Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge >> neue Besitzer erzählen

Medors erste Zeit bei uns
November 2018:

Guten Abend!
Jetzt wohnt Medor schon 10 Tage bei uns und wir sind hin und weg. Medor ist ein komplett entspannter, ruhiger und absolut freundlicher Hund.
Er genießt die langen Spaziergänge (wir sind zwischen 4 und 6 Stunden am Tag mit ihm draussen. Gassi gehen und üben bei Fuß zu gehen, stehen zu bleiben, vor dem Überqueren einer Straße "sitz" zu machen etc.) und ist eine absolute Schmuseb(r)acke. Er seufzt zufrieden und mit geschlossenen Augen wenn man ihm die Ohren, das Kinn und die Lefzen krault.
Außerdem liegt er gerne auf der Terrasse oder im Wohnzimmer in der Herbstsonne. Das sind seine Wohlfühlmomente.Im Moment sind wir grade dabei, ihm beizubringen, dass er für einen Schoßhund etwas zu groß ist. Im Überschwang der Gefühle sucht er so momentan die größtmögliche Nähe. :-)
Warum dieser tolle Hund im Tierheim gelandet ist ist uns ein absolutes Rätsel. Aber wir freuen uns das er auf diesem Weg bei uns gelandet ist. Auch wenn dieser "Umweg" für ihn sicher schrecklich war. Außerdem wollten wir noch ein ganz dickes Lob und ein noch größeres Dankeschön loswerden!

Wir haben uns bei Euch absolut gut aufgehoben und kompetent und engagiert betreut gefühlt. Und auch in Colmar wurden wir toll informiert über Medor und was er bisher so alles erlebt hat.
Man hat sich Zeit für uns genommen, hatte Interesse an uns aber auch daran, Medor bestmöglich unterzubringen.
Das haben wir in anderen Tierheimen leider schon komplett anders erlebt. Macht weiter so!

Ganz herzliche Grüße aus Lautenbach






<< Medor im Tierheim

 

<< zurück

 
nach oben