Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans rontières e.V.
sans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreichsans frontières e.v. - Wir sind ein eingetragener Deutscher Verein mit ausschließlich ehrenamtlichen Helfern und unterstützen mit unserer Arbeit in erster Linie zwei finanziell notleidende Tierheime im französischen Elsass. Bis auf solche, die es geschafft haben, eine Pflegestelle zu bekommen, befinden sich alle Tiere noch in Frankreich
 


Sie befinden sich hier:

Home >> Regenbogenbrücke

Shoppen
 dream4dog
    and cats
 gooding: durch
    Prämienkauf
    unterstützen
  Zoobedarf
    Hitzegrad
Zooplus
Globetrotter
Sans frontières
    Postkarten
    bestellen
tierversuchsfreie
    Kosmetik
Ferienwohnung
   Hundeglück
   bei Kiel
Aufkleber
Magnetschmuck für
    Tierfreunde
 smile.amazon
DVD's
hilft Hunden

Spenden
per PayPal spenden
auch per Paypal




Solo

und das ist Solos absoluter Traum - er darf mit Herrchen LKW fahren!




Santos und Solo




Solo im Twistesee


Solo lässt sich durchkraulen

Solo gibt Herrchen Pfötchen für Leckerli, Filou mag auch











Solo kommt zum Schmusen


Ui, ein schöner Hund


UPDATE Juni 2013
Solo hatte eine lange Odysee hinter sich, bis er endlich im März 2010 bei Doug gelandet ist. Diese beiden waren sehr sehr glücklich miteinander. Nun ist Solo gegangen. Wir - und ich spreche im Namen aller, die Solito je kennengelernt haben - vermissen ihn sehr. Ein unglaublicher Hund:. Verfressen, treu, verspielt, liebte Autos und Menschen....
Solo hatte Krebs und ist nun über die Regenbogenbrücke gegangen zu all unseren geliebten Vierbeinern, die ihn dort bereits erwarten.
Wir sehen uns wieder, geliebter Solo!

Dezember 2010
>> neue Besitzer erzählen

März 2010
Seit einigen Wochen lebt Solo nun auf seinem Endplatz in Nürnberg! Bisher gab es viele Rückmeldungen von Solos neuem Herrchen. Und wir freuen uns auf viele weitere News aus seinem Zuhause!

ein neues Geschirr: Allesfresser - das PASST

23. Dezember 2009
Unser Solo hatte mal wieder großes Glück - er hat eine private Unterbringung gefunden. Er lebt z.Zt. bei Duisburg mit zwei weiteren Rottis und zusammen und darf bald zu seinem endgültigen Herrchen ziehen!

erste Begegnung mit Santos

drei Rottis

bei den Kühen und Pferden

das mag Solo
7. Dezember 2009
Solo muss sein Zuhause verlassen.... Da wir ihn nach einer so langen Zeit in einem Zuhause (fast 1,5 Jahre) nicht einfach wieder ins Tierheim bringen können...., gibt es z.Zt. nur die Möglichkeit, ihn in einer privaten Hundepension unterzubringen... Oder gibt es noch jemanden auf dieser weiten Welt, der ihn ADOPTIERT? Er hat es nun wirklich in seinem Alter verdient, auf eine Stelle zu kommen, wo er IMMER bleiben kann!!!!!!
Zu seiner Patin kann er leider nicht, da dort inzwischen drei Hunde leben und ein vierter gar nicht möglich ist ;-(
Wir sind uns aber ganz sicher, dass er in der Pension die besten Chancen auf ein Zuhause für immer haben wird!!!
Es bleibt uns an dieser Stelle wieder einmal nichts anderes übrig, als Sie, liebe Tierfreunde, zu bitten, Solo zu helfen und die Unterbringung mitzufinanzieren!! Denn wenn Sie sich auf der HP umschauen... sie werden feststellen, dass wir momentan so viele Notfälle haben, die alle Geld kosten... und wir schaffen es einfach nicht allein ......
Solo sucht also dringend Paten!!!
Die Hundepension kostet 200 EUR mtl.......
Wir danken bereits jetzt allen Menschen, die an Solito denken und ihm helfen!!!

Dezember 2009
Es ist DRINGEND - Solo kann in seinem derzeitigen Zuhause in Bad Arolsen nicht bleiben. Er sucht baldmöglichst einen neuen Platz!
Solo ist verträglich mit Hündinnen und Rüden, mag auch Katzen, kann stundenweise allein bleiben, liebt Autofahren.... Er muss z.Zt. mindestens 3 kg abnehmen. Solo hat ein Problem.... er ist EXTREM verfressen und kann Türen, Schranktüren etc. öffnen.... Hat er dann einmal etwas ergattert, lässt er es sich nicht wieder wegnehmen!
Solo freut sich auf sachkundige, aktive Menschen, keine Couchpotatoes...., denn auch mit seinen inzwischen 8 Jahren gehört er absolut nicht zum "alten Eisen"!
Bitte, liebe Menschen, gebt diesem Hund ein Zuhause für immer....!!!!!!!!!

August 2009
>> Fotostory: Wir haben Solo in Bad Arolsen besucht

15. September 2008
Solo - aller guten Dinge sind zwei... drei?
Er lebt nun seit gestern bei seiner neuen Familie in Nordhessen mit einem 16jährigen Rüden und Katzen zusammen.
Links und unten einige Fotos vom gestrigen Tag.


Solo am Twistesee


Filou, der 16jährige Hundekumpel

Frauchen, Katzi, Solo und Kalle

September 2008
Leider muss Solo nun wieder weg von seinen Menschen. Vollkommen unverschuldet, da sein Frauchen krankheitsbedingt keine drei Hunde managen kann.
Wer gibt dem Traum-Rüden ein ENDGÜLTIGES Heim!!???

Juli 2008
>> neue Besitzer erzählen

Juni 2008
Der schöne Solo lebt nun im hohen Norden.

31. Mai 2008
Solito hat Interessenten. Bitte mal alle Daumen drücken, dass es Liebe auf Gegenseitigkeit werden wird. Kommendes Wochenende lernen sich alle (2 Zweibeiner, 2 Samtpfoten und 2 Hunde) kennen. Wenn alles passt, kann Solo also bald in sein neues Zuhause ziehen.
Übrigens findet Solo Gewitter unschön, er kommt dann nicht zur Ruhe, läuft viel umher und hechelt viel, versucht Türen zu öffnen.

28. Mai 2008
Solo hat es nun auf eine richtige Pflegestelle geschafft: Er darf bis zur Vermittlung bei seiner Patin, K. Sauer, bleiben! Hier geht er mit zur Arbeit, benimmt sich wie ein absoluter Traumhund, akzeptiert die Katzen und Hunde der Familie und liebt ALLE Menschen, schmust nur, liebt Gassigänge, bleibt bei Spaziergängen immer in der Nähe seiner Menschen/Hunde. Es gibt ausschließlich positives von ihm zu berichten. Solo hört sehr gut auf seinen Namen, möchte alles richtig machen.
Vielen Dank an seine Paten, die es ermöglicht haben, dass er nach Norddeutschland umziehen durfte!
Nun fehlt nur noch ein richtiges, endgültiges Zuhause für den netten Kerl: Solo würde sicherlich auch mit Kindern klarkommen, er kann alleine bleiben, ohne die Nachbarschaft zusammenzubellen. Allerdings schlägt er bei Fremden, die das Haus betreten, schon an. Sein tiefes "Wuff, Wuff" hört sich gefährlich an, er ist aber sofort ruhig, wenn man ihm sagt, dass es jetzt gut ist ;-)
Solo hätte sicherlich nichts gegen weitere Hunde in der Familie einzuwenden, bei Rüden kommt es auf die Sympathie an.
WO sind seine Menschen?????



Solo und der kleine Toni (lebt in seiner Pflegestelle). Hinten Solos Freundin Santa

Mai 2008
Es gibt neues von Solo, auch Solito genannt ;-)
Einen größeren Schmusehund als ihn kann man sich kaum vorstellen! Die Hundetrainerin und seine Patin sind sehr begeistert von dem Schönen! Kommt man in seinen Zwinger, springt er aus dem Stand mit allen vieren in die Höhe, so sehr freut er sich auf einen Spaziergang. Ein "Sitz" reicht aus, er setzt sich und wartet darauf, das man ihm das Geschirr anlegt. Draussen interessieren ihn weder fremde Menschen, Fahrradfahrer, Inlineskater, Traktoren, Kinder. Wild kläffende angeleinte Kleinhunde betrachtet er nur mitleidig. Trifft man andere Hunde, möchte Solo sie gerne kennenlernen, geht dann aber nach Kontaktaufnahme und beschnüffeln wieder seine Wege. Er geht sehr gut, ohne zu ziehen, an der 10 Meter Schleppleine, genauso wie an der kurzen Leine. Solo ist aufmerksam an der Leine, schaut immer zurück und ruft man ihn freudig, kommt er auf einen zugerannt. Auf Wiesen wird er häufig abgeleint. Dann springt er und fliegt wie ein Junghund voller Freude um seinen Menschen herum und macht sogar Spielaufforderungen.
Zum "Knurren": Solo knurrt nicht mehr. Egal in welcher Situation man ihn berührt, wo man ihn anfasst, er scheint Vertrauen gefasst zu haben zu Menschen!
Übrigens wurde Solo vor zwei Wochen kastriert. Er hängt nun auch nicht mehr am Hintern jeder Hündin ;-)
Gassigehen mit mehreren Hunden, egal ob Rüde oder Hündin, ist überhaupt kein Problem.
Einzig, wenn z.B. die blinde Hündin Mila im Eifer des Laufens ihn nicht bemerkt und ihn anrempelt, meckert Solo. Er ist aber nicht nachtragend.
Solo fährt auch Auto. Zwar nicht so gerne im Kofferraum (da möchte er doch lieber nach vorne), aber z.B. liebt er es, vorn vor dem Beifahrersitz zu liegen oder auch zu stehen und bei geöffnetem Fenster sich den Fahrtwind um den Kopf blasen zu lassen ;-)
Einziges Manko von Solo: Er findet eklige Dinge am Wegesrand und wälzt sich mit Freude darin....
>> Einige Fotos sowie Gassigehberichte findet man in Solos "Blog"
Wer verliebt sich in diesen Traumhund und gibt ihm ein richtig tolles Zuhause??????????


April 2008
SO schön!!! Der nette Solo hat die erste Hürde auf dem Weg in sein neues Leben geschafft: Er wartet nun im Kuckucksnest in Morschen auf ein neues Zuhause
>> Fotostory von "Solos Weg in sein neues Leben"

April 2008
Solo hat nun 3 Paten (Danke an Herrn Beck und Kay Nowaczyk !!)
Damit sind bereits 100 Euro der monatlichen Kosten gedeckt.
Solos Unterbringung in einer privaten Hundepension müßte klappen!

April 2008
Solo steht vor der grössten Chance, die sich ihm in seinem Leben wohl bieten wird:
Er hat die Möglichkeit, das trostlose SPA in Colmar zu verlassen und in eine private Hundepension in der Nähe seiner Patin umzuziehen!
Das wäre einfach grossartig für Solo, dessen Vermittlungschancen als Rottweiler-Mix in Frankreich sowieso minimal sind.
Auch wäre gewährleistet, dass seine Patin regelmässig mit ihm
spazierengehen kann und mit ihm arbeitet, wobei man vor allem sein Frauenproblem in den Griff bekommen will. Auch zwei weitere Hundetrainerinnen werden sich mit ihm vor Ort beschäftigen können.
All das wird seine Chancen auf ein neues Zuhause erheblich verbessern!
Die Sache hat nur einen Haken: sie kostet Geld. Viel Geld....
Der monatliche Beitrag, den Solos Patin bisher für ihn überwiesen hatte, reicht für die Unterbringung in der besagten Hundepension nicht aus.
Was wir jetzt suchen sind edle Spender, die uns und besonders die Patin bei unserem “Solo-Projekt“ unterstützen, und die uns helfen, mit einer monatlichen Zahlung Solos „Miete“ aufzubringen!
Wir müssen hierbei mit monatlich etwa 150 Euro rechnen. Das können wir alleine nicht schaffen- möchten aber doch so gerne, dass Solo seine Chance im Leben bekommt!
Bitte helfen SIE mit! Werden Sie Pate für Solos Kost und Logis!

Dezember 2007
Solo ist ein wunderschöner Rottweiler-Labrador-Mix: Ein ca. sechsjähriger unkastrierter Rüde mit auffallend schönen Bernstein-Augen, mit denen er sogar "lachen" kann, wenn man ihn am verlängerten Rücken krault.
Dann drückt er sich gegen die streichelnde Hand und "lacht".
Solo ist einer der wenigen Hunde im Tierheim Colmar (Elsass), die ruhig bleiben und nicht in wildes Gebell ausbrechen, wenn man sich seinem Zwinger nähert.
Solo bellt sowieso sehr wenig!
Auch anderen Hunden gegenüber zeigte Solo sich bisher eher souverän, zumindest wenn er an der Leine an ihnen vorbeigeführt wurde.
Ein Test mit einer frei mitlaufenden Hündin steht in den nächsten Tagen an.
Von einer wild fauchenden Katze, an deren Gehege er angeleint vorbeigeführt wurde, wollte Solo lieber nichts wissen. Natürlich verrät das nichts über sein Verhalten einer flüchtenden Katze gegenüber!
Solo wird derzeit an der Schleppleine Gassi geführt. Diese läuft er auch ganz aus- auf Zuruf kommt er zurück, von selbst zum Hundeführer umdrehen tut er sich (noch) nicht. Wahrscheinlich sieht er die große weite Welt einfach noch viel zu selten!
Aber das ist ja auch eine Frage der Bindung an den Besitzer und / oder kann erarbeitet werden. Er zieht jedoch nicht an der Leine.
"Sitz" und "Platz" beherrscht er bereits.
Sein eigentliches Problem ist sein Problem mit Frauen: Solo knurrt, sobald eine Frau ihn in Nähe seines Halses berühren will. Auch am Kopf lässt sich Solo nur von seinem männlichen Gassigeher streicheln.
Wenn sich seine weibliche Gassigeherin allerdings hinkauert und wartet, bis Solo von alleine zu ihr kommt, legt er ihr seinen Kopf in den Schoss und lässt sich auch an Kopf und Hals streicheln!
Also hat sein Unbehagen wahrscheinlich mit einer Frau zu tun, die ihm gross und bedrohlich erschien und ihn irgendwie an Kopf und Hals misshandelt haben muss???
Wenn Solo nur erzählen könnte!
Über seine Vorgeschichte wissen wir nur, dass er mit seinem ersten Besitzer in einem Gasthaus lebte, dieser ihn aber bei Geschäftsaufgabe zurückliess.
Der neue Inhaber übernahm Solo und hätte ihn auch behalten, wenn es zwischen Solo und seiner Frau geklappt hätte. Hat es aber nicht- seitdem sitzt er in Colmar und hofft.
Zusammenfassend lässt sich sagen: Für Solo suchen wir eine hundeerfahrene, freundliche Hand, wobei diese auch durchaus die einer Frau sein kann - es muss nur die "richtige" Frau sein, die Solo nicht an seine schlechten Erfahrungen erinnert, die er mit einer bestimmten Frau gemacht haben muss.
Solo hat auch seit Dezember eine Patin: Kirsten Sauer. Vielen Dank sagt Solo!






August 2007

Der ca. 6jährige, kupierte Rotti-Mix Rüde wurde abgegeben.

 
ThC
 

<< zurück

 
nach oben