen bei 1.820,76 EUR
Edward & Prisca haben bisher 1.080,00 EUR erhalten
Danke an Frau Mühlhaus (2x), Frau Woll, Frau Philip, Frau Wolter, Frau Lautenbacher, Frau Renner
Spendenkonto
Pate: S. Wolter
Edward musste leider ein Polyp im rechten Ohr entfernt werden. Es geht Ihm aber mittlerweile wieder ganz gut.
Auch Prisca ist einfach nur lieb, geniesst die liebevolle Zuwendung auf Ihre alten Tage und sie fühlt sich sichtlich wohl.
Sogar ein Kühlpad wird von der Lady gerne angenommen.

Bitte unterstützen Sie uns dringend bei den wieder entstandenen Kosten. Jeder Euro zählt.
Vielen lieben Dank!!!

(nm)

Juni 2019
Prisca und Edward waren zur Nachuntersuchung und es wurde erneut das Blut untersucht.
Bei Prisca wurde leider eine Niereninsuffizienz festgestellt und sie wird nicht mehr allzulange Zeit haben.
Sie befindet sich nun auf Hospiz und wir drücken ganz fest die Daumen das das unvermeidliche doch noch nicht so bald kommt.
Prisca wird liebevoll auf der Pflegestelle versorgt, gepäppelt und fühlt sich wohl.

Edward musste leider erneut zum Tierarzt da er wieder eine Schnupfeninfektion hatte. Seine Gesundheit ist fragil.
Im Moment geht es Ihm aber wieder gut und er kuschelt so oft wie Prinzessin Prisca es zulässt mit Ihr.
Er liebt andere Katzen und wir möchten unbedingt das er immer Katzengesellschaft hat.
Edward wurde Calizi und Herpesviren positiv getestet und das macht Ihm immer mal zu schaffen.
Man muss gut auf Ihn acht geben und er wird immer mal wieder in tierärztliche Behandlung müssen.
(nm)

März 2019
Prisca und Edward wurden leider in das Tierheim gebracht da Ihr Frauchen in ein Pflegeheim musste.
Gepflegt wurden Sie wohl schon länger nicht mehr.
Ihre Felle sahen sehr verfilzt aus. Die beiden sind allerliebst und sind sehr anhängliche ruhige Tiere.
Sie stammen aus Wohnungshaltung. Nach Möglichkeit wäre es sehr schön wenn Sie gemeinsam ein Zuhause finden würden.

Prisca hatte ein stark verfärbtes Auge und Edward kämpfte mit einem Katzenschnupfen sowie einer Kopfschiefhaltung mit ensprechenden Problemen beim Laufen. Das diese Katzen dringend Hilfe benötigen war uns sofort klar.
Beide Katzen sind Leukose/FIV negativ getestet.

Prisca und Edward wurden nun stationär in einer Tierklinik aufgenommen, gründlich untersucht und behandelt.

Die ersten Untersuchungen ergaben folgendes:

Prisca litt unter einer Blutarmut, der Hämokritwert war zu niedrig und zuerst hatte man den Verdacht auf Zysten an der Bauchspeicheldrüse. Sie hatte so wie Edward einen Katzenschnupfen. Es wurde eine Biopsie gemacht und festgestellt das sie früher mal eine sehr heftige Bauchspeicheldrüsenentzündung hatte die nicht behandelt wurde.
Nun baut sich neues Gewebe auf und sie hat keine klinischen Symptome an der Bauchspeicheldrüse.
Sie bekommt nun Medikamente und nach Abschluß wird auch der Nierenwert geprüft. Die Verfärbung am Auge stammt von einem Hornhautdefekt. Es wurde empfohlen fettarm zu füttern.

Edward hatte einen akuten Katzenschnupfen und eine Mittelohrentzündung mit Kopfschiefhaltung und Gleichgewichtsstörungen.
Er wurde geschallt und ein CT gemacht wobei man auch Flüssigkeitsansammlungen feststellte.
Die Ohrentzündung wurde konventionell behandelt und die Kopfschiefhaltung besserte sich merklich.
In der Nasenhöhle gab es keinen Hinweis auf eine andere Ursache wie Katzenschnupfen, welcher natürlich gleichfalls behandelt wurde.
Der stationäre Aufenthalt und die umfangreichen Untersuchungen haben ettliche Euro verschlungen und wir sind hier dringend auf Ihre Mithilfe bei der Bewältigung der Kosten angewiesen.

Beide Katzen befinden sich gemeinsam auf einer Pflegestelle und werden liebevoll gepäppelt.






Sie interessieren sich für dieses Tier und möchten mehr Informationen zu ihm?

Bitte verwenden Sie das

>> Bewerbungsformular <<

Um einen Einblick in Ihr Umfeld und das eventuelle neue Heim unseres Tieres zu bekommen, füllen Sie es bitte vollständig aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht sofort auf alle Ihre Anfragen antworten können, denn wir tun diese Arbeit - wie Sie wissen - alle ehrenamtlich in unserer knappen Freizeit. Wir werden versuchen möglichst schnell zu antworten und danken Ihnen hiermit schon einmal für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben