Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge >> neue Besitzer erzählen

Toby (7) und Stella (7) - Liebe auf den ersten Blick
August 2022

Stella und Toby haben mit ihrem unwiderstehlichen Charme mein Herz im Sturm erobert.
Ihr neues Für-immer-Zuhause mit Garten und nahem Wald teilen sie nun mit zwei Katern und einer Katze.
Obwohl die Beiden keine ausgesprochenen Katzenfans sein dürften, haben sich alle sehr bald friedlich arrangiert.
Toby hat ein großes Faible für Katzenfutter und überrascht durch immer neue Ideen und Kunststückchen, um an das Objekt seiner Begierde zu gelangen.
Er liebt den Überblick und findet, dass sich Esstische besonders gut dafür eignen. Stella ist etwas ruhiger, cooler und begnügt sich mit bequemen Lagern, zum Beispiel dem Wäschekorb.
Es gibt viel zu schmunzeln und viel zu kraulen und zu schmusen mit Stella und Toby.
Während in den ersten Tagen unseres Zusammenlebens bei Spaziergängen die Aufmerksamkeit auf die neue Umgebung fokussiert war, wurden mit der Zeit Hundebegegnungen etwas kritischer.
Toby ist deutlich unsicherer als Stella und zeigt dies durch heftiges Verbellen passierender Hunde. Mit zunächst Vermeidung und Ablenkung entspannten sich die Situationen.
Inzwischen gibt es einige völlig problemlose Treffen mit freilaufenden Hunden und kaum mehr sehr heftige Reaktionen.
Wir haben Zeit, viele Gelegenheiten zum Üben und wir haben Geduld miteinander.

Stella und Toby haben bei sans-frontières eine liebevolle Fürsprecherin gefunden und ich bin ihr unendlich dankbar, dass die beiden Sonnenscheinchen mir anvertraut wurden.
















<< Stella im Tierheim
<< Toby im Tierheim

 

<< zurück

 
nach oben