Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge >> neue Besitzer erzählen

Ein erster Bericht mit Fotos von Diegos neuem Zuhause
Oktober 2019

Liebes Tierheimteam,
Diego hat sich sehr gut eingelebt und sehr schnell eine Bindung zu uns aufgebaut. Es ist, als würde er schon immer bei uns wohnen.
Mit unserer ängstlichen Hündin Kormi versteht er sich sehr gut. Sie spielen toll zusammen und Kormi wird dank Diego viel sicherer .
Bei unserer Katze Fibi ist er noch sehr ungestüm. Deshalb halten wir die Beiden noch etwas auf Abstand.
Aber man kann deutlich sehen, dass er sie akzeptiert und ihr nichts machen würde.
Er hat auf unseren Spaziergängen schon viele neue Hundefreunde gefunden und ist zu allen freundlich.
Selbst wenn ihn mal einer anzickt, bleibt er ganz ruhig und geht einem Streit aus dem Weg.
Er hört sehr gut und wir konnten ihn nach ein paar Tagen ohne Leine laufen lassen.

Diego liebt es durch die Felder zu rennen und in Teichen und Flüssen zu baden.

Bei einem Spaziergang hat er mir auch gezeigt, dass er sogar Schafe hüten kann .. Wir sind an einer Wiese vorbeigelaufen, auf der ausgebüchste Schafe standen. Zu unserem anfänglichen Erschrecken und späterem Staunen hat er die versprengten Tiere zusammengetrieben, die anderen Schafe liefen hinterher und ließen sich von ihm zurück in die Weide treiben.
Ich war ganz stolz auf meinen großen Jungen.

Er ist auch schon einmal ganz artig allein zu Hause geblieben, als ich halbtags gearbeitet habe und heute durfte er mit mir ins Büro.
Dort hat er sich sehr gut benommen.

Diego ist wirklich ein toller Kerl, ein richtiger Clown und großer Schmusebär, der sehr gut hört und alles richtig machen möchte.

Wir sind sehr froh, dass er bei uns ist und möchten uns herzlich beim Tierheimteam und ganz besonders bei seiner Gassigängerin Martine bedanken, die sich alle so gut um ihn gekümmert haben.

Dank der guten und vor allem zutreffenden Beschreibung von Diego sind wir im Internet auf ihn aufmerksam geworden und wir können nur sagen - der lange Weg nach Colmar hat sich gelohnt.

Wir drücken den anderen Tieren im Tierheim - und ganz besonders dem Hundeopi Enzo, der uns sehr berührt hat - ganz fest die Daumen, dass auch sie ein neues Zuhause finden und hoffen, dass sich noch viele Menschen trauen, ein Tier aus dem Tierschutz zu adoptieren.
Gerne berichten wir weiter.
Liebe Grüße von Jutta, Dirk, Diego , Kormi und Fibi

schmusen mit Herrchen
Diego mit Kormi

Diegos riesiges Kissen

einige Tage später, Spaziergang bei Wolfershausen mit vier weiteren Hunden

er spielt mit anderen Vierbeinern



er liebt Wasser
und große "Stöckchen"





ein erstes Gassi mit Frauchen

Herrchen mit Kormi und Diego beim 1. Gassi

danach muss er mal ruhen
er hört aufs Wort






der erste Tag an der Arbeit - hat er gut gemacht
<< Diego im Tierheim

 

<< zurück


























 
nach oben