Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Vermittlung>> Hunde in Pflegestelle (noch im Zuhause Nähe Ebersheim)

Monster











UPDATE Mai 2020
Name: Monster
geboren:
geb. 23.10.2016
Rasse: 
American Akita
Katzen: nein
Geschlecht: männlich
Abgabegrund: Allergie des Kindes
Bewerbungsformular: klick
Dem lieben Rüden Monster bleiben nur noch wenige Tage in seinem Zuhause. Monster ist gerade im Fellwechsel und das Kleinkind nur noch am niesen.
So schwer es den Besitzern fällt, ihrem Kind zuliebe werden sie sich von Monster trennen.
Monster kommt am 15. Juni definitiv ins Tierheim und wir hoffen, dass sich vielleicht doch noch vorher ein Zuhause für ihn findet, damit ihm dieser Weg erspart bleibt.
(sm)

März 2020
Bei Monster trifft die lateinische Redensart "Nomen est omen" definitiv nicht zu.
Seine Besitzer beschreiben Monster als Teddybär, ein Familienhund der immer dabei ist. Monster bellt selten, er ist stubenrein und kann alleine bleiben.
Er mag lange Spaziergänge, Kinder und liebt das Familienleben.
Katzen und männliche Artgenossen gehören nicht unbedingt zu seinen Freunden und vom Wesen gehören Akitas sowieso eher zu den Einzelgängern.

Die ganze Familie steht noch unter Schock seit das 16 Monate alte Kind bereits zwei mal mit Atemnot in die Klinik musste und eine Allergie aufgrund des Hundes diagnostiziert wurde.
Im Leben wollten sie sich nicht von ihrem Monster trennen, aber bei dieser Diagnose bleibt ihnen leider keine andere Wahl.

Sie möchten verhindern, dass ihr geliebtes Monster ins Tierheim muss und achten jetzt penibel auf die Trennung der Beiden und Sauberkeit und Hygiene, ein Zustand der sich auf Dauer nicht umsetzen lässt, zumal das Kind immer mobiler und interessierter an Monster wird und das natürlich nicht versteht.

Wir wünschen uns für Monster ein ebenso liebevolles und rasseerfahrenes Zuhause und hoffen, dass es sein Schicksal es nochmals gut mit ihm meint.
(sm)



ThE
Sie interessieren sich für diesen Hund und möchten mehr Informationen zu ihm?

Bitte verwenden Sie das

>> Bewerbungsformular <<

Um einen Einblick in Ihr Umfeld und das eventuelle neue Heim unseres Tieres zu bekommen, füllen Sie es bitte vollständig aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht sofort auf alle Ihre Anfragen antworten können, denn wir tun diese Arbeit - wie Sie wissen - alle ehrenamtlich in unserer knappen Freizeit. Wir werden versuchen möglichst schnell zu antworten und danken Ihnen hiermit schon einmal für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben