Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Regenbogenbrücke

Baghera 1











Baghera







Marion und Baghera bei der Übergabe an die Pflegestelle





UPDATE 11. April 2017
Baghera - es ging so schrecklich schnell, wir hätten das niemals erwartet. Wir sind fassungslos und Du hinterlässt eine riesengroße Lücke in unserem Leben. Nichts ist mehr so wie es einmal war....
Als Du im Alter von 7 Jahren als Pflegehund bei uns eingezogen bist hatten wir den Vorsatz Dir neue Menschen zu suchen. Doch haben wir uns in Dich verliebt - mein Mann noch mehr als ich. Du hast uns und Dir wunderwunderschöne 9 Jahre geschenkt. Du bist unersetzlich und wirst immer in unseren Herzen und Gedanken sein.
Immer warst Du bei uns, Erziehung war komplett unnötig, ein Ruf genügte und Du kamst lächelnd auf uns zugerannt.
Du hast immer gelächelt! Hast Dich für alle Fotos in Szene gesetzt! Du hast Eichhörnchen gejagt und einmal einen Waschbär erlegt. Du hast Mülleimer geleert in der Wohnung wenn es da gut drin gerochen hat. Du warst der treueste Hund, den ich je kennenlernen durfte. Mit Mila und Theo bist Du gut klargekommen, andere Hunde mochtest Du nicht unbedingt.
Du bist jetzt ein neuer Stern am Himmel!
**Eine Kerze brennt für Dich**

Ihre Geschichte auf Ihrer Seite unsere-pfoten
Die neuen Fotos sind im April 2017 entstanden.





Juli 2015 / Januar 2017
>> neue Besitzer erzählen

Mai 2009
Baghera bleibt auf ihrer Pflegestelle ;-)

April 2009
>> Fotostory: Baghera und Lücki wandern gemeinsam im Harz/Osterode


21. März 2009
Ein kleines, aber nicht unwichtiges Update für Baghera.
Sie ist in der Wohnung ein absolut ruhiger, unauffälliger Hund und verträgt sich mit den anderen beiden sowie den Katzen supergut! Allerdings hat sich ihr Verhalten geändert, was das bellen betrifft. Inzwischen ist es so, dass, wenn jemand an der Tür draussen vorbeigeht (EG-Wohnung, 3-Fam.-Haus), und Baghera allein in der Wohnung, sie dann bellt. Wenn sie mit den anderen beiden allein in der Wohnung ist, bellt sie bei solchen Gelegenheiten auch - plus die beiden anderen = ergibt drei bellende Hunde
Baghera bleibt zwar allein, mag das aber gar nicht. Lässt man sie im Auto allein, bellt sie solange, bis sie ihren Menschen nicht mehr sieht.
Dann hat Madame Baghera grosses Interesse am Jagen entwickelt. Bei Spaziergängen hat sie nur noch die Nase unten, sie stöbert. Am Waldrand oder auch auf Feldern rennt sie mit gesenktem Kopf - stöbernd - um eventuelle Kaninchen aufzuschreckend, denen sie dann folgen kann. Das hatten wir nun zweimal - sie kam immer wieder nach ca. 3 Minuten zurück. Seitdem ist sie überwiegend an der 10-m-Schleppleine.
Dann hat Baghera ein neues Hobby: Sie apportiert den Futterbeutel! Und das mit großer Hingabe! Voller Begeisterung rennt sie hinter ihm her und bringt ihn superschnell wieder zurück, gibt ihn ab, bekommt Leckerli und freut sich.
Wir verstecken ihr den Futterbeutel auch oft und sie folgt der Spur und findet ihn! Und wir sind momentan dabei, das “Zauberwort” zu etablieren. Dafür bekommt sie dann immer ein Schälchen Katzenfutter. Baghera liebt es.

8. Febr. 2009
Baghera ist nun richtig "angekommen" in ihrer Pflegestelle und zeigt nun doch, welche negativen Eigenschaften sie zu verzeichnen hat ;-)
Menschen, die sie nicht kennt, werden angeknurrt, wenn sie etwas von ihr wollen.
Baghera kann Türen öffnen und tut dies auch! Essbares, was sich auf dem Tisch oder der Küchenablage befindet, ist nicht vor ihr sicher. Sie ist SEHR verfressen!
Manche Hunde mag sie bei der ersten Begegnung nicht so, begrüßt sie dann mit einem zickigen Schnapper, danach will sie aber dann mit ihnen spielen, denen ist dann aber die Lust vergangen. Bei Spaziergängen benimmt sie sich vorbildlich, beschäftigt sich durch Schnüffeln im Wald, kommt aber auf einen Pfiff zurück und geht auch super Fuß wenn es sein muß.

Jan. 2009
>> Fotostory: Zwei Elsässerinnen treffen sich in Nordhessen wieder: Laika und Baghera
Übrigens: Baghera wiegt 19 kg, ist ca. 58 cm hoch und ist in der Wohnung katzenverträglich, im Garten würde sie sie jagen! Sie kommt mit jedem Hund aus. Kommt es mal innerhalb eines Rudels beim Spaziergang zu Streit, verzieht sie sich lieber. Wir würden Baghera gern zu einem weiteren Hund vermitteln, zu Menschen, die ihrem Bewegungsdrang nachkommen sowie ihr auch kopfmässige Auslastung bieten können. Sie möchte gern ihre grauen Zellen anstrengen, das merkt man. Jagdtrieb hat sie noch nicht gezeigt bei Spaziergängen, sie läuft frei und kommt auf Ruf sofort zurück. Baghera hat kein Problem mit Autofahren, war auch mit der Pflegestelle schon in der Innenstadt shoppen (Kaufhof etc.). Es gibt nichts negatives zu ihr zu berichten, gar nichts....

25. Dezember 2008
Ein schönes Weihnachtsgeschenk für die schöne Baghera: Sie durfte aus dem kalten Zwinger in ein warmes Zwischenzuhause umziehen. Mit den beiden Hunden der Pflegestelle verträgt sie sich sehr gut, sie ist momentan eher devot und freundlich. Den ersten Gassigang am allseits beliebten Dörnberg hat sie sehr sehr genossen. Eine wirklich ganz tolle Hündin!!!!


Dezember 2008
Als ich die Zwinger entlang lief traf ich auf Baghera die mich erwartungsvoll anschaute. Gerne wollte ich mit dieser Hündin Gassi gehen!!! Als ich Ihren Zwinger betrat wich sie zurück und zeigte sich eher zurückhaltend und etwas scheu!!! Als wir dann aber aus dem TH draußen waren, lernte ich sie als freundliche und hübsche kleine Dame kennen mit der es richtig Spaß machte Gassi zu gehen da sie eher eine gemütliche ist und sich Zeit läßt!!! Unterwegs trafen wir auf Coron der Ihr sehr symatisch war und mit dem wir den Rest des Weges gemeinsam gingen. Als wir im TH nach dem Abgabegrund von Baghera fragten kam heraus das sie vorher mit Ihrem Besitzer in einer Wohnung lebte, aber dieser arbeitslos und später obdachlos wurde!!!

November 2008
Baghera ist nun kastriert.

Oktober 2008
Baghera traf beim Gassi auf Bellan und sie haben zusammen eine grössere Runde gedreht. Baghera war auch mit dem Rüden zusammen gut händelbar.
Am Katzengehege zeigte sie überhaupt kein Interesse. Freilaufende Katzen waren nicht anzutreffen. Baghera ist eine kleinere Hündin, wir schätzen so um die ca. 45-50 cm hoch.


Oktober 2008
neue Fotos von Baghera. Sie war mit Cesar Gassi.
Ein Bericht folgt.




Sept. 2008
Baghera, eine Gröndal-Mix Hündin, geboren 1/2002. Sie ist sehr freundlich.

ThC
 

<< zurück

 
nach oben