Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge >> neue Besitzer erzählen
Shoppen
 dream4dog
    and cats
 gooding: durch
    Prämienkauf
    unterstützen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Globetrotter
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
 smile.amazon
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal





Snoopy (Vorher Justin) und Filou (vorher Louis 2)
Januar 2018

Lange ist es her seit wir zwei uns zum letzten mal gemeldet haben!
Viel ist passiert seither!
Ich habe ein paar Zähne weniger (glaub noch etwa 10stk), Filou dagegen hat noch alle Beiserchen! Filou hatt dafür öfter mal mit Durchfall und Gespenster sehen zu tun!
Und auch Fressen mag er nicht immer, er lässt öfter mal eine Mahlzeit aus , wenn ich Glück habe schnapp ich sie mir, klappt aber leider nicht immer. Denn ich kann Fressen wie ein Scheunendrescher , vor mir ist kein Steak oder Schokoriegel sicher!! Wir zwei sind nun auch nicht mehr die jüngsten, ich 13 und Filou 11 Jahre.
Die Spaziergänge werden kürzer dafür öfter (4-6 mal am Tag). Bin nämlich auch nicht mehr ganz Stubenrein, ab und zu passiert mir ein kleines Missgeschick.
Zum Glück haben Frauchen und Herrchen verständnis für meine langsam schwächer werdende Blase. Der Trubel auf Concours wird uns auch öfter mal zu viel, deshalb müssen wir nicht mehr jedes Wochenende mit gehen.
Wir dürfen dann zu Frauchens Mamma gehen. Das ist die mit dem Tollen Schwimmteich!!!! Das macht natürlich viel mehr spass als auf Concours zu sein. Nachwuchs haben wir auch bekommen. Frauchen und Herrchen haben ein kleines Baby bekommen namens Tim. Wir drei sind ein echtes Dream Team!!! Er versorgt uns immer mit leckerem Essen vom Tisch!!! Wir sind beste Freunde!!!
Sollte es uns dennoch mal zu bunt werden, gehen wir dem kleinen Racker aus dem Weg, das klappt sehr gut. Wir sind absolut Happy mit unere Familie, sie mit uns auch! Herrchen meint wir müssten noch bis zu seinem 50igsten durchhalten, sind ja nur noch 7 Jahre, das schaffen wir locker!!!

In dem sinn auf eine gesunde Zukunft, und für unsere Kumpels im Tierheim drücken wie alle Pfoten für eine glückliche Vermittlung!
Es grüsst ganz Lieb
Snoopy und Filou mit Anhang.

Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin


Juli 2014:

Auch das herzige Doppelpack Snoopy und Filou kam mit seiner Familie aus der Schweiz angereist. "Perfekt gestylt"-) mit ihren blauen, bestickten Tüchern und gut gelaunt, kamen sie bei uns an. Schön, daß Ihr da ward !

Justin
Justin
Justin



Juli 2014:

Wir sind bereit fürs Sommerfest!!!!!
Liebe Grüsse

Snoopy und Filou
Justin




Juni 2014:

Filou und Snoopy freuen sich über den Sommer

Endlich Sommer, Sonne, Sonnenschein!!!!!!!
In jeder freien Minute von Frauchen und Herrchen geht es mit unseren super Veloanhängern ab zu Oma und Opa in den Schwimmteich baden. Natürlich hat jeder von uns einen eigenen Veloanhänger mit Chauffeur, wie es sich für zwei Chefs gehört!! Für Snoopy gibt es dann nur noch eins Baden, Baden und noch mal Baden. Ach ja, dazwischen wird sich ausgiebig im Gras gewälzt um dann gleich wieder los zu sprinten ins Wasser. Ich hingegen bin nicht so eine Wasserratte. Ich liege dann lieber gemütlich im Liegestuhl und gehe höchstens ab und zu mal meine Pfötchen abkühlen. Herrchen meint dann immer, ich bräuchte auch mal eine Abkühlung und setzt mich dann einfach ins Wasser so das ich wohl oder übel Schwimmen muss. Ich mag das aber nicht so gerne.
Nun noch ein paar Impressionen von unseren Badeausflügen. Sommerliche Grüsse Snoppy und Filou

Justin
Justin
Justin

April 2014:

Ein Ostergruß von Snoopy und Filou

Filou und ich waren eine Woche im Urlaub im Tessin mit Frauchen und Oma, es war einfach grossartig. Bilder sagen mehr als tausend Worte. Bis Bald Snoopy und Filou

Justin
Justin
Justin


Januar 2014:

Grüße von Snoopy und Filou

Snoopy und mir geht es sehr gut, waren wir doch mit Oma und Opa für ein verlängertes Wochenende im Tessin auf dem Camping. Wir haben gleich gemerkt dass etwas im Busch ist ! Da wurden Taschen gepackt und bereit gestellt. Als dann Oma unsere Tasche mit Futter etc. bereit machte, gab es kein halten mehr! Wir haben uns mit Freudengebell bemerkbar gemacht , und uns vor die Türe gesetzt so dass wir nicht vergessen gehen.Dann gings los. Endlich, wir fahren ja beide so gerne Auto. Im Tessin angekommen, mussten wir zuerst alles erschnüffeln ob noch alles so riecht wie das letzte mal. Bald wusste jeder Mann und Hund das wir zwei Rabauken hier sind denn wir haben uns lautstark bemerkbar gemacht. Das schönste ist, dass wir zwei immer bei Oma im großen Bett schlafen dürfen, wir verhalten uns ganz ruhig damit wir ja bleiben dürfen. Am Morgen erwarten wir ganz gespannt das Frühstück. Opa hat nämlich Brötchen geholt! Aber nix da wir durften nur zuschauen, Snif!!!! Dann gings los Richtung Locarno alles am See entlang. Das war ja Spannend diese Gerüche alle und Hundebegegnungen. Also Snoopy ist ja ganz Cool, ich dagegen bin ein wenig gestresst, muss jedesmal wie eine Rakete auf die Kumpels los und mal ordentlich durchgeben wer der Chef ist. Daran arbeiten wir noch, alle sagen dass es schon ein wenig besser ist, gebe mir auch toll Mühe und mit leckerlis klappt es manchmal richtig gut. Snoopy und ich fallen richtig auf, viele Leute meinen wir seien Geschwister, Ich darf schon sagen wir zwei mögen uns toll.

Viel zu Schnell ging das Wochenende vorbei und wir fahren wieder nach Hause. Schön wars und gerne wieder mal.
Nun wünschen wir allen für die Festtage und das neue Jahr alles Gute
Ein Wuff und Pfotendruck Snoopy und Filou

Justin
Justin

November 2013:
Filou ist ein richtiger Goldschatz. Genau das, was wir gesucht haben! Er liebt unsere langen Spaziergänge entlang dem Golfplatz, da ratzt er mit snoopy umher, dass die Ohren der Beiden nur so fliegen. Und das mind. 3 mal täglich. Da ist er dann natürlich zu Hause richtig kaputt und schläft nur noch. So lange es noch angenehm warm ist draußen, liegen die Beiden am liebsten auf dem Liegestuhl und sonnen sich. Auf den Turnieren war Filou am Anfang ein wenig überfordert mit all den Menschen, Pferden und Hunden. Da hat er noch jeden angebellt,doch das hat sich inzwischen gelegt, er hat sich an den Trubel gewöhnt und es macht ihm viel Spaß wenn er mitkommen darf. Restauranttauglich ist er auch, er legt sich dann immer zu Herrchens Füßen, denn da fällt öfter mal was runter. Er ist allgemein ein Männer-Verehrer er liebt sein Herrchen über alles und Snoopy liebt Frauchen.
Beim Tierarzt war er auch, er ist Kerngesund, nur die Zähne mussten dran glauben. Er hatte viel Zahnstein, dieser wurde nun entfernt und jetzt riecht er auch nicht mehr so streng aus der Schnauze!

Filou und Snoopy sind ein Super-Gespann zusammen. Die Beiden sind unzertrennlich und natürlich der Hingucker egal wo sie auftauchen. Da muss man dann erst mal erklären dass sie nicht verwandt sind. Wenn sie beim spazieren vorne weg rennen, sieht es aus wie Rambo (Snoopy) und Plattfuß ( Filou). Mit seinen x Beinen hinten hat er ein spezielles Gangbild und Snoopy sieht von hinten wie ein Bodybuilder aus. Wir geben keinen der beiden mehr her!!!!
Anbei noch ein paar Bilder
Ganz liebe Grüße
Manu, Mario, Filou, snoopy

Justin
August 2013:
Hallo Ellen
Hier ist mal wieder klein Snoopy. Es gibt gaaaaaaaaanz viel neues zu erzählen. Leider konnte ich ja nicht aufs Sommerfest kommen, wie du sicher bemerkt hast. Doch dafür habe ich einen neuen Spielkameraden bekommen. Den kleinen Filou. Unser kennen lernen war ein bisschen stürmisch. Es hat gewittert was ich ja gar nicht leiden kann, also hat mich gar nichts anderes interessiert als nur schnell wieder nach hause zu kommen, und Filou hat mich immer angestupst mit der Nase das ich Ihn wahrnehme, doch der war mir ganz egal ich wollte nur in Sicherheit kommen weg vom Gewitter. Als Frauchen das dann auch endlich kapiert hat, geht manchmal ein bisschen länger, Smile, sind wir das zu Filous Pflegeelter in den Garten gegangen. Aber du kennst mich ja, ich habe mich sofort unter den Tisch gelegt und dort lag ich dann erst einmal, der kleine Filou hat mich nicht sonderlich interessiert. Der hat aber lauthals zu verstehen gegeben das er die Situation komisch findet. Für mein Herrchen war dann sofort klar der Filou der kommt mit. Gesagt getan haben wir den kleinen Filou also dann Abgeholt, ich durfte leider nicht mit da wir nur ein Autokorb hatten, das hat sich nun auch geändert!
Die erste Nacht war vielleicht eine Sache, Filou hat nur gebellt und geheult. Irgendwann hat dann Frauchen beschlossen vor der Küchentür zu Schlafen das Filou merkt das noch jemand da ist. Was ich natürlich auch toll fand, den am Morgen hat sie dann die Türe einen Spalt aufgemacht so das wir beide sofort unter die Decke schlüpfen konnten! Jeeepi.
Wir zwei verstehen uns super, wir können sogar gemeinsam auf einem Gartenstuhl liegen!! Das Alleine bleiben musste Frauchen mit Filou auch noch ein bisschen üben, und ich also auch, obwohl ich es kann. So haben sie im Haus immer die Türen hinter sich zu gemacht, das fand ich echt doof, ich konnte gar nicht mehr schauen gehen was die so machen, Na ja mann gewöhnt sich an alles. Dann haben sie uns langsam für kurze Zeit alleine gelassen und den Zeitraum dann immer ein wenig vergrössert. Nun klappt es schon super. Im Tessin sind wir 4 auch noch gewesen, wir haben Oma und Opa, auf dem Campingplatz, besucht übers Wochenende. Ich und Filou haben sind im Kofferraum mitgereist. Ab und zu mussten wir natürlich schauen ob die da vorne noch da sind. Dann sind wir immer abwechselnd an der Rückenlehne hochgestanden und haben geschaut was da vorne läuft. Aber sonst waren wir ganz artig bei der Fahrt.

Auf dem Campingplatz war es echt toll, ich durfte sogar im Lago Maggiore baden gehen, Filou wollte nicht der ist ja nicht so eine Wasserratte wie ich. Wir waren auch noch alle zusammen im Restaurant essen gewesen, ich und Filou haben uns artig unter den Tisch gelegt und gehofft das etwas runter fällt, doch nichts ist gewesen, nicht mal Opa dem öfter mal was runterfällt, absichtlich natürlich, hat was fallen lasse. Es war echt Cool auf dem Campingplatz.
Wieder zuhause sind wir immer mal Baden gegangen in den Schwimmteich von Oma und Opa denn es war ja so heiss. Ich wollte gar nicht mehr aus dem Wasser, Filou hingegen wollte gar nicht ins Wasser rein, Herrchen hat Ihn dann reingesetzt aber er fand es gar nicht toll. Auf Concours sind wir ja auch fast jedes Wochenende im Sommer. Für Filou war es ganz schön viel neues aber er hat es echt gut gemeistert.
Bei der Siegerehrung wenn die Menschen geklatscht haben hat er mitgebellt, die Leute fanden es lustig. Am Abend bez. schon bei der Heimfahrt war er dann ganz schön auf der Schnauze von den vielen neuen eindrücken. Der hat dann nur noch geschlafen.
Der doofe erste August war auch wieder, Nationalfeiertag, dieses doofe geklepfe mit den Raketen finde ich echt zum Kotzen. Wir sind dann alle den ganzen Abend im Haus geblieben. Filou hat zwar keine mühe damit aber ich bin immer total gestresst. Morgens um 4 Uhr sind wir dann laufen gegangen! Jetzt geht es dann mit Filou bald zum Tierarzt einmal rundum Kontrolle. Und die Zähne müssen gemacht werden, mensch der Stinkt aus dem Mund, bähh echt grusslig! Ich wahr schon ganz schadenfroh das er gehen muss, biss ich gehört habe das ich auch mit muss!!!

Nun noch ganz Liebe Grüsse Von Manu und Mario und den beiden Zwergen

Justin
Justin
Justin

April 2013:

Hallo Ellen
Endlich habe ich etwas Zeit gefunden mich mal wieder zu melden. Es ist eine menge Zeit vergangen seit dem letzten mal. Nun bin ich schon über ein Jahr hier in der Schweiz. Was für eine lange Zeit. Aber mir gefällt es immer noch super duper gut hier. Es ist fast so als währe ich gar nie woanders gewesen. Ich habe doch im letzten Brief von meinen Neuen Garten erzählt. Der Zaun steht nun, endlich!!!! Die beiden haben sich ganz schön lange Zeit gelassen! Doch nun endlich ist es fertig. Ich konnte den Garten auch schon ein zwei mal geniessen. Doch leider spielt das Wetter noch nicht ganz so mit wie ich das gerne hätte! Aber so bald die sonne scheint und es ein bisschen Warm ist darf ich meinen Garten und die Sonne geniessen. Der Winter hat mir ganz schön zu schaffen gemacht. Ich mag diese Kält nicht! Ich habe zwar ein super Warmes Mäntelchen, das ich trage sobald die temperaturen unter null sinken. Doch ich mag es nicht so, ich habe lieber die volle bewegungsfreiheit! Nach dem Spazieren lege ich mich dan immer vor den eingeheizten Schwedenofen. Da lasse ich mich dan vom Feuer Grilliren. Frauchen kommt dann ab und zu schauen ob ich schon gar bin! Da kann ich stundenlang liegen und die Wärme geniessen. Wenn dan Herrchen ruft zum Gassi gehen verstecke ich mich im Ehebett am liebsten unter der Decke. Bis der mich dann findet ist es Ihm vieleicht schon verleidet Gassi zu gehen. Doch dem ist nicht so, immer wieder zert er mich in die Kälte. Auch provokatives vor der Türe Sitzen bleiben bringt nichts! Dann werde ich abgeschlept. Ich bin ein ganz schön armer kerl! Ach ja ich habe ein gspänli bekommen. Frauchens Mamma hat einen kleinen Chihuahua aus Malta adoptiert. Lili heist sie und sie ist ca 2 Jahre alt. Mensch kann die Nerven.Das ist die Kleine Schwarze auf den Fotos. Die will immer nur Spielen rennen und wieder Spielen! Und ich will doch nur meine Ruhe haben und Schlafen. Wenn siemich zu sehr nervt haue ich ab oder knurre sie an. Und wenn sie meine Stofftiere klaut, dann giebts was auf die Nuss, oder so, Frauchen holt sie mir dann zurück. Aber sonst klappt es ganz gut mir uns beiden. Zum glück ist sie nicht so einen schnelle Esserin wie ich. Die läuft auch immer wieder vom Napf weg und da bin ich dann zur stelle und fresse ihr alles weg. So schnell kann die gar nicht gucken. Doch leider hatt es frauchen gemerkt, jetzt wird immer kontroliert beim fressen! Naja ich muss ja auch auf meine Figur achten, habe nähmlich 500 gramm übergewicht! Kann mir gar nicht erklären woher das kommt! Nun wird mein Futter rationiert, snif! Aha ganz vergessen beim Onkel Doktor war ich auch wieder. Das war nicht so toll. Hab wieder Zahnstein. Musste also erneut zur Zahnreinigung. Die sagten das ich ganz schlechte Zähne und Zahnfleich habe. Nun bekomme ich neben meinem Magen futter auch noch Zahn futter über. Ich war noch mit Lili Frauchen und Oma in den Ferien im Tessin. Eine Woche Camping. Das war toll. Nur ein bisschen kalt. Es hat sogar geschneit! Doch nach dem Schnee kam die Sonne und es wurden 14 grad. Und das beste war natürlich ich durfte bei Frauchen im Bett schlafen, das darf ich ja zu hause nicht. Also ich finde Ferien toll! Ich könnte das ganze Jahr über in die Ferien gehen mit Frauchen! Hi Hi Hi Nun freue ich mich aber wie alle auf den Sommer wenn er den endlich kommen mag! Ich warte geduldig vor dem Ofen bis es warm wird. So ich glaube das sind alle News, hab noch ein paar Bilder angehängt!
Liebe Snoopy grüsse aus der immer noch kalten Schweiz
Justin
Justin


November 2012:

Wintergrüsse von Snoopy

Hallo Ellen
Ich wollte mich mal wieder melden. Seit meinem letzten Brief ist eine Menge Zeit vergangen, und viel Neues und Aufregendes ist passiert. Fangen wir mal vorne an. Ich war ja am Sommerfest mit meinen Leuten. Das hat eine Menge Spaß gemacht. Ich durfte sogar mein können im Mobility Parcours unter Beweis stellen. Ich denke das habe ich sehr gut gemeistert. Bin halt ein Naturtalent! Meinen Leuten hat es auch eine Menge Spaß gemacht. Sie fanden es eine super Sache, und haben ordentlich konsumiert um euch zu unterstützen. Und beim Flohmarkt haben sie auch noch reingeschaut. Und wie es so ist mein Frauchen muss immer etwas "poschten" (kaufen)!!! Da hat sie mir einen Velo anhänger geholt. Ich gehe ja soooooooo gerne mit, wenn Frauchen und Herrchen auf dem Fahrrad sind. Im Sommer wenn es dann ganz doll warm ist, da kann ich halt nicht so lange mithalten! Und deshalb finde ich diesen Anhänger supi, wenn ich nicht mehr kann, werde ich einfach verladen und weiter geht die Reise. Das macht Spaaaaassssss!!!! Das war wirklich eine super Investition.
Ich war ja sogar mit den Eltern von meinem Frauchen im Tessin in den Ferien. Da wurde ich jeden Tag im Anhänger umherschoffiert. Das hat mir Spass gemacht. überhaupt finde ich Campingurlaub super. Da kann ich den ganzen Platz bewachen. Denn wo ich mal bin gehört alles mir und das muss ich ja auch verteidigen und bewachen. Sonst klaut noch jemand mein Veloanhänger und das will ich auf keinen Fall.
Fast hab ich vergessen zu erwähnen das ich auch meine ersten Hotel Ferien hinter mir habe. Ich war mit der ganzen Familie auf der Weinreise im Kochertal (Künzelsau). Da haben wir 2 Nächte im Hotel übernachtet. Ich fand das cool. Wir sind viel gewandert, ich durfte im Bett schlafen und im Restaurant unterm Tisch liegen. Alles in allem fand ich es war ein super Ausflug, und meinen Leuten hat es auch Spass gemacht. Die sind auf jeden Fall ganz stolz auf mich, und finden es super das ich so ein unkomplizierter Hund bin !!!!!!!!!!!!!!!!
Im Sommer wurde noch mein Garten umgebaut. Ich habe die meiste Zeit verschlafen, das hat auch mega Krach gemacht. Doch jetzt habe ich einen Rieeeeeeeeeeeeesen Garten, nur für mich. Der Zaun fehlt leider noch, doch jetzt wos kalt wird will ich eh nicht in den Garten, und bis im Frühling ist der Zaun auch fertig. Obwohl ich denke ich würde eh nicht abhauen. Denn da wo ich gelandet bin ist es am schönsten und da will ich nicht mehr weg das steht fest.
Ich habe auch einen neuen Lieblingsplatz gefunden. Jetzt wos kalt wird, feuert mein Herrchen immer schön fleissig den Chemineofen ein. Und davor zu liegen wenn der brennt ist am schönsten. Da will ich dann gar nicht mehr weg.
Noch was zum Schmunzeln. Ich habe zugenommen, Snif! Jetzt musste Frauchen einen neuen Wintermantel kaufen da mir der vom Februar nicht mehr passt. Was 500 gramm so ausmachen!!!!!
Noch was Frauchen will mich klonen für Ihre Mamma. Die möchten auch wieder einen Hund. Aber halt am liebsten einen wie mich. Also wenn da draussen einer sitzt der ein Zuhause sucht und so ist wie ich, dann bitte melde dich!!!
Gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz liebe grüsse euer Snoopy
PS: jetzt tun mir aber die Pfoten weh vom Tippen

Justin
Justin



Sommergrüsse von Snoopy

Hallo Zusammen

Ich wollte mich mal wieder aus meinem Hundeparadies melden! Mir geht es sehr gut, die Hitze macht mir jedoch ein wenig zu schaffen. So haben wir halt den Mittagsspaziergang verkürzt. Und wenn ich dann gar nicht mehr laufen mag, leg ich mich einfach hin. Dann muss mich Frauchen oder Herrchen nach Hause tragen!!!!! Manchmal bin ich ein ganz schön fauler Sack!!!!!
Manchmal werd ich auch Terror Snoppy genannt. Denn ich habe schon 10 Stofftiere zerpflückt, und ich bin ja erst 5 Monate bei Ihnen, das kann noch lustig werden!!!!!
Ich war jetzt schon ganz oft mit meinem Frauchen auf Turnier gewesen. Das macht ganz viel spass. Wenn sie beginnt das Auto und den Hänger zu beladen, dann bin ich durch nichts mehr zurück zuhalten, dann will ich los. Mit einem Riesen Satz ins Auto und ab in die Box, und los geht die Reise. Es macht viel spass auf Turnier zu sein. Da gibt es viele andere Hunde die ich
beschnüffeln kann, und auch sonst gibt es viel zu erkunden. Am Ende des Tages bin ich dann immer ganz schön kaput. Da will ich dann nur noch
Schlafen.
Jetzt im Sommer wenn es so Heiss ist, gehen wir alle zusammen zu den Eltern von meinem Frauchen. Denn die haben einen riesig grossen Schwimmteich. (für
alle die es nicht kennen, das ist so ein Bioteich ohne Chlor. Also super für uns Hunde).
Da kann ich dann ganz viel planschen, das macht spass.
So jetzt wünsch ich euch allen einen schönen Sommer und bis bald.
Ach ja weis jemand an welchem Datum das Sommerfest ist? Ich würde mich da gerne mit meinen Leuten zeigen!
Liebe grüsse
Euer Snoopy

Justin
Justin
Justin
Justin


April 2012:

Neuigkeiten von Snoopy alias Justin

Hallöchen da bin ich wieder einmal Es gibt jede menge neue Geschichten von mir! Wo soll ich nur beginnen????? Ach ja die Turniersaison hat begonnen, und ich durfte zum ersten mal mit auf Turnier. Das war ganz schön spannend kann ich euch sagen, da gab es hunderte von Pferden und genau so viel Hunde.
Ich glaub ich war ein wenig eingeschüchtert von all den vielen Eindrücken. Ich habe fast nicht gebellt und war ganz artig. Nach einer Weile sagte mein Frauchen ich solle besser ins Auto gehen das ich mich ein wenig ausruhen kann. Das habe ich dankend angenommen, Ich ging in meine Box hab noch einen Schluck Wasser genommen und sofort geschlafen, bis wir nach hause sind. Das war ein aufregender Tag!
Ich bin jetzt ein Richtiger Macho geworden meinte Herrchen. Wir waren zu besuch bei Sky und Raya (Sky ist ein Jack Russel und Raya ein Border Colli). Die haben einen grossen Hof, wie wir, nur das sie ganz viele Pferde und Katzen haben. Die Katzen habe ich zum Glück nicht gesehen, sonst gäbe es jetzt dort keine mehr ! Katzen Jagen macht mega Spass. Die Pferde waren auf der Weide also haben die mich auch nicht beeindruckt. Raya ist eine ganz liebe, die hat mich beschnuppert und mich dann in Ruhe gelassen. Doch der Kleine Sky, besser gesagt der grosse der ist einen Kopf grösser als ich, der hat mich vielleicht genervt. Der wollte immer spielen, und ich wollte doch nur meine Ruhe haben. Also habe ich dem gezeigt wer hier das sagen hat. Okey es war ja sein Revier, doch das hat mich nicht sonderlich Interessiert. Der sollte mich nur in Ruhe lassen, also hab ich Ihn vor die Tür getrieben, da sass er dann und wollte rein. Doch da habe ich nicht mitgespielt ich wollte das er draussen bleibt, das hat auch prima geklappt. den Kleinen habe ich ganz schön erzogen. Die Besitzer von Sky meinten das hätte ich gut gemacht endlich hat dem mal einer gezeigt wos lang geht. Ich bin der grösste!!!!!!!!!!!!!! Ist meine meinung.
In der Hundeschule war ich auch schon. Das macht mega viel spass. Ich bin natürlich der kleinste die anderen sind alle riesig, naja sind ja auch deutsche Doggen. Das beste an der Hundeschule finde ich, ist das ich immer ganz viel essen kann. Da gibt es immer eine Belohnung! Jepi für Futter mache ich fast alles. Mein Herrchen hat mir einen eigenen Mobility Parcours gebaut, dass mach ich nämlich besonders gerne. Anbei habe ich euch noch ein paar Impressionen aus meinem neuen Leben geschickt.
Ich und meine Herrchen hoffen das alle wartenden Hunde im Tierheim auch so ein schönes Zuhause finden. Ich drücke euch ganz fest die Pfote. Euer Snoopy

Justin

März 2012:

Hallo da bin ich wieder
Ihr habt ja schon gelesen was mir blühte!!!!!!! Nun ist es getan, ich wurde ENTMANNT!!!!!!!!! Am Freitag war es soweit, um 7.30 Uhr haben mich meine Herrchen beim Tierarzt abgegeben! Nichts ahnend bin ich mit der netten Tierärztin mitgegangen! Als mich mein Herrchen wieder abholte war ich um meine Männlichkeit und um ganze 8 Zähne ärmer.

Ich bin der ärmste Hund überhaupt, finde zumindest ich, auch wenn ich der einzige mit dieser Meinung bin. Das beste ist noch ich muss nun für 3 Tage Antibiotika nehmen, wegen den Zähnen, die ich nicht mehr habe, und ich muss so einen doofen Türkis Body tragen! Aber ich bin ja ein Entfesselungs Künstler, Ihr glaubt gar nicht wie schnell ich den ausziehen kann!!!!

Die ersten Tage nach der Operation wollte ich gar nichts mehr machen nur noch schlafen. Ich mochte nicht mal fressen, ausser man brachte es mir aufs Sofa! Doch langsam geht es wieder bergauf mit mir, Ich fresse wieder wie eine Kuh und kann auch schon wieder herumtollen und Spielen! So schnell kriegt ihr mich nicht klein!!!! Was gibt es noch zu erzählen??

Ach ja ich habe jetzt einen Fensterplatz bekommen! Ich habe mich immer auf den Fenstersims gequetscht um aus dem Fenster zu schauen! Das war ein bisschen und ich musste immer über den Radiator klettern, was für meine kleinen Pfötchen auch nicht gerade angenehm ist. Nun hat mir mein Herrchen einen Fenstertritt oder so gebaut. Damit habe ich nun genug platz um am Fenster zu liegen und mich zu sonnen. Wusstet Ihr wie gefährlich ein Igel sein kann? Ich wollte gerade einen meiner Lieblings Weidepfosten anpinkeln, da kam dieses kleine kugelige und stachelige etwas auf mich zu. Da bin ich sofort los gedüst auf drei Beinen, hatte wohl vergessen das ich pinkeln wollte, und habe mich in Sicherheit gebracht! Langsam wird es ja Frühling, und ich darf mich oft im Garten Sonnen, mit meinem Frauchen und Ihren Eltern. Das macht ganz viel spass. Ab und zu kommen ein paar Katzen vorbei. Denen habe ich aber schon gezeigt wer hier der Boss ist. So schnell konnte die gar nicht kucken wie ich die Weggejagt habe! Schon bald geht es in die Hundeschule. Mal schauen was da auf mich zu kommt, aber ich denke mal das wird sicher lustig.

Ach ja die Turniersaison wird bald beginnen, hat mein Frauchen gesagt. Da darf ich dann immer mit auf die Turniere. Da kann ich dann ganz viele Pferde anbellen und in die Nase beissen! Hiiiii
Bis bald euer Snoppy

Justin

Februar 2012:

2. Mail:
Hallo zusammen Nun bin ich schon eine Woche in meinem neuen Zuhause in der Schweiz, da giebt es viel neues zu erzählen.
Ich finde es ganz toll in meinem neuen zuhause. Da werde ich fast 24 stunden am tag nur geknudelt gestreichelt und gaaaaaaaaaaaanz viel lieb gehabt. Das macht mir natürlich spass. Am liebsten gehe ich viel spazieren und danach gleich aufs Sofa um zu kuscheln, oder ich nehme mein neues Stofftier auseinander!
Ich habe in jedem Zimmer ein Kuchelkissen beckommen, denn ich will natürlich immer da sein wo meine Herrchen sind. Und das darf ich auch, nur in der Nacht da schlafe ich lieber alleine auf meinem riesigen Sofa (besser gesagt das sofa gehört eigentlich meinen Herrchen) Ich habe auch schon Hundefreundschaften geknüpft. Lucy war bei mir zu besuch, das ist eine älter Jack Russel Hündin, die ist sogar grösser als ich. Es ist eine ganz liebe, sie bellt ein bischen viel, doch ich mag sie trotzdem.
Heute werde ich auf meine Kinder tauglichkeit getestet. Monika kommt mit ihren 2 Kindern vorbei (2 und 0.5 Jahre). Mal schauen wie das so geht, wenn es mir zu bunt wird verziehe ich mich einfach auf mein Sofa und gehe Schlafen.
Ich wurde auf eine Poulet (Hünchen) diät gesetzt, da ich nur noch gekotzt habe. Doch jezt geht es mir wieder besser. Und mein Frauchen sagte sie werde auf ein Sensitives Futter umstellen, das sollte ich dann gut vertragen. Ich würde aber auch gerne nur noch Poulet essen das finde ich voll schmackofatz!!!!!
Am Freitag musste ich zur Tierärztin. Das ist eine ganz liebe. Sie hat meine Impfung aufgefrischt, ich habe auch ganz tapfer mein Hinterteil hingehalten für die Spritze, das hat gar nicht weh getan!!!!! Danach hat sie mich noch ganz genau angekuckt und meinte ich dürfe noch ein bisschen zunehmen juhui essen essen und noch mal essen!!! Jeeeeeeeeeeepi!
Mein Fell ist tip top keine Parasiten oder sonstiges Ungeziefer! Meine Ohren sollen angeblich auch sauber sein. Herrchen meinte zwar ab und zu höre ich nichts, aber mann muss ja auch nicht immer wissen wie mann heisst oder was die von mir wollen!!!!!
Dann schaute sie sich noch meine Zähen an, Oh Jeeeee, da hat wohl der französische Tierarzt geschlafen! Ich habe jede Menge Zahnstein, 3 Zähne wackeln gehörig und einer fehlt schon. Schniff! Das heisst nun das ich zur Zahnsanierung muss. Ich hoffe ja das ich ein Hollywood gebiss bekomme!!!!! Also muss ich in 14 tagen um 7.30 nüchtern (ab 22.00 Uhr nichts mehr essen, da werde ich ja verhungern) einrücken. Dann geht es mir als erstes an mein allerheiligstes ich werde Kastriert!!!!!! Das finde ich gar nicht toll, aber das interessiert ja niemand!( Also Herrchen wird glaub mitfühlen ). Und wenn das geschaft ist werden meine Zähne unter die Lupe genommen und gekuckt was noch zu retten ist und was nicht!
Nur so neben bei trotz wackelnder Zähne habe ich Frauchens Pferd in die Nase gebissen, die kam mir einfach zu nahe! Aber ich glaub sie mag mich immer noch. Im Stall ist es mega lustig, ich darf immer quer durch denn Stall rasen und über die Stroh ballen hüpfen!!!!! Jeeeeeeepi So das war nun meine spannende Woche, ich habe noch ein paar fotos angehängt und ich werde mich bald wieder melden. ganz liebe grüsse
Snoppy, Manuela, Mario die 2 pferde und die 2 Wellensitiche

1. Mail:
Guten morgen Meine erste nacht im neuen zuhause ist vorbei! Ich habe super geschlafen, da niemand bemerkt hat das ich das Sofa in Beschlag genommen habe!!!!!! Doch am morgen wahr die Ruhe vorbei! Da hieß es dann ab in die Kälte! Bei gefühlten minus 20 grad durfte ich mit samt neuem Mäntelchen und meinem neuen Herrchen spazieren gehen! Das hat einen Riesen Spaß gemacht! Dann ausgiebig frühstücken, spielen und jetz bin ich kapput und will nur noch schlafen!!!! Ach ja die komischen Pferde sind riesig gross und extrem gefährlich!!!!!!!! Die Beiden Wellensittiche lassen mich in Ruhe also las ich sie auch in ruhe! Ihr seht also ich habe schon viel erlebt und gesehen in den letzten paar Stunden. Und von meinen neuen Herrchen soll ich ausrichten dass sie ganz doll happy und glücklich sind mit mir. Weitere Infos und Fotos kommen noch. Ganz liebe Grüße und einen warmen pfotendruck, aus der kalten Schweiz. Snoopy, Manu, Mario


Justin

Justin


Justin
Justin Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin



Justin
Justin
Justin



Justin
Justin
Justin


Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin


Justin
Justin
Justin
Justin
-----------
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin
Justin


Justin
Justin
Justin










<< Louis im Tierheim
<< Justin im Tierheim
 

 

<< zurück

 
nach oben