Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge >> neue Besitzer erzählen

Ben (Arco) und Balou sind ein echtes Dreamteam.
September 2020

Nehmen wir an, Sie haben viele Jahre mit einem lieb gewordenen Mitmenschen verbracht.
Unerwartet stirbt er plötzlich. Sie stehen vor den Trümmern der Beziehung, erfahren eine Leere, nichts ist mehr, wie es war. Aber es kommt noch schlimmer. Vor der Tür stehen ein paar Uniformierte, nehmen sie in Gewahrsam und bringen sie in eine geschlossene Anstalt.
Gelegentlich wird Ihnen Essen gebracht, einmal täglich erhalten sie etwas Freilauf. Ausgang haben sie nur kurz unter Aufsicht, die Ihnen freundlich gesinnt ist, aber nicht das geben kann, was sie vermissen.

Dann, nach unendlich langer Zeit, in der Sie immer wieder sehnsüchtig den Vorbeilaufenden nachgeschaut haben, passiert Unglaubliches.

Zwei Unbekannte nehmen Kontakt zu Ihnen auf. Sie werden in ein Auto gebeten. Angekommen erfahren Sie ein Haus in der Natur.
Der Himmel ist ein Genuss, die Welt wird zu einem Paradies.
Ihre Aufregung lässt Sie kaum schlafen. Träumen Sie?

Sie haben die Nähe des Todes erfahren, die Trauer und Verzweiflung durchlebt, können kaum glauben, dass die Sonne wieder scheint.

Aber wie jedem Sommer, folgt ein Herbst. Sie haben das gelernt.

Sie werden den lieb gewordenen Mitmenschen nicht vergessen. Er lebt in Ihnen weiter.
Dennoch, sie leben ein neues Leben, aber wissend, dass zum Leben auch der Tod gehört. Jeder Tag, den Sie gemeinsam mit ihren neuen Freunden verbringen, ist ein gewonnener Tag, der mit Ihnen und Ihren Freunden in die Ewigkeit eingeht.

Das wissen Ihre Freunde so wie sie es fühlen. Gemeinsam schaffen Sie gute Tage. Gute Tage, die in der Welt sind.
Gute Tage, die in bescheidener Winzigkeit einen Beitrag zur Welt bedeuten, einen guten Beitrag. Das wird nicht das Chaos der Tage beheben, aber es kann das Sandkorn am Strand sein, dass die Flutwelle bricht. (Ben Arco und Balou, die Ihren lieb geworden Mitmenschen verloren und neue Freunde gefunden haben.)

PS: Ben und Balou sind jetzt eine Woche bei uns. Auf ihre Art geben sie uns zu verstehen, dass sie sich wohl fühlen.
Sie zeigen ein gute Erziehung, laufen gerne durch Felder und Wälder, lassen sich durch lästige Aufenthalte im Auto nicht aus der Ruhe bringen. Vorbeilaufende Hunde werden begrüßt und auch mal zum Spiel aufgefordert.
Sie sind weder Möbelschreiner noch Gärtner, sondern angenehme kuschelige Vierbeiner. Balou, der Kleinere ist ein Schlitzohr, der auch gern seinem großen Bruder das Futter klaut.
Ben, der Große, gibt den ruhigen Bruder, liebt es, gebürstet zu werden. Wir hatten noch nie zwei Hunde, waren uns nicht sicher, ob das funktioniert, aber: Die erste Woche hat unsere Erwartungen im positiven Sinn übertroffen.
Mögen die Tage mit Ihnen ein gute Zukunft für uns alle sein.








<< Arco im Tierheim
<< Balou im Tierheim

 

<< zurück


























 
nach oben