Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Vermittlung>> Oldies >> Notfall >> Hunde in Pflegestelle (noch im Zuhause, Nähe Rastatt)

Berny RESERVIERT
















Der erste Gassigang mit 5 weiteren Rüden - kein Problem -
null Ängstlichkeit ...

Aufmerksam:



UPDATE August 2019
Name: Berny
geboren:
12/2006
Rasse: 
Collie Mix
Geschlecht: männlich
Aufenthaltsort: Ötigheim bei Rastatt, zwischen Karlsruhe und Baden-Baden
Bewerbungsformular: klick
Unsere Oldie Notfälle - Klick -
In großer Sorge erzählte mir die Enkelin in einem Anruf, dass die Zeit für Berny, heute Luka,sehr eng wird und Sie gezwungen sein wird eine Lösung zu finden :((

Sehr traurig und bestürzt ist die Enkelin, das Bekannte, die ihr zugesagt hatten Luka in den Schichten, in denen er alleine sein muß, zu betreuen bis eine Lösung für ihn gefunden ist, jetzt leider abgesagt haben.

Somit können Sie Luca maximal noch zwei, allerhöchstens drei Wochen, halten.
Dann MUSS er aus der Wohnung weg sein :((

Im Gespräch hat Sie mir dann erzählt, dass Luka Oma und Opas allergrößter Liebling war und sie ihn nach Strich und Faden verwöhnt hatten, ihn unheimlich geliebt hatten und er quasi ihr Ein und Alles war.

Er musste nie alleine sein und hatte es als Einzelprinz wunderschön bei ihnen. Als die Beiden so überraschend schnell gestorben sind stand Luka plötzlich alleine da.
Die Enkelin hat keine Sekunde gezögert und den lieben Luka aufgenommen. War es doch das Letzte, das ihr geblieben ist von ihren Großeltern.
Luka ist ein fröhlicher, sehr lieber und verschmuster Hund, der sich bei Ihnen wohlfühlte und man hatte niemals mit dem Problem gerechnet, das dann auftrat :(((

Sehr verzweifelt musste Sie feststellen, dass sie, egal wie Sie es anstellte, Luka nicht an das Alleine bleiben gewöhnen konnte.
Die jungen Leute haben ihren ganzen Urlaub in Luka investiert und ganz fest daran geglaubt, das sie es schaffen werden!
Leider kann Luka absolut nicht alleine bleiben und hat die Enkelin somit vor ein unüberwindbares und sehr verzweifeltes Problem gestellt.
Sie MUSS einen Platz für Luka finden bevor die Dreiwochenfrist abgelaufen ist, sonst muß Sie den geliebten Hund Ihrer Großeltern ins Tierheim bringen :(((

Luka ist sehr sehr lieb mit allen Menschen-egal ob groß oder klein. Er hört gut und ist stubenrein. Der fröhliche und interessierte Hundemann geht noch immer gerne spazieren, wenn auch dem Alter entsprechend ruhig, entspannt und gediegen :)
Wie erwähnt bekommt Luka Herztabletten und versteht sich auf Dauer nicht mit anderen Hunden.
Er ist nicht unverträglich, aber nach einer Zeit ist es ihm einfach zuviel. Gemeinsame Spaziergänge hingegen sind kein Problem.


Bitte, bitte: Die Zeit eilt so sehr und die große Sorge, dass der von den Großeltern damals als Tierschutzhund geholte, so sehr geliebte Luka wieder zurück in ein Tierheim muß, macht große Angst :(
Bitte, wer kann Luka helfen?




August 2019
Der nette Rüde ist nun bereits 13 Jahre alt und wurde als siebenjähriger wunderbar vermittelt.
Leider sind nun Frauchen und Herrchen verstorben und er lebt zur Zeit bei der Enkelin.
Diese wohnt in einem Mehrfamilienhaus.
Da Berny nicht alleine bleiben kann und viel bellt, gab es Probleme mit den Anwohnern...
Kurzum - Berny muss dringend dort weg - Der Enkelin tut das sehr sehr leid, weil er ein wundervoller Hund ist.
Er ist noch fit, geht viel spazieren, mag Wasser, ist freundlich zu jedem, liebt Schmuseeinheiten. Aufgrund seines Alters erhält er Herztabletten.

Für Berny und die Enkelin würde ein Traum in Erfüllung gehen, wenn er ganz schnell neue Menschen findet die ihn nie allein lassen, ihn lieben und er einen schönen Lebensabend dort verbringen kann!
BITTE - er wurde immer geliebt und das sollte sich in seinem Alter nicht ändern!

++klick für groß++




31. Juli 2008
Kurze, aber dafür SCHÖNE Nachricht von Bernys neuem Zuhause:
Er hat - natürlich *g* - alle Herzen im Sturm erobert! Der schöne Bub kann mittlerweile schon Sitz und Platz und vor allem Spielen ohne Ende! Davor hatte er in der PS noch echt Schiss ..., sein neuer Name ist Luca (auf Berny hat er eh nicht gehört). Luca ist vollkommen stubenrein, albern und wahnsinnig verschmust!
Er wird verwöhnt, bekommt super Roh-Ernährung und darf den ganzen Tag SEINE Menschen genießen, die ihn garantiert nie wieder hergeben werden *freu*
Ein richtig schönes Happy-End und ein fröhliches WUFF aus Wehrheim (Fotos folgen auf jeden Fall!)

Juli 2008
Berny ist vermittelt: Er kam - sah und erorberte die Herzen im Sturm! Nun hat er ein wunderschönes neues Heim und wird geliebt ohne Ende! Alles Gute und lass mal wieder von Dir hören ;-)

Juli 2008
Tja, er ist DA! Berny ist hier ausgestiegen, hat sich umgeschaut und fands scheinbar ok ;-)
Er zeigt sich ihn null ängstlich, im Gegenteil, er guckt bei anderen Hunden schon, ob er "ankommt" ... Kriegt er ungute "Resonanzen" beschwichtigt der Kleene prima.
Apropo: 15 kg und 53 cm und irgendwie gar kein Collie-Verhalten. Zu Menschen ist er gnadenlos lieb und verschmust und lässt (noch?) alles mit sich machen, draußen hatte er noch keine Zeit an das andere Ende Leine zu schauen ;-) Leckerchen findet Filou echt blöd - andere Hunde dagegen TOLL ;-)

Anschließend etwas knuuuuutschen im Garten (da ist er ein mega Kuschelmonster!):

Baden, Kämmen, anschließend Einschleimen:

Und Heia-machen nach einem aufregenden Tag:

DANKE an Michaela und Alex! Ohne Euch wären Tracy und ex-Berny heute nicht umgezogen!!

Juli 2008
Der ängstliche Berny ist heute auf eine Pflegestelle im Taunus umgezogen. Fotos und mehr zu ihm folgen in Kürze ...
>> Fotostory: Gestern war mal wieder so ein Tag an dem sich alles überschlug

Juni 2008
Ein neuer Collie-Mix Rüde, Berny. Er wurde im Dez. 2006 geboren und lebte mit zwei andern Hunden in einer Familie, die sich aber nicht sehr gut um die Hunde gekümmert hat.
Ein Gassibericht:
Er ist ein sehr vorsichtiger und unsicherer Hund, der ruhige Menschen braucht, die ihm zeigen, dass er Menschen vertrauen kann. Wenn man die Hand erhebt zuckt er zusammen und macht sich ganz klein, als ob er schon geschlagen worden wäre! Aber schon nach recht kurzer Zeit hat er sich an mich gedrückt und wollte immer gestreichelt werden. Er ist sehr sanft und ist auch an der Leine gut zu führen. So wie es aussieht ist er vom Verhalten her ein echter Collie.


ThC
Sie interessieren sich für diesen Hund und möchten mehr Informationen zu ihm?

Bitte verwenden Sie das

>> Bewerbungsformular <<

Um einen Einblick in Ihr Umfeld und das eventuelle neue Heim unseres Tieres zu bekommen, füllen Sie es bitte vollständig aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht sofort auf alle Ihre Anfragen antworten können, denn wir tun diese Arbeit - wie Sie wissen - alle ehrenamtlich in unserer knappen Freizeit. Wir werden versuchen möglichst schnell zu antworten und danken Ihnen hiermit schon einmal für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.

<< zurück

 
nach oben