Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Erfolge - gut vermittelt -

Georgina , jetzt Gina







Sugar und Georgina

UPDATE Aug., Okt., Nov., Dez. 2009 / Jan., März, Juni 2010 / Juli 2013 / Oktober 2014 / August 2016
>> neue Besitzer erzählen

9. August 2009
Georgina - sie hat nun wirklich Glück in ihrem Leben! Aus einer Langzeitinsassin wird ein geliebter Familienhund!
Seit einer Woche lebt sie in der Nähe von Karlsruhe - in einer Wohnung mit einem jüngeren Paar. Sie haben sich in die Fotos verliebt und sind einige Stunden nach Kassel gefahren, um sie kennenzulernen. Das war im Mai!. Georgina wurde vom Tierheim für sie reserviert - denn die Chemie stimmte, nur konnten sie sie erst im August adoptieren, u.a. weil das Frauchen dann vier Wochen Urlaub hat.
Gesagt - getan - pünktlich am 1. August verließt eine strahlende Georgina mit strahlenden Menschen - hoffentlich für immer - das Tierheim! Hier einige Fotos mit ihren neuen Menschen.



8. März 2009
Georgina ist wieder zurück im Tierheim Kassel - ihre neuen Menschen waren mit ihr überfordert ;-(
Wir denken, hier sind hundeerfahrene Menschen gefragt, die der Hündin anfangs erstmal Zeit lassen, sich umzugewöhnen. Der "Schock", vom Zwinger in eine Wohnung umzuziehen ist nicht so einfach wegzustecken. Schonmal gar nicht für einen Hund, der zwei Jahre hinter Gittern gesessen hat......
Georgina steht sicherlich sehr unter Stress und das dauert einige Wochen, vielleicht Monate, bis sie den abgebaut hat. Man sollte sich dessen bei der Aufnahme eines Langzeitinsassen bewusst sein.
Damit dem Glück nichts im Wege steht, sollte man unbedingt genügend Zeit und Ausdauer mitbringen, um mögliche Anfangsschwierigkeiten zu meistern.

7. März 2009
Und gestern nachmittag kam ein Anruf von K.-E. Koch: Georgina wurde vermittelt. Große Freude! Endlich!
Ihre Menschen haben sie heute abgeholt, nachdem sie mehrmals mit ihr Gassi waren.

7. März 2009
Wieder ein Aufruf wegen Georgina - Bitte, helfen Sie doch dieser Hündin! Georgina sitzt seit Januar 2007 hinter Gittern!!!!!!! Seit über 2 Jahren!!! Und da ist es doch verständlich, dass sie das hasst, oder? Und dass sie bellt, wenn Interessenten in die Nähe kommen. Dass sie nicht glücklich wirkt, und freudig mit dem Schwanz wedelt.... Bitte, besuchen Sie sie im Tierheim und lassen Sie sich nicht von ihrem wilden Gebelle hinter dem Gitter abschrecken!!! Wenn sie erstmal draussen ist, ist sie ein wirklich toller Hund!
Sie lebt im Tierheim "Wau Mau Insel" in Kassel.

19. August 2007
Nun sitzt Georgina bereits seit einem kompletten Jahr WIEDER im Tierheim und hatte noch keine Chance zu zeigen, dass sie doch eine wirklich nette Hündin ist ;-(
Sie hat zwar Gassigeher, die täglich mit ihr rausgehen, das genießt Georgina auch sehr, aber es ersetzt niemals ein Zuhause.....
Georgina ist doch im besten Alter! Gerade mal 4 Jahre alt!

19. August 2007
Georgina wird leider heute zurück ins Tierheim gebracht, weil sie seit drei Tagen die seit 6 Jahren dort lebende Katze ohne Unterbrechung jagt. Ihre neuen Leute sind sehr unglücklich über die Entscheidung, haben die ganze Nacht nicht geschlafen, können sich aber nicht anders entscheiden….. Sie haben Angst um ihre Katze und die hat die älteren Rechte. Außerdem hat Georgina Angst vor Feuerwerk. Ihr Frauchen kann sie nicht halten, da sie Rückenprobleme hat….
Nun sucht Georgina ein Zuhause bei Menschen ohne Katzen (oder bei Menschen, die sich zutrauen, Georgina in ihre Schranken zu weisen, wenn sie Ansätze zeigt von Katzenjagen). Wichtig ist in ihrer neuen Familie auch, dass die Familie die ca. 30-Kilo-Hündin halten kann, wenn irgendwo ein Feuerwerk oder ein Knall zu hören ist…
Anzuraten wäre auch, dass Georgina Grenzen gesetzt bekommt! Wie jeder Hund, der neu in eine Familie einzieht, testet sie, wie weit sie gehen kann (z.B. bzgl. Katzen jagen). Der Besuch einer Hundeschule wäre sicherlich nicht verkehrt!

16. August 2007
Georgina hat sich in ihrem neuen Zuhause bestens eingelebt und folgt ihrem Frauchen wie ein Schatten. Sie hat schon öfters mal gequietscht, weil sie unabsichtlich getreten wurde. Aber das ist wohl normal bei solchen Schatten.
Wenn Frauchen waschen will, muß Georgina erstmal die Waschmaschine inspizieren, ob auch alles in Ordnung ist. Letzten Montag hat sie 3 Stunden im Auto aufs Frauchen gewartet. Inklusive Schweineohr als Beschäftigung. Von einer Nachbarin hat sie einen Quietschball bekommen und den traktiert sie den ganzen Tag - also ein quietschender Schatten. Sie versteht sich mit der Katze, obwohl die nichts von ihr wissen will. Dann hat Georgina gleich 3 Schlafplätze, den neben dem Bett der Frau hat sie wohl nachts schon öfters verlassen und wollte ins Bett aber das durfte sie nicht und jetzt hat sie es wohl kapiert. Den Gartenteich hat sie noch nie betreten - was aber wohl nur eine Frage der Zeit ist, bis der Ball mal reinfällt.....
Abends, wenn alle vorm Fernsehen sitzen und Herrchen von seinem Sessel aufsteht, um sich sich etwas zu trinken zu holen, kann man kaum so schnell gucken wie Georgina auf den Sessel springt und den dann auch nur unter Protest wieder verläßt, wenn sich Herrchen wieder hin setzen will.

10. August 2007
So schön: Georgina hat ein Zuhause in Thüringen gefunden! Mehr hoffentlich bald hier!

August 2007
Georgina bei Spaziergängen:
Sie liebt ihren Tennisball, den sie im Maul herumschleppt, über alle Maßen, dabei bleibt sie aber IMMER freundlich, wenn ihr z.B. andere Hunde begegnen. Sie ist ein wahrer Clown, denn hergeben tut sie den Ball nur sehr ungern. Hält man ihr ein Leckerli vor die Nase überlegt sie ganz lange, lässt dann den Ball fallen, schnappt sich blitzschnell das Leckerli und genauso blitzschnell wieder ihren Ball. Das Wort "Aus" kennt sie nicht. Hat man den Ball oder Schwimmkong erstmal ergattert, was nur durch viel Glück möglich ist, und wirft man ihn dann z.B. in einen See, ist Georgina die letzte, die ihn da nicht rausholt ;-) Sie schwimmt zwar nicht wie ein "Fisch", sondern paddelt wild umher, mag das Wasser aber sehr gern und ist danach auch ruckzuck wieder trocken.
Hundebegegnungen findet sie sehr interessant, sie möchte gerne den Fremdling beschnuffen, bleibt aber total freundlich dabei. Sie geht wunderbar an der Leine und kann "Sitz" und reagiert auch super auf ihren Namen und natürlich auf Leckerlis. Georgina schmust auch gerne. Dabei drückt sie sich fest an ihren Menschen und genießt die Streicheleinheiten. Sie ist ein wahrer Traumhund und es ist eigentlich nicht verständlich, warum sie immer noch auf "ihre" Menschen wartet....
>> Mehr Fotos unten...
und in ihrem Blog

Mai 2007
Warum Georgina noch nicht vermittelt ist? Nun, das wird wohl daran liegen, dass sie immer ein totales Getöse in ihrem Zwinger veranstaltet, wenn ein potentieller Interessent davor steht. Das wirkt abschreckend....
Dabei ist sie eine wirklich ganz tolle verträgliche Hündin. Ihr Pate, Karl-Ernst Koch geht häufig mit ihr spazieren und berichtet:
"Habe heute mit Georgina den Katzentest gemacht. Erst war sie überhaupt nicht interessiert und hat den Kater nicht beachtet. Dann haben wir sie zueinander gesetzt und sie haben sich mit der Nase berührt und beschnuppert. Also kein Fauchen oder Knurren. Danach bin ich mit ihr in den Praktikermarkt gegangen und habe Lungenstückchen gekauft. Georgina mußte natürlich alle Regale an der Kasse untersuchen ob nicht was freßbares drin ist. Ansonsten war sie aber sehr lieb und ließ sich von der Kassiererin streicheln. Alles in allem ein sehr lieber Hund. Wenn bloß das Theater im Zwinger nicht wäre wenn Leute davor stehen."

April 2007
Georgina ist kastriert - es geht ihr sehr gut!

März 2007
Einige neue Fotos von Georgina, die mit Ben (schwarzer Labbi) zusammenlebt. Sie hatten sich zwar nicht viel zu sagen aber sie verstehen sich sonst gut. Nun fehlt zum absoluten Glück noch ein eigenes Zuhause! >> Unten noch mehr Bilder


März 2007
Georgina durfte vor dem Transport nochmal im Hof flitzen, sie war total froh und spielte wie eine Wilde mit Bällen und Spieltauen. Ausserdem checkte sie zuallererst die soeben mitgebrachten Futterspenden.
>> Fotostory
Auch Georgina fährt gerne Auto und liebt wohl Quietschebällchen (so berichtet der Fahrkettenteilnehmer *gg*). Sie wartet nun in Nordhessen auf ein endgültiges Zuhause!

Febr. 2007
Links Sugar und Georgina, unten: Georgina schmust

Febr. 2007
Falco versteht sich gut mit Georgina.
Die beiden waren auch kurz frei im Hof während sich Frau Weber dort aufhielt. Sie kennen sie nur von der andern Seite des Gitters, waren aber beide ganz aufgeschlossen.
Gerade Falco hat wohl mit Menschen viele schlechten Erfahrungen gemacht und muss noch lernen ihnen wieder zu vertrauen. Fotos unten...

Febr. 2007
Georgina ist bei manchen Fremden zunächst etwas skeptisch, das gibt sich aber recht schnell.

Febr. 2007
>> Fotostory: Georgina und Beverly haben Concetta und Roxanne beim Training zugeschaut

Febr. 2007
Neue Fotos der schönen Dame: Georgina ist manchmal noch etwas unsicher gegenüber Fremden,.. sie mochte die Kamera auch nicht wirklich...

Die zwei Grazien ;-)

Januar 2007
Georgina ist eine tolle Hündin, ähnlich aufgeschlossen wie Beverly, sucht auch gleich Kontakt zu neuen sympatischen Menschen.

29.1.2007
Beverly und Georgina sind immer vorn am Gitter, Mischou traut sich nicht vor.
Beverly und Georgina sind sehr aufgeweckt und haben Power!

13.01.2007
Georgina wurde auf der Straße gefunden.
Sie ist ein wenig größer als Beverly und noch sehr zurückhaltend.
Georgina ist momentan läufig. Sie ist wunderschön mit ihrem weißen Fell und den Caramellflecken!
Eine Epagneul-Mix-Hündin, geboren ca. im April 2004


Georgina und Falco, rechts auch mit Joelle

 
Georgina in Nordhessen (März 2007)

Georgina im August 2007

ThL
 

<< zurück

 
nach oben