Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge >> neue Besitzer erzählen

Danke für Ota, die jetzt (wieder) Greta heisst
Juni 2021

Im Februar ist die mit knapp 10 Jahren schon etwas betagte Hundedame aus dem Tierheim in Vessoul bei uns eingezogen- aber von Ruhestand keine Spur!
Nach anfänglichem Misstrauen gegenüber Spaziergängen (mehrere Sitzstreiks), deutschem Hundefutter, geöffneten Schubladen, dem Geräusch der Dunstabzugshaube in der Küche etc. erfreuen wir uns jetzt an einem sehr agilen Familienmitglied. Zuhause eine verschmuste Tagträumerin, verwandelt sich Greta draussen zu einer kleinen Maschine: mit Volldampf voraus dreht sie mit uns ihre Runden im nahegelegenen Naturschutzgebiet, die ihr gar nicht ausgedehnt genug sein können. Madame läuft dabei derart sportlich, dass jeder von uns die Runden mit ihr als eine Fitnesseinheit betrachtet. Mit ihrem ausgeprägten „Hundeblick“ verschafft sie sich regelmäßig sogar unterwegs verschiedenste Streicheleinheiten von allen möglichen Leuten, egal ob bekannt oder unbekannt, Hauptsache mit zwei freien Händen .
Katzen kann Greta wie vorhergesagt nicht ausstehen, was unseren Garten in die glückliche Lage versetzt, nicht mehr von allen möglichen Nachbarskatzen als Transittoilette benutzt zu werden……

Nach knapp 4 Monaten können wir es uns schon gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne Greta war. Wir haben den Eindruck, dass umgekehrt auch unser Oldie ganz zufrieden mit uns ist. Wir möchten an dieser Stelle auch nochmal dem Team von „Grenzenlose Hundehilfe“, allen voran Susan, ganz herzlich danken, die genug Mut hatten, Greta in die Hände von uns Hundeanfängern zu geben und die uns im Vorfeld, bei der Übergabe und auch jetzt noch jederzeit mit Rat und Tat begleiten. DANKE!!!





















<< Ota im Tierheim  

 

<< zurück

 
nach oben