Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >>Erfolge - gut vermittelt

Swan

++klick für groß++














++klick für groß++

++klick für groß++

++klick für groß++

Swan mit seinem neuen Bett

Leckwunde wegen Stress




















UPDATE November 2019
Swan wurde glücklich in Frankreich vermittelt.
(sk)

Oktober 2019
Name: Swan
geboren:
6/2010
Rasse: 
Fauve de Bretagne Mix
Geschlecht: männlich
Katzen: ja
Aufenthaltsort: SPA Vesoul
Momentan teilt Swan seinen Zwinger mit Lola (jetzt reserviert) und die beiden verstehen sich richtig gut.
Holt man den Hundemann zum Spaziergang ab, freut er sich riesig und wird dann etwas hibbelig.
Trotz grosser Freude, lässt er sich geduldig sein Geschirr anziehen. Aber dann, nichts wie raus aus dem Tierheim, er fliegt regelrecht an den bellenden Hunden vorbei. Endlich weg von dem ganzen Tierheimlärm.
Draussen beruhig sich Swan schnell und atmet tief durch – endlich Ruhe.
Swan hat riesige Fortschritte gemacht - er nimmt auch jetzt Futter aus meiner Hand. :-)

Es wäre so schön wenn Swan nicht noch einen weiteren kalten Winter im Tierheim verbringen müsste. Wer möchte diesen schönen und liebenswerten Jungen kennenlernen? Wer kann ihn retten?
(sk)





Juli 2019
Der liebe Swan sitzt immer noch im Tierheim.
Er liebt es wenn man ihn bürstet und ist ein wahrer Sonnenschein.

Wir suchen für den Rüden dringend ein Zuhause. Die brütende Hitze und der Tierheimstress machen ihm sehr zu schaffen und sind nicht gut für sein Herz.

Wer hat einen ruhigen Platz für ihn, wer gibt ihm Geborgenheit und wer kann ihm die Freiheit schenken?
(sk)




Juni 2019
Swan war beim Osteopathen und hatte eine Akupunktur-Stunde.
Während der Behandlung hat er sich vorbildlich benommen.

Es wird immer wärmer und mit den Temperaturen steigen auch unsere Ängste um unseren lieben Spatz.
Wir machen uns grosse Sorgen um Swan.
Wie wird er den Tierheimstress im heissen Sommer überstehen?

Bitte, wer kann Swan endlich helfen, wer kann ihm ein ruhiges und kühles Plätzchen geben?
Dieser liebe Kerl braucht einfach nur Zeit und Geduld, dann wird er zeigen was für ein super treuer Hundemann er ist.
Alle die Swan kennen, sind davon überzeugt.
(sk)



April 2019
Leider haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass Swan Blut im Urin hatte.
Er wurde zum Tierarzt gebracht, welcher feststellte, dass sich Swans Prostata verändert hatte.

Aufgrund seines Herzproblems kann Swan jedoch nicht kastriert werden, eine OP wäre zu riskant.

Er muss nun Medikamente nehmen und momentan geht es dem lieben Hundemann gut.

Letzten Sonntag hatten wir Zeit, mit Swan, Texas und Zeep spaieren zu gehen, die Drei hatten grossen Spass und genossen das schöne Wetter.

Es wäre so schön wenn Swan bald ein geeignetes Zuhause finden könnte - besonders bevor die Hitze des Sommers kommt.
(sk)

Februar 2019
Neues Video für Swan.
(sk)

Januar 2019
Swan hat große Fortschritte gemacht.
Spaziergänge verlaufen problemlos, auch der Abruf klappt immer besser.

Der liebe Hundemann hat sich zu einem richtigen Schmuser entpuppt, von Personen die er gut kennt, lässt er sich gerne knuddeln.
Auch fängt Swan an, auf Fremde zuzugehen, er zögert zwar etwas und schaut immer, ob er die Möglichkeit hat schnell wegzukommen, aber dennoch ist dies ein riesiger Erfolg.

Swan darf jetzt auch in den Freilauf, vorläufig jedoch nur mit einem Betreuer, sodass er nicht versucht, über den Zaun zu klettern, normalerweise bleibt er in der Nähe der Betreuer.

Wenn seine neue Freundin dabei ist, ist er glücklich und findet die Abwechslung ganz toll.
Swan hat auch die Katzentest gut bestanden.

Leider hinterlässt der Tierheimstress auch seine Spuren. Swan hat jetzt eine Leck-Wunde, Ursache hierfür ist Stress und Langeweile.

Wir hoffen sehr, für diesen lieben Hund bald ein passendes Zuhause zu finden. Swan braucht ruhige, geduldige und verständnisvolle Menschen, die ihm die nötige Zeit geben.
(sk)

++klick für groß++

++klick für groß++

August 2018
Als Swan sah, dass ich mit Leine und Geschirr zu ihm in den Zwinger kam, lief er schwanzwedelnd auf mich zu. Ohne Problem konnte ich ihm das Geschirr anlegen. Als wir den Korridor entlang liefen, merkte man ihm an, dass die bellenden Hunde ihn sehr stressten.

Beim Spazieren im Wald lief Swan fast problemlos, er fühlte sich sicher. Als wir ber das Feld zurückkamen, wollte er nicht weiterlaufen, nach gutem Zureden, lief er dann doch weiter.
Kurz vor dem Tierheim-Eingang, hielt er wieder an, dieses Mal, wollte er nicht mehr weiter. Es hat mir fast das Herz gebrochen, er wollt partout nicht zurück ins Heim.
Mehr als 10 Minuten sassen wir da, dann habe ich die Leine jemand anders gegeben und bin Richtung Tierheim spaziert, der liebe Swan folgte mir. Es war nicht einfach, am liebsten htte ich ihm den Wunsch erfüllt und ihn in mein Auto gepackt und nach Hause mitgenommen.

Swan braucht sehr dringend ein Zuhause, der Stress ist nicht gut für sein Herz. Wie man auf den Fotos sieht, ist er extrem mager geworden. Bitte, lasst den lieben, traurigen Swan nicht im Stich.
(sk)







August 2018
Heute war ich mit Swan spazieren, ich wollte sehen, wie er sich draussen verhielt.
Anfangs lief es besser als ich erwartet hatte, nach kurzer Zeit, änderte Swan jedoch sein Verhalten, blieb stehen und schaute ängstlich umher, dann wollte er rückwärts gehen. Irgendetwas muss ihn erschreckt/gestört haben.
Wir warteten geduldig und konnten nach einiger Zeit weiterlaufen. Schnell haben wir jedoch gemerkt, dass sich der liebe Swan nicht wohl fühlte und wieder anfing sich zu versteifen. Wieder haben wir gewartet, aber leider hat sich Swan nicht mehr getraut weiterzugehen. Wir wollten den armen Hundemann nicht unnötig stressen und sind zurück ins Tierheim.

Später sind wir mit ihm und seiner Zwingerkollegin spazieren gegangen. Es war wie Tag und Nacht, Swan wahr viel lockerer und fühlte sich sichtlich besser. Er hat so gar nicht gezögert, voraus zu gehen. Es war uns klar, dass ihm seine Freundin die Kraft und Sicherheit gab.
Ab und zu merkte man, dass er wieder etwas unsicher wurde, er schaute dann hilfesuchend seine kleine Freundin an und alles war wieder in Ordnung.
Es war schön zu sehen, wie Swan aufblühte, selbst wenn es nur für kurze Zeit war, hat es ihm und uns sehr gut getan.

Leider aber merkt man ihm auch sein Herzproblem an, manchmal hatte er Probleme Luft zu holen (die Hitze machte ihm natürlich auch zu schaffen).

Für diesen herzensguten Hund suchen wir dringend einen Platz bei lieben, verständnisvollen Menschen, ein souveräner Zweithund wäre der sechser im Lotto. Bitte wer kann Swan helfen? Der Tierheimstress ist wirklich zu viel für ihn. Er muss dringend raus.
(sk)

++klick für groß++







Juli 2018
Leider haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass Swan ein Herzproblem hat, er muss nun Medikamente nehmen.

Nähert man sich alleine seinem Zwinger kommt der arme Junge neugierig ans Gitter, sobald jedoch mehrere Leute dabei sind, zieht er sich in eine Ecke zurück.

Bei meinem letzten Besuch bin ich zu ihm in seinen Zwinger gegangen, nach kurzer Zeit ist Swan zu mir gekommen und hat mich beschnüffelt.
Ich habe ruhig gesprochen und konnte ihn streicheln, ich hatte das Gefühl, dass er meine Gegenwart und Zuwendung genoss.
Dennoch blieb er vorsichtig.

Swan muss so schnell wie möglich raus aus dem Tierheim.
Der Tierheimstress, die fremden Menschen, der Lärm und die Hitze werden sein Herzproblem nur noch verschlimmern.
Er braucht dringend ein ruhiges Zuhause (oder Pflegestelle) und vor allem braucht er liebe verständnisvolle Menschen die im eine zweite Chance geben.
(sk)



Juni 2018
Swan wurde von einer Frau mit mehreren Kindern abgegeben.
Anscheinend lebte Swan seit Monaten in einem Waldstück ganz in ihrer Nähe.
Laut erhaltener Info, hat diese Frau mehrere Monate gebraucht, den ängstlichen Swan einzufangen.
Anfangs wollte sie ihn behalten, merkte jedoch, dass Swan grosse Probleme mit der lauten Umgebung hatte, so brachte sie ihn ins Tierheim.

Was Swan in seinem bisherigen Leben erlebt hat, wissen wir leider nicht.
Momentan erschreckt ihn noch alles und er will einfach nur zurück in seinen Zwinger, wo er sich verkriechen kann.
Er macht jedoch jeden Tag kleine Fortschritte und lernt die grosse Welt kennen.
Das Tierheim ist für Swan einfach nur schrecklich.

Wir suchen so schnell wie möglich ein ruhiges Zuhause in einer ruhigen Gegend, wo Swan langsam die grosse weite Welt kennenlernen kann.

Dieser liebe, Junge braucht geduldige Menschen, die ihm Zeit geben, Vertrauen aufzubauen.
(sk)

++klick für groß++

 

ThV

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben