Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge - gut vermittelt -

Shoppen
 dream4dog
    and cats
 gooding: durch
    Prämienkauf
    unterstützen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Globetrotter
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
 smile.amazon
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal




Nino

Ninos neue Traumfamilie

Privatmassage

























UPDATE Jan. 2009
>> neue Besitzer erzählen

28. Dez. 2008
Nino hat das große Los gezogen!
Seine neue, liebe Familie ist wirklich unsere Traumvorstellung einer Endstelle für ihn!
Nach so viel Elend in seinem kurzen Leben bekommt Nino nun viel Abwechslung, Zeit, Geduld, Liebe, Sicherheit und noch dazu je ein hübsches Menschen- und Hunde-"Schwesterchen" in einem Haushalt mit viel Hundeverstand.
Mach's gut Du Schöner und genieße ab jetzt Dein Leben ...
p.s.: Wir würden uns ganz arg freuen, mal wieder von Euch zu lesen!

Ninos neues Schwesterchen Kimmi
18. Dez. 2008
Der süße Nino bekommt am 27/28.12. Besuch von einer hundenarrischen Familie (wo er eine süße junge "Schwester" haben würde, nicht allein bleiben müßte, roh ernährt würde und sogar Hundesport anfangen dürfte ;-) Wir hoffen sehr, dass Nino's Weihnachtswunsch in Erfüllung geht ...

17. Dez. 2008
Seit diesem WE wissen wir, dass Nino SEHR geduldig und nett zu klein(st)en Hunden ist und er auch zu etwas größeren, hundeverständigen Kindern ziehen könnte ;-)
Menschlicher Besuch ist ja sowieso toll - immerhin hat der ja auch mal eine Hand zum Kraulen frei!
Jetzt ist der Jungspund müde und träumt von seinem größten Weihnachtswunsch: eine eigene Familie haben ...


9. Dez. 2008
News vom Schönen:
Wir waren letzten Samstag auf'm Weihnachtsmarkt (natürlich NUR zu Erziehungszwecken für Nino *g**) und wir hätten es nie gedacht ... die Langnase fand's TOLL!
Er hat an jedem Stand was zu Futtern abgegriffen und lag dann völlig happy grinsend unterm Großlautsprecher mit der vollen Dröhnung Weihnachtsmusik
Auch sonst gibt es nur Gutes zu berichten: mit unseren 2 Hunden bleibt er nun total problemlos einige Stunden allein daheim. Einzige Bedingung scheint zu sein, dass er eine gewisse Eingewöhnungszeit und somit Vertrauen gewährt bekommt! Dann schnuffelt er friedlich auf der Couch. Mittlerweile schaut er sich lustigerweise die anderen "Eigenarten" der vorhandenen Hunde ab = Decken muss man sich erst gemütlich mit der Nase zusammenschieben, wer schöner "Vorsitzt" kriegt mehr im Leben, wer im Kofferraum auf das "Bleib" hört, wird gestreichelt usw. usf.
Mit Sicherheit können wir jetzt sagen, dass Nino ein hervorragender 2./3.-Hund ist. Vorausgesetzt natürlich, dass der 1./2. leidlich gut erzogen sind ...
Einen "winzigen Haken" hat der Schöne: wir vermuten eine Nahrungsmittel-(Konservierungsmittel?)Allergie, genau wurde das noch nicht getestet. Er kam ja feuerrot, sich juckend und durchfallend hier an - da hatten wir alles auf den Tierheimstress geschoben. Nach kurzer Zeit mit roh-Ernährung waren alle Symptome weg.
Bei der kurzen Zwischenvermittlung hat er - gegen die Absprache - wieder Trockenfutter bekommen und prompt sind alle Symptome wieder zurück. Armer Nino!
Jetzt, eine Woche roh ernährt, wird alles wieder besser ... Roh ernähren ist nicht schwer oder gar teuer und selbstverständlich würden wir Nino's neuen "Eltern" gern mit Rat und Tat zur Seite stehen!
Tja, nun muss "nur" noch sein größter Weihnachtswunsch in Erfüllung gehen. Endlich ein eigenes, extrem liebevolles, schmusiges Zuhause und nicht nur eine Leih-Familie!



Nov. 2008
Aus 2 Mio Gründen, die uns vorsichtig gesagt den Blutdruck erhöhen, haben wir seit 28.11. die Langnase wieder bei hier ... Der arme Kacker ist total fertig und pupst, wie nichtmal nach dem TH *schwindel-erregend! Anstatt - wie versprochen - an seinen Verlassensängsten zu arbeiten wurde viel zu viel von ihm verlangt und das auch noch mit Druck ... Außerdem wurde seine Unsicherheit total falsch als übermäßige Dominanz gedeutet - alles in allem keine gute Woche für den Schönen!
Aber er schlürft schon seine Bachblüten, geniesst die Ruhe und die Sicherheit und träumt jetzt aber von den WIRKLICH liebevoll-konsequenten Menschen, die ihm mehr als 3 Tage Zeit geben, um ein "perfekter" Hund zu werden ...
Ein Weihnachtswunsch? Vielleicht geht er ja in Erfüllung!



Nov. 2008
Nino ist vermittelt.

Oktober 2008
Der tolle Nino BEGEISTERT Alle ;-) Die Einschätzung der ersten Tage lag ziemlich daneben - er war wohl wirklich durch den Heim-Aufenthalt körperlich und seelisch am Ende ... Mittlerweile frisst der dürre Kerl so gut, dass wir schon überlegen, ihn auf "Hoover" umzutaufen *spass*
Er wird für Leckerli zum Ober-Streber und sein Frischfleisch mit Gemüse verputzt er in Sekunden. Ein einsames Kilo hat schon zugelegt, er ist aber immer noch sehr dünn.
Nino hat ein Faible: Er MUSS immer dabei sein - wir suchen schon permanent nach den Magneten in unseren Waden, denn alleine kann er gar nicht. Dies sollte langsam geübt werden. Ob Frauen oder Männer oder beides - er ist da wirklich völlig offen!
Mit anderen Hunden (so sie ihn nicht arg provozieren) kommt er wunderbar klar, spielt mit Verspielten, rennt mit Rasern, schläft mit Murmlern ... total anpassungsfähig, wir könnten uns aber auch gut einen Einzelplatz vorstellen, da er eh mehr an Menschen hängt.
Nino kann schon Sitz, Platz, ein wenig Bleib und vor allem: er läuft wunderbar ohne Leine! Was ein Kerl ... Apropo Kerl - die "Kronjuwelen" hat er schon nicht mehr - Zuchtanfragen also zwecklos ;-)
Stubenrein (morgens schön laaaang schlafend), schmusig und im Hause eher sehr unfällig ist er nach wie vor.
Das einzige, das von den "Ansprüchen" an eine neue Familie geblieben ist, ist die ZEIT! Er müßte entweder mitgenommen werden (er läuft auch hervorragend an der Leine und fährt wahnsinnig gerne Auto) oder aber es sollte immer jemand zu Hause sein. Zumindest, bis er auf das Alleinbleiben langsam trainiert wurde.
Echte "Mühe" macht Nino nicht. Er will weder bespasst werden, noch muß er ewig lang Gassigehen, einzig eine kraulende Hand sollte man immer mal freihaben.
Wer sich in Nino verliebt, erhält einen echt tollen, wunderschönen, angenehmen Begleiter!
In der PS bleiben kann er leider nicht, da sonst der nächste Notfall nicht mehr aufgenommen werden kann ... So schade es auch ist.

Nino ist jung und könnte JETZT den Feinschliff bei IHNEN lernen ;-)



Oktober 2008
Nino - der bildschöne, klapperdürre Rüde - hatte es schwer die ersten Tage: Er musste etliches an Infusionen und Medikamenten über sich ergehen lassen, war extrem schwach und frass nicht ;-( Doch nun ist er leidlich über den Berg.
Vorzüge: der Hübsche ist 100 % stubenrein, schläft morgens lang, macht nichts kaputt, liebt Autofahren und Kuscheln, bellt null, er geht mittlerweile manierlich an der Leine und lernte ruck-zuck Sitz, Hopp usw. Dazu hat Nino einen unglaublich schwebeleichten Charme. Mit seinen über 60 cm Rückenhöhe ist er mit derzeit 18 kg noch viel zu dünn ... Aber das wird! Sein Fell ist gar nicht Collie-like - es ist ganz kurz und pflegeleicht.
Manko: Er ist auch vom Verhalten her kein Collie. Er ist SEHR selbstständig, sehr selbstbewußt (dabei ohne jegliche Aggressionen - nur gefallen läßt er sich von anderen nichts!). Außerdem kann er gar nicht allein sein, andere Hunde nützen ihm nichts - er möchte bei SEINEM Menschen sein, am allerliebsten 24 Stunden pro Tag ;-)

Was suchen wir für ihn?
Auf keinen Fall eine Mitleidsvermittlung! Nino ist nicht so, wie er auf Fotos rüber kommt (so "traurig-jämmerlich" - er kann halt nicht anders gucken *g*)
Er sucht unbedingt eine sportliche Familie (gerne mit größeren Kindern - so ab 14), da Nino Jagdtrieb zu haben scheint und er nicht von der Leine sollte. Deshalb sollte man langfristig mit ihm Joggen, Radfahren, Wandern oder ähnliches. Auch braucht er unbedingt einen größeren eingezäunten Garten, damit er Freilauf haben darf.
Andere Hunde könnten gern da sein, aber nur souveräne und ebenso agile, am liebst Hündinnen (einem alten oder kranken Hund würde Nino's Energie sicher auf die Nerven gehen ;-) Kleintieren und Katzen möchten wir diesen Hund lieber ersparen ;-)
Am allerwichtigsten wären Menschen, die VIEL Zeit mit ihm verbringen möchten. Er braucht nicht 24 Std. Bespaßen - nein! - er möchte einfach nur immer dabei sein. Dann bekommt man auch einen 100% tollen Begleiter fürs Leben!
Wenn SIE sich nun verliebt haben, melden Sie sich bitte über das u. a. Kontaktformular - Nino wartet auf SIE.


Oktober 2008
Na also! Da guckt er doch schon viel munterer!
Da Nino so mager ist, durfte er auf eine Pflegestelle im Elsaß umziehen, wo er nun gepäppelt wird.



Oktober 2008
Nino ist ein junger Colliemischling, der gefunden wurde. Sein Besitzer hat sich noch nicht gemeldet. Wir schätzen Nino auf etwa ein Jahr. Er war erst wenige Tage im Tierheim und wirkte noch verstört und schüchtern. Nino versteht sich mit anderen Hunden, es kommt aber auch auf die Sympathie an. Marjorie glaubt, dass er evtl von einem Obdachlosen stamme. er würde ihr wie ein Schatten überall hin folgen.


Bouba und Nino:

ThL
 

<< zurück

 
nach oben