Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Vermittlung>>Hunde in Auffangstation (Hundepension-Pflegestelle Nähe Belfort /France)

Bella 12















UPDATE November 2018
Name: Bella
geboren:
2/2014
Rasse: 
Kangal Mix
Geschlecht: weiblich
Bewerbungsformular: klick
Spendenaufruf für Bella
Die Tierarztkosten werden bei einigen hundert Euro liegen
Bella hat noch kein Geld erhalten
Spendenkonto
Pate: K. Pottbäcker
Bella kam zu uns in die Auffangsstation,
weil sie im Tierheim einfach nicht essen wollte und dadurch immer dünner und dünner wurde.
Da wir uns ernsthaft Sorgen um die Hündin machen, wollten wir versuchen herauszufinden, woran das lag.
Sehr schnell war ersichtlich, dass Bella unter fürchterlichen Ohrenschmerzen litt.
Wir stellten sie in einer Tierklinik vor und was heraus kam, war leider sehr unschön.
Ihre Ohren waren so sehr entzündet - leider schon chronisch-, dass das Innenohr nur noch eine einzige Fleischwunde war.
Zudem hatte die arme Maus multiresistente Keime in den Ohren.
Diese Entzündungen waren auch der Grund, warum sie die Kroketten im Tierheim nicht essen konnte.
Sie hatte einfach zu starke Schmerzen beim Kauen.
Nun standen wir vor der Wahl: Die Gehörgänge entfernen oder es mit täglichem Reinigen und Medikamenten zu versuchen.
Wir wussten, es würde ein sehr langer steiniger Weg werden, Bellas Hörvermögen zu retten, doch wir entschieden uns, es zumindest zu versuchen.
Wir behandeln mehrmals täglich ihre Ohren und Dank feinem, für Bellas Zustand, "essbar" zubereitetem Futter legt sie auch allmählich an Gewicht zu.
Ein Ohr ist inzwischen gerettet, doch das andere macht uns weiterhin großen Kummer und Sorgen.
Die Entzündung und vor allem dieser fiese, resistente Keim wollen einfach nicht komplett verschwinden.
Doch noch geben wir nicht auf und kämpfen darum, dass dies ganze Tortur des Reinigens, welche die liebe Maus über sich ergehen lassen muss, nicht umsonst waren.
Unser großes Mädchen kann alle gedrückten Daumen und Pfötchen und viele gute Gedanken gebrauchen..
(sh)



Mai 2018
Bella hat riesiges Glück und konnte auf eine Pflegestelle umziehen.
Jetzt können wir sie beim Tierarzt richtig durchchecken lassen - besonders ihre Ohren.

Mai 2018
Bella ist eine sehr schöne 4jährige Kangal Mix Hündin.
Ihre Besitzer mussten umziehen und konnten Bella nicht mitnehmen.

Die Hübsche wurde mit einer starken Ohrenentzündung im Tierheim abgegeben und war zudem sehr dünn.
Die Ohrenentzündung konnte behandelt werden, sodass sie nun endlich zur Adoption freigegeben werden konnte.

Allerdings frisst das liebe Mädchen nicht.
Man hat festgestellt, dass Bella Trockenfutter nicht mag, mischt man jedoch Nassfutter darunter frisst sie etwas besser.
Aber leider gibt es Tage, an denen Bella nichts frisst und traurig in ihrem Zwinger liegt.

Bella liebt die seltenen Spaziergänge sehr, sie geniesst die Aufmerksamkeit des Menschen, lässt sich gerne streicheln, schnüffelt herum und läuft sehr gelassen an der Leine - es ist angenehm mit Bella spazieren zu gehen.

Laut Vorbesitzer sollte die Schöne nicht mit Artgenossen auskommen. Wir gehen jedoch mit dem Mädchen in der Gruppe spazieren, noch nie hat sich Bella gegenüber ihren Artgenossen aggressiv verhalten.
Sie läuft entspannt und freundlich neben den anderen Hunden her.

Sie macht Sitz und nimmt Leckerlis sanft aus der Hand und ab und zu macht sie kleine Luftsprünge und lächelt.

Dieses grosse und sensible Hundemädchen wird immer trauriger und verliert immer mehr an Gewicht.
Wir sorgen uns sehr um Bella und haben grosse Angst, dass sie den Tierheimaufenthalt nicht mehr sehr lange überstehen wird.

Die Arme braucht schnellstens ein liebes Zuhause. Bitte, wer kann Bella helfen?

++klick für groß++

Bella und Garou ++klick für groß++

Bella und Garou ++klick für groß++

Bella und Lucky ++klick für groß++

Bella und Ronny ++klick für groß++





 

Sie interessieren sich für diesen Hund und möchten mehr Informationen zu ihm?

Bitte verwenden Sie das

>> Bewerbungsformular <<

Um einen Einblick in Ihr Umfeld und das eventuelle neue Heim unseres Tieres zu bekommen, füllen Sie es bitte vollständig aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht sofort auf alle Ihre Anfragen antworten können, denn wir tun diese Arbeit - wie Sie wissen - alle ehrenamtlich in unserer knappen Freizeit. Wir werden versuchen möglichst schnell zu antworten und danken Ihnen hiermit schon einmal für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.
ThM

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben