Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Vermittlung>>Tierschutzhof CANIMA (Nähe Belfort /France)

Betty 5
UPDATE Oktober 2021
Name: Betty
geboren:
29.5.2013
Rasse: 
Französische Bulldogge
Geschlecht: weiblich
Bewerbungsformular: klick
erneuter Spendenaufruf für Betty
Die Tierarztkosten liegen z.Zt. bei 1.521,32 EUR
Betty hat 815,00 EUR erhalten
Danke an Frau Schäuble (2x), Frau Walch, Frau Hanxleden, Hypnosepraxis Hallermeier, Frau Oldenburger, Frau Mischau (2x), Frau Huber, Frau Kworka, Frau Siegel, Frau Körner, Frau Selinger, Frau Wittmann
Spendenkonto
Pate: K. Schäuble, K. Minikowski, D. Weigerstorfer
weitere Tierpaten gesucht
Futterpaten gesucht
Morgendliche Gassirunde der Bürobewohner. Betty und ihre Katzenfreundin Minette
(sh)

Juli 2021
Dyna war mit ihrem Hundekumpel Dagobert bei uns auf dem Hof und haben dabei auch Betty besucht.
Wie man auf den Bildern sieht, geht es Dyna wunderbar und hat sich toll entwickelt :)

Die süße Betty trägt zur Zeit einen Kragen, weil sie eine allergische Reaktion hatte.
Sie war wohl mit ihrem Kopf in einem Gebüsch oder im Gras, worauf sie allergisch reagierte. Betty hat Bläschen an den Ohren :(
(sh)

März 2021
Die wunderbare Betty hat sich von ihrer Zahnoperation gut erholt.
Da die Süße sehr gerne im Auto mitfährt und es immer sehr interessant findet durfte sie mitkommen.
Für die niedliche kleine Betty benötigen wir weiterhin dringend finanzielle Unterstützung.
(sh)

Februar 2021
Unsere arme Betty kommt gesundheitlich einfach nicht zur Ruhe.
Nachdem wir ihr in den letzten Wochen täglich dreimal das Ohr reinigen mussten und jedesmal eine andere Pilz- oder Hefeart gefunden wurde, waren wir mit unserem Latein am Ende und haben beschlossen, die Ursache zu suchen, die Betty solch immense Probleme bereitet!
Letztlich haben uns die Ärzte gesagt, das Betty Probleme mit ihren Zähnen hat und dies im Umkehrschluss vermutlich auch die entsetzlichen Ohrentzündungen hervoruft :(

Erneut haben wir die arme Maus opererien lassen in der großen Hoffnung, dass Betty jetzt Ruhe hat!!
Die Zahn-OP verlief gut und Betty hat bisher alles gut überstanden!!
(sh)

Dezember 2020
beendeter Spendenaufruf für Betty
Die Tierarztkosten liegen bei 2.723,50 EUR
Betty hat 2.480,00 EUR erhalten
Danke an Herr Kläbisch, Frau Pauer, Frau Ög, Frau Strack, Fam. Böttcher, Frau Mischau, Frau Mühlhaus, Fam. Kreß, Frau Schäuble, Frau Baar, Frau Selinger, Frau Lautenbacher, Herr Schreijäg, Frau Rosteck (2x), Frau John, Herr Müller, Frau Mischau, Frau Minikowski (2x), Frau Dworski
BETTY durfte heute das 15. Türchen vom Adventskalender öffnen..
Betty mag es immer mollig warm und mag Kuschelbetten in allen Varianten und Formen und am Besten gleichzeitig immer mehrere zur Auswahl.
Da schaut sie dann ein wenig verdutzt, als da nur so ne Decke im Türchen war.. Aber Betty, Dein Bett hat da einfach nicht reingepasst..:))
(sh)

Juli 2020
Nur durch Zufall sahen wir am Fahrbahnrand einen kleinen, leblosen Hundekörper liegen.
Wir haben sofort angehalten und nachgeschaut und eine kleine French- Bulli Hündin vorgefunden. Sie war total entkräftet und ihr Zustand war miserabel.
Wir haben sie schnell ins Auto gepackt und sind zurück zum Hof gefahren.
Dort haben wir ihr erst einmal vorsichtig Wasser gereicht und etwas zu Fressen gegeben.
Die kleine Maus nahm es gerne an. Kaum ist sie dann ein paar Meter gelaufen fiel die arme Hündin einfach um und bekam fast keine Luft. Dies wiederholte sich dann nochmal.
So entschieden wir uns Betty, wie wir sie zwischenzeitlich getauft hatten, in eine Tierklinik zu bringen und sie gründlich durchchecken zu lassen.
Betty mußte sofort dort bleiben.
Sie wurde umgehend beatmet, da man in Sorge war, dass sie bei ihren schweren Anfällen ersticken könnte.
Es war schnell klar, dass Betty dringend eine Gaumensegel- Operation erhalten muß.
In der selben OP musste dann auch noch eine Nasenloch- OP durchgeführt werden da sich herausstellte, dass Bettys inneliegende Nasenlöcher gar nicht existierten.
Wir waren fassungslos, denn somit kannte Betty keinen Geruch :((

Das Ohr war eine weitere Katastrophe: Blutig gekratzt und furchtbar schmerzhaft.
So mußte Betty leider in einer weiteren Operation der gesamte Gehörgang entfernt werden.
Und als ob dies nicht alles schon reicht fand man ganz unten im Gehörgang dann auch noch sehr schlimme Verwachsungen und Verknöcherungen.
Es blieb der Armen auch nichts erspart, denn diese OP war sehr aufwendig. Man musste von oben und von unten in das Ohr, um ihr damit Lebensqualität für die Zukunft schenken zu dürfen.

Zeitgleich haben wir uns auf die Suche nach ihrem Besitzer begeben. Da Betty einen Chip trug fingen wir an, zu recherieren und fanden heraus, dass Betty 7 Jahre alt ist und vor nicht allzu langer Zeit aus einem Tierheim, das 200 km entfernt von uns liegt, vermittelt wurde.
Aber das Tierheim kann sich nicht mehr erinnern, wer Betty adoptierte.
Auf die Krankengeschichte und den fast tödlichen Ausgang wollten sie nicht eingehen.
Sie erklärten uns dann, dass sie Betty in den nächsten Tagen abholen werden. Uns wurde ganz schlecht, denn dies würde bedeuten, dass das Martyrium für Betty niemals aufhören wird!
Mit Engelszungen haben wir der dortigen Tierheimleitung erklärt, dass dies nicht nötig sei, da Betty gerne bei uns auf dem Tierschutzhof bleiben darf und wir ihr, wenn sie wieder richtig gesund ist, eine Familie suchen werden.
Nach einem langen hin und her gab das Tierheim Betty frei und versicherte uns, die Papiere fertig zu machen und Betty auf uns umzuschreiben.
Monate später, nach endlosen und nervenzermürbenden Gesprächen wurden uns endlich endlich Bettys Papiere übereignet.

Wir waren sehr glücklich, denn jetzt dürfen wir für die bezaubernde und liebevolle Hündin endlich ein Zuhause suchen!

Die kleine Betty hat alle die Behandlungen und Operationen sehr tapfer, unendlich geduldig und ohne Murren über sich ergehen lassen, immer bemüht es richtig zu machen.
Geblieben ist ihr aus der verwahrlosten Haltung eine Allergie, die man allerdings durch ein spezielles Futter gut im Griff hat.

Wir werden ihre ungläubigen Augen, als sie zum allerersten Mal in ihrem Leben riechen konnte, niemals vergessen.
Uns trieb es die Tränen in die Augen.
Es war ein unglaublich berührender Moment und dieser ging uns allen sehr zu Herzen!
Heute liebt sie es gemütliche Spaziergänge zu machen und dabei viel Schnuppern zu dürfen in der unendlichen Welt der Düfte.

Bettys Wesen und ihre Art sind durch und durch Liebe pur!
Der Schatz kommt mit allen gut aus, egal ob es Menschen, Hunde oder Katzen sind.
Betty ist zu jedem immer ein Sonnenschein.
Einen Platz im Herzen eines lieben, treuen Menschen zu finden, dies wünschen wir ihr sehr!

(sh)

Sie interessieren sich für diesen Hund und möchten mehr Informationen zu ihm?

Bitte verwenden Sie das

>> Bewerbungsformular <<

Um einen Einblick in Ihr Umfeld und das eventuelle neue Heim unseres Tieres zu bekommen, füllen Sie es bitte vollständig aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht sofort auf alle Ihre Anfragen antworten können, denn wir tun diese Arbeit - wie Sie wissen - alle ehrenamtlich in unserer knappen Freizeit. Wir werden versuchen möglichst schnell zu antworten und danken Ihnen hiermit schon einmal für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.
 

Beachten Sie bitte, dass diese Seiten nicht dazu gedacht sind, Tiere über das Internet zu bestellen! Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über die genannte Kontaktadresse oder direkt über die Tierheime. Außerdem beachten Sie bitte, dass wir bei der Beschreibung der Tiere auf die Einschätzung der Vorbesitzer oder Betreuer angewiesen sind und wir keine Gewähr übernehmen können!

<< zurück

 
nach oben